Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


Artenreiche Wiese: Kreis fördert die Umgestaltung versiegelter Flächen

Bad Breisig

Versiegelte, also zum Beispiel betonierte, asphaltierte oder gekieste Flächen - nehmen Insekten Nahrung und Lebensraum und erhöhen das Risiko für Überschwemmungen. Der Kreis ruft deshalb Ortsgemeinden und Vereine dazu auf, auch diese Flächen bei der Suche nach geeigneten Arealen für artenreiche Wiesen in den Blick zu nehmen. Dafür ist ein Zuschuss nach den Förderrichtlinien für Vereine und Ehrenamt sowie Ländlicher Raum möglich. Beide Programme wurden im Zuge des Projektes „Artenreiche Wiese - Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.“ um neue Fördermöglichkeiten erweitert.

Schotterbeete haben keinen ökologischen Nutzen und erhöhen die Gefahr für Überschwemmungen. Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler

Endgültiges Wahlergebnis für den Kreistag steht fest

Kreis Ahrweiler

Landrat dankt Wahlhelfern

Einen ausdrücklichen Dank sagt Landrat Dr. Jürgen Pföhler allen Helfern bei den Kommunal- und Europawahlen. Am Wahltag haben rund 2.500 Frauen und Männer in den einzelnen Wahllokalen der Städte und Gemeinden sowie in den zentralen Briefwahlvorständen für die Europawahl in der Kreisverwaltung dafür gesorgt, dass die Auszählung der Stimmen reibungslos funktioniert. Bei diesem "Wahl-Marathon" mit Urnengängen für das Europaparlament, den Kreistag, die Räte der Städte, der Verbandsgemeinden, der Ortsgemeinden und der Ortsbezirke sowie der Ortsbürgermeister und der Ortsvorsteher haben die ehrenamtlichen Wahlhelfer eine "respektable und tolle Leistung erbracht, die hohe Anerkennung verdient“, so Pföhler.

VRM Mobil Card für Bezieher sozialer Hilfen

Kreis Ahrweiler

Ab dem 1. Juli 2019 erhalten Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung oder für Arbeitssuchende bzw. Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen, auf Antrag vom Kreis Ahrweiler die VRM Mobil Card. Dies hat der Kreistag einstimmig beschlossen. „Der Zuschuss macht den ÖPNV im Kreis Ahrweiler für Menschen, die auf finanzielle Hilfen angewiesen sind, erschwinglicher und damit attraktiver“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Die Jahresgebühr für die VRM-Mobilcard beträgt 9 Euro. Karteninhaber bekommen 20 Prozent Rabatt auf Einzelfahrscheine im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Rhein Mosel (VRM). Das entspricht bereits in der Preisstufe 1 einer Ersparnis von 40 Cent pro Fahrt. Voraussetzung für die Kostenübernahme ist, dass der Antragsteller aktuell eine der oben genannten Leistungen bezieht. Ein Nachweis ist mit dem Antrag einzureichen. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche, die das 15. Lebe nsjahr noch nicht vollendet haben, da sie vom VRM bereits andere Rabatte erhalten.

„Nestschutz“ bei Umbau und Sanierung beachten

Kreis Ahrweiler

Gebäude und Wohnhäuser bieten nicht nur den Menschen Wohnung, Schutz und Sicherheit, sondern auch zahlreichen Tierarten Lebensräume und Brutplätze. Bauherren sind deshalb bei Umbau und Sanierung bestehender Gebäude verpflichtet auf den Artenschutz zu achten. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde des Kreises hin. Dabei gehe es insbesondere um den Schutz der sogenannten Gebäudebrüter: Vögel, Fledermäuse oder kleine Reptilien sind auf geeignete Orte an und in Gebäuden angewiesen.

Kreisausbildungslehrgang Feuerwehr

Kreis Ahrweiler

Lehrgang: „Grundausbildung“ im Rahmen der zweijährigen Ausbildung zum Truppmann/frau

Vom 04.05.2019 bis zum 08.06.2019 nahmen an oben genanntem Lehrgang  26  Feuerwehranwärter aus dem Kreisgebiet teil.

Aus der Verbandsgemeinde Brohltal:

Simon Juan Bock, Marcel Breuer, Daniela Frömbgen, Nils Grünewald, Christian Hewig, Nicolas Kather, Benedikt Lippmann, Leon Retterath, Justin Schier, Beate Sturm, Lea Wöll, Benjamin Böhm und Michael Frömbgen

Freie Fahrt für Kinder & Jugendliche beim „Vulkan-Expreß“

Brohltal

Am Sonntag, den 16. Juni 2019 ist es wieder so weit: die Jugend steht im Mittelpunkt der Fahrten mit dem „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn!

An diesem Tag stehen Kindern und Jugendlichen alle Züge zwischen Brohl-Lützing am Rhein und Kempenich-Engeln in der Eifel zur kostenlosen Benutzung offen – egal wohin, egal wie oft! Spannende Ausflugsziele warten an den insgesamt 9 Stationen der kleinen Bahn: ob es zum Swingolfen bei Oberzissen, zum Freizeitbad Brohltal bei Engeln oder zu einer Entdeckungstour durch die dusteren Trasshöhlen bei Bad Tönisstein gehen soll, der „Vulkan-Expreß“ fährt kostenlos hin und wieder zurück! Mit den Freizeit-Buslinien 819 und 821 sind ab dem Endbahnhof Engeln sogar Schloss Bürresheim oder der Laacher See spielend erreichbar (im Bus keine Freifahrt).

Hermann van Veen: Meister des heiteren Tiefgangs ...

Maria Laach

... im Laacher Forum zu Gast
Die meisten Zuhörer sind mit Hermann van Veen aufgewachsen, haben seine Schallplatten im Schrank und schätzen jenen verschmitzten Humor, seine hintergründigen, romantischen und auch traurigen Lieder. Von allem etwas bot der Altmeister im Laacher Forum. Und die mit ihm gealterten rheinischen Fans kamen voll auf ihre Kosten. Maria Laach war vorab eine Station der Tournee, die Hermann van Veen ab September, dann in großer Besetzung, durch Deutschland, Luxemburg, Belgien und die Niederlande führt. An diesem Abend begleitete ihn Edith Leerkes, eine großen Ausnahmegitarristin, die auch gesanglich beeindruckte.

Wiederholungswahl in Bad Breisig und Gönnersdorf

Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig
Da bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in der Stadt Bad Breisig und der Ortsgemeinde Gönnersdorf kein/e Stadt-/ Ortsbürgermeister/in gewählt wurde, muss die Wahl wiederholt werden. Als Termin für die Wahl wurde von der Kreisverwaltung Ahrweiler als Aufsichtsbehörde Sonntag, der 25.08.2019, und als Termin für eine eventuell notwendige Stichwahl
Sonntag, der 08.09.2019, festgelegt.

Interkommunales Projekt NEILA: Gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung

Kreis Ahrweiler

Nach einem halben Jahr Projektarbeit hat NEILA eine erste Zwischenbilanz gezogen. „NEILA“ steht für „Nachhaltige Entwicklung durch Interkommunales Landmanagement“ und ist ein gemeinsames Projekt der Bundesstadt Bonn, des Rhein-Sieg-Kreises und des Kreises Ahrweiler sowie der Wirtschaftsförderungs- und Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Königswinter. Wissenschaftlich wird das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt durch die TU Dortmund und dem Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, ILS gGmbH, Dortmund begleitet.

Mit Seil und Karabinern

Kreis Ahrweiler

THW Ahrweiler trainierte im Ettinger Lay

„Retten in Höhe und Tiefen, aber sicher!“, gab der Gruppenführer des Technischen Hilfswerk (THW) aus Ahrweiler Moritz Poser als Motto für die samstägige Ausbildung aus. Die Höhenrettung ist erforderlich, um Menschen in Extremsituationen zu versorgen und zu retten. Sechs THW-Helfer trainierten diese Rettungsart in Ettringen.

Im Einsatz gibt es immer wieder Situationen, da reichen die Leitern nicht mehr aus, um Menschen aus Höhen oder Tiefen zu retten. Diese Situationen sind vielfältig, wie das Retten von Arbeitern von einer Windkraftanlage oder von einem Landwirt aus seinem Silo. Diese Rettungsart wird Höhenrettung genannt. Sie entwickelte sich aus dem alpinen Bergsport beziehungsweise der Bergrettung.

  Der Höhenretter (r.) übergibt die „gerettete Puppe“ an einen weiteren THW-Helfer.

EU-Förderung für öffentliches WLAN in Brohl-Lützing: Landrat gratuliert

Kreis Ahrweiler

Mit Brohl-Lützing ist es einer Gemeinde im Kreis Ahrweiler gelungen, eine Förderung im Zuge des EU-Programms „Wifi4EU“ zu erhalten. 15.000 Euro bekommt die Gemeinde, um damit frei zugängliche WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen einzurichten. Landrat Dr. Jürgen Pföhler gratuliert zur Förderzusage. „Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunftsfähigkeit und wird im Ergebnis die Gemeinde für Einheimische und Besucher noch attraktiver machen“, so Pföhler.

Kreisverwaltung muss Atteste für Rinderexporte in den Iran ausstellen

Kreis Ahrweiler

Oberverwaltungsgericht weist Beschwerden im Eilverfahren zurück

Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (OVG) hat die Kreisverwaltung im Eilverfahren verpflichtet, ein sogenanntes Vorlaufattest für den Export von trächtigen Rindern aus dem Landkreis Ahrweiler in den Iran auszustellen. Damit hat das OVG eine entsprechende Beschwerde der Kreisverwaltung zurückgewiesen. Die Amtsveterinäre hatten sich wegen erheblicher tierschutzrechtlicher Bedenken geweigert, das Attest auszustellen und damit die Voraussetzung für den Export der Zuchtrinder in den rund 6000 km entfernten Iran zu schaffen. „Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes ist aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler. „Zwar haben wir jetzt Rechtssicherheit, doch es steht zu befürchten, dass die Tiere auf dem Transport und im Zielland erhebliche Qualen erleiden werden“. Unverständlich sei die Entscheidung auch deshalb, weil der Tierschutz bereits im Jahr 2002 als Staatsziel ins Grundgesetz aufgenommen wurde.

14 Teilnehmer erwarben Kenntnisse im Betreuungsrecht

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Betreuungsvereine der Diakonie und des SKFM informieren in Bad Neuenahr
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, Krankheit oder Behinderung lebenswert machen, das wollen Männer und Frauen, die sich in Bad Neuenahr-Ahrweiler auf eine rechtliche Betreuung vorbereiten. So galt es, sich an vier Abenden in den Räumen der Katholischen Familienbildungsstätte im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr-Ahrweiler Zeit zu nehmen. Die Veranstaltungsreihe des Betreuungsvereins der Evangelischen Kirchengemeinden in der Rhein-Ahr-Region im Diakonischen Werk und des SKFM – Katholischer Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. – in Kooperation mit der Familienbildungsstätte richtete sich vor allem an Menschen, die ehrenamtlich eine gesetzliche Betreuung führen oder führen wollen – egal ob als Familienangehöriger oder aus sozialem Engagement.

Kindergartenkinder mit großen und kleinen Tieren auf Du und Du

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wenn sich die Erzieherinnen und Erzieher der integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem mit den Jungen und Mädchen zum Ausflug aufmachen, ist die Aufregung zu spüren. Und die war dieses Mal besonders groß, wussten die Kleinen doch, dass es nach dem Frühstück zum Schwanenteich nach Bad Bodendorf mit all seinen Tieren gehen sollte. Da kletterten die Waschbären, hüpften die Hasen und Eichhörnchen huschten über die Bäume.
 

Außergewöhnliches Konzert mit zwei Cembali und Traversflöte

Maria Laach

Ensemble „Musici di Sayn“ überraschte Zuhörer mit außergewöhnlichem Konzert
 Zum Auftakt des Musiksommers 2019 in der Abteikirche Bendorf-Sayn überraschte das Ensemble „Musici di Sayn“ mit einem außergewöhnlichen Konzert in kleiner aber exquisiter Besetzung.
Mit der Sonate in C-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach eröffneten Ulrike Friedrich auf der historischen Traversflöte und Johannes Geffert am Cembalo das bewegte und musikalisch spannende Konzert, ein Stück, das ursprünglich mit fünf Musikern besetzt war. Die Moderation von Professor Geffert eröffnete dem Publikum die ganze barocke Welt. Und es war zu erfahren, dass Wilhelm Friedemann im Gegensatz zum jüngeren Carl Philipp Emanuel Bach Johann Sebastian Bachs „geliebter Sohn war“. Jedoch verstarb der anfangs erfolgreiche ältere Bach-Sohn in Armut, während der fortschrittlichere Carl Philipp Emanuel Bach insgesamt mehr Aufmerksamkeit erfuhr.

(Von rechts) Johannes Fiedler, Ulrike Friedrich und Johannes Geffert boten mit ihrer Zugabe ein wunderbares Zusammenspiel von zwei Cembali und Traversflöte. /Foto: E.T. Müller

Ideenwettbewerb 2019: Ehrenamtliche Projekte gesucht

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung informiert über den von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ausgeschriebenen Ideenwettbewerb 2019 unter dem Motto „Ehrenamt 4.0“. Die zehn besten Projektideen werden mit einem Preisgeld von 1.000 Euro prämiert, Einsendeschluss ist der 15. Juni 2019.


1410 Artikel (89 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

Artenreiche Wiese: Kreis fördert die Umgestaltung versiegelter Flächen

Versiegelte, also zum Beispiel betonierte, asphaltierte oder gekieste Flächen - nehmen Insekten Nahrung und Lebensraum und erhöhen das Risiko für ...

Endgültiges Wahlergebnis für den Kreistag steht fest

Landrat dankt Wahlhelfern Einen ausdrücklichen Dank sagt Landrat Dr. Jürgen Pföhler allen Helfern bei den ...

VRM Mobil Card für Bezieher sozialer Hilfen

Ab dem 1. Juli 2019 erhalten Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung oder ...

„Nestschutz“ bei Umbau und Sanierung beachten

Gebäude und Wohnhäuser bieten nicht nur den Menschen Wohnung, Schutz und Sicherheit, sondern auch zahlreichen ...

Kreisausbildungslehrgang Feuerwehr

Lehrgang: „Grundausbildung“ im Rahmen der zweijährigen Ausbildung zum Truppmann/frau Vom 04.05.2019 bis zum 08.06.2019 nahmen an oben ...

Freie Fahrt für Kinder & Jugendliche beim „Vulkan-Expreß“

Am Sonntag, den 16. Juni 2019 ist es wieder so weit: die Jugend steht im Mittelpunkt der Fahrten mit dem ...

Hermann van Veen: Meister des heiteren Tiefgangs ...

... im Laacher Forum zu Gast
Die meisten Zuhörer sind mit Hermann van Veen aufgewachsen, haben seine Schallplatten im ...

Wiederholungswahl in Bad Breisig und Gönnersdorf

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig
Da bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in der Stadt Bad Breisig und ...

Interkommunales Projekt NEILA: Gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung

Nach einem halben Jahr Projektarbeit hat NEILA eine erste Zwischenbilanz gezogen. „NEILA“ steht für ...

Mit Seil und Karabinern

THW Ahrweiler trainierte im Ettinger Lay „Retten in Höhe und Tiefen, aber sicher!“, gab der Gruppenführer des Technischen Hilfswerk ...

EU-Förderung für öffentliches WLAN in Brohl-Lützing: Landrat gratuliert

Mit Brohl-Lützing ist es einer Gemeinde im Kreis Ahrweiler gelungen, eine Förderung im Zuge des EU-Programms ...

Kreisverwaltung muss Atteste für Rinderexporte in den Iran ausstellen

Oberverwaltungsgericht weist Beschwerden im Eilverfahren zurück Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (OVG) hat die ...

14 Teilnehmer erwarben Kenntnisse im Betreuungsrecht

Betreuungsvereine der Diakonie und des SKFM informieren in Bad Neuenahr
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, ...

Kindergartenkinder mit großen und kleinen Tieren auf Du und Du

Wenn sich die Erzieherinnen und Erzieher der integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem mit den Jungen und Mädchen zum Ausflug aufmachen, ...

Außergewöhnliches Konzert mit zwei Cembali und Traversflöte

Ensemble „Musici di Sayn“ überraschte Zuhörer mit außergewöhnlichem Konzert
 Zum Auftakt ...

Ideenwettbewerb 2019: Ehrenamtliche Projekte gesucht

Die Kreisverwaltung informiert über den von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ausgeschriebenen Ideenwettbewerb 2019 ...

3 User online

Montag, 17. Juni 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied