Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

 

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 189. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 190 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten 159 Personen als genesen. 78 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.


Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

 

UWZ Leimbach öffnet am Samstag wieder

Kreis Ahrweiler

Das Umschlag- und Wertstoffzentrum (UWZ) in Leimbach ist ab Samstag, 30. Mai, wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Das gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) bekannt. Die Anlage musste vor rund zwei Wochen aufgrund von zwei positiven Covid-19-Fällen innerhalb des AWB geschlossen werden.

Die mobile Schadstoffsammlung wird ab der ersten Juniwoche wieder jeden Mittwoch auf dem Wertstoffzentrum Remagen-Kripp und jeden Freitag auf dem UWZ Leimbach jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr stattfinden. Darüber hinaus steht das Schadstoffmobil an den im Abfallratgeber genannten Terminen und Orten zur Verfügung.

Der AWB bittet erneut darum, auf den Anlagen genügend Abstand zu halten und weist darauf hin, dass Besucher unbedingt die Hygieneregeln beachten müssen. Dazu gehört das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der gesamten Zeit der Abfallanlieferung. Weitere Informationen im Internet unter www.meinawb.de oder bei der Abfallberatung unter Tel. 02641/975 -222 oder -444.

Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung werden geahndet

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat bislang über 240 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die 3.-7. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes durchgeführt. Die Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen stammen von den Ordnungsämtern sowie von den Polizeidienststellen. Die Bußgeldverfahren richten sich überwiegend gegen Privatpersonen. Insbesondere wurden Verstöße gegen die Kontaktbeschränkungen erfasst. Die Bußgelder bewegten sich bislang im Bereich zwischen 60 und 200 Euro. Bei der Bußgeldstelle wurden bisher zehn Anzeigen im gewerblichen Bereich erfasst. Die bisher verhängten Bußgelder bewegen sich im gewerblichen Bereich zwischen 500 und 2000 Euro.

Mehr Konflikte in Familien durch die Corona-Pandemie?

Kreis Ahrweiler

Bilanz des Gesundheits- und Jugendamts zu Auswirkungen im sozialen Bereich

Durch die Corona-Pandemie haben sich viele gewohnte Strukturen und Abläufe geändert - auch der gesamte soziale Bereich ist davon betroffen. Für die Jugendhilfe im Kreis heißt dies zum Beispiel, dass etablierte Netze der Förderung und Unterstützung durch Kitas, Schulen und Fachkräfte für einige Zeit vollständig oder teilweise entfallen. Gleichzeitig haben sich möglicherweise Existenzsorgen in manchen Familien massiv verstärkt. Die fehlenden Angebote können dazu führen, dass im häuslichen Bereich vermehrt Konflikte entstehen oder sich diese verstärken. Das geht aus der Bilanz des Jugend- und Gesundheitsamtes für die vergangenen Wochen hervor.

KFZ-Zulassung: Mehr Personal arbeitet Rückstände auf

Kreis Ahrweiler

Zusätzliche Termine und Händlertag sind weitere Sofortmaßnahmen

Die KFZ-Zulassung im Kreis kann derzeit nur nach Terminabsprache besucht werden. Es gibt teils lange Wartezeiten. Dies betrifft nicht nur Privatkunden, sondern auch Autohäuser und Zulassungsdienste. Grund für die derzeit langen Wartezeiten sind Einschränkungen und organisatorische Umstellungen bei der Zulassungsstelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler und ihren Außenstellen Niederzissen, Sinzig und Adenau wegen der Corona-Krise sowie eine starke Nachfrage. So hat sich bei der Behörde ein erheblicher Stau bei der Bearbeitung von Zulassungsanträgen gebildet, der nun abgearbeitet wird.

Wegen der Corona-Pandemie kam es in der zweiten März-Hälfte zunächst zu einem Lockdown in den Außenstellen und einer eingeschränkten Öffnung der Zulassungsstelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Im Gegensatz zu anderen Verwaltungen, die komplett geschlossen waren, wurden trotz der Einschränkungen Zulassungen weiterhin ermöglicht. Dennoch kam es durch die restriktive Terminvergabe und die jahreszeitlich bedingte Antragswelle, in der vermehrt Cabrios, Campingwagen und Motorräder zugelassen werden, zu einem Rückstau von mehreren Hundert Terminanfragen.

Sporthalle des Rheingymnasiums wird energetisch teilsaniert

Kreis Ahrweiler

Kreis stellt Schließfachschränke in kreiseigenen Schulen bereit

Der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und Gebäudemanagement hat in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag von Landrat Dr. Pföhler die Bereitstellung von Schließfachschränken in den kreiseigenen Schulen beschlossen. Ziel ist es, alle Schulen nach gleichen Maßstäben auszustatten. Grundlage für die Bereitstellung ist eine einheitliche, jetzt durch den Werksausschuss erlassene Benutzungsordnung, die unter anderem eine Mietgebühr von 5 Euro pro Schuljahr und Fach vorsieht. Die Einnahmen fließen in die Instandhaltung der Schließfächer.

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 188. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 189 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten insgesamt 156 Personen als genesen. 97 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Kreis Ahrweiler

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf

Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch das rheinland-pfälzische Partnerland Ruanda und der Partnerdistrikt des Kreises Ahrweiler, Nyaruguru sind von der Krise betroffen. Neben den Herausforderungen für das Gesundheitssystem ist die Pandemie auch eine große Belastung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Das rheinland-pfälzische Innenministerium und der Partnerschaftsverein Rheinland/Ruanda haben deshalb einen Corona-Hilfsfonds für Ruanda eingerichtet.

 Im Rahmen der Ruanda-Partnerschaft des Kreises konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Primarschule Kabavomo unter anderem über neue Klassenräume freuen. Foto: Koordinationsbüro der Partnerschaft Rheinland-Pfalz - Ruanda, Kigali.

„Nachbar in Not“ hilft mit 16.250 Euro

Kreis Ahrweiler

Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr vorgestellt

Die Hilfsaktion „Nachbar in Not“, die vor 46 Jahren von Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Ahrweiler initiiert wurde, will unverschuldet in Not geratenen Menschen durch schnelle und unbürokratische Hilfe ein Zeichen menschlichen Für- und Miteinanders geben. Die Aktion finanziert sich ausschließlich aus Spenden von Bürgern, Unternehmen und Institutionen, wobei jeder Cent ohne Abzug von Verwaltungskosten den bedürftigen Menschen zugutekommt. Die Sozialabteilung der Kreisverwaltung hat nun den Rechenschaftsbericht für 2019 vorgelegt.

Rebpflanzungen so früh wie möglich melden

Kreis Ahrweiler

Auszahlung der Zuschüsse ist auch mit Vorlage einer Bankbürgschaft möglich

Die Kreisverwaltung verschickt in Kürze die Formulare, mit denen die Pflanzungen und Fertigstellungen der Rebanlagen für dieses Jahr gemeldet werden können. Anschließend werden Vor-Ort-Kontrollen durchgeführt. Die Kontrollen sollen in diesem Jahr früher stattfinden. Darauf weist die Kreisverwaltung hin.

Holzbaupreis Eifel würdigt zukunftsweisende Objekte

Kreis Ahrweiler

In der Wald- und Holzregion Eifel hat der Holzbau eine lange Tradition. Deswegen will der Holzbaupreis Eifel die Leistungs- und Anwendungsvielfalt von Holz aufzeigen, die positiven Erfahrungen dokumentieren und außerdem nachahmenswerte und zukunftsweisende Beispiele darstellen.

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Kreis Ahrweiler

Großaktion in Senioreneinrichtung - Eine infizierte Person
Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf 187. Hinzu kommt bedauerlicherweise bisher ein Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sodass insgesamt bislang 188 Infektionen gemeldet wurden. Davon gelten insgesamt 154 Personen als genesen. 111 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Kreis Ahrweiler

Landkreis Ahrweiler, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Ahrweiler waren im Jahr 2019 seltener krankgeschrieben als im Landesdurchschnitt. Das geht aus Daten der Krankenkasse BARMER hervor. Der Krankenstand in dem Landkreis lag bei 4,7 Prozent (Land: 5,1 Prozent, Bund: 5,0 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 47 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Roland Geisbüsch, Regionalgeschäftsführer der BARMER.

Fahrrad-Ausflug mit dem „Vulkan-Expreß“

Kreis Ahrweiler

Im Zug bergauf, auf dem Rad bergab zu Rhein, Mosel und Ahr

Der „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn ist der ideale Zubringer zu einer Radtour von den Eifelhöhen hinab zu Mosel, Rhein oder Ahr! 400 Höhenmeter überwindet der kleine Zug an jedem Wochenende und an Feiertagen auf seiner Fahrt von Brohl-Lützing am Rhein bis zum Tourenstart am Bahnhof Engeln. Über die Online-Buchungsplattform der RadBusse (ehemals RegioRadler) können Stellplätze ab sofort wieder kostenlos reserviert werden.

Radtouren ab Engeln: Das Rad rollt von selbst!

Die Fahrradmitnahme in den Zügen der Brohltalbahn ist außerordentlich beliebt: Während man mit dem „Vulkan-Expreß“ sein Rad bergauf bringen lässt, genießt man im Anschluss in fast alle Richtungen angenehme Talfahrten in erholsamer Eifellandschaft abseits der Massen.

Vom Zielbahnhof Engeln führen interessante Radtouren auf Wirtschaftswegen und wenig befahrenen Straßen in Richtung Rhein, Mosel und Ahr – und dies überwiegend bergab!

Ultranet-Trasse: Kreis fordert Durchführung weiterer Forschungsprojekte

Kreis Ahrweiler

 

Ultranet-Trasse: Kreis fordert Durchführung weiterer Forschungsprojekte zu Auswirkungen
Stellungnahme an Bundesnetzagentur verschickt


Die geplante Höchstspannungsleitung zwischen Osterath (NRW) und Philippsburg (Baden-Württemberg) soll mitten durch den Kreis Ahrweiler führen. Das Projekt Ultranet mit seinen unterschiedlichen Verfahrensschritten läuft bereits seit 2014, jetzt endete die Anhörungsfrist für die betroffenen Kommunen.

 

3800 Corona-Tests, 1100 Quarantäne-Verfügungen,

Kreis Ahrweiler

 Infektionsketten frühzeitig unterbrochen
Bilanz des Gesundheitsamts für die vergangenen Wochen

Die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie hat dazu geführt, dass das öffentliche Leben im Kreis Ahrweiler in den vergangenen Wochen dramatisch beeinträchtigt war. Die mit dem Virus verbundenen Auswirkungen stellen nicht nur die Bürgerinnen und Bürger, sondern auch die Kreisverwaltung vor enorme Herausforderungen: „Der Landkreis Ahrweiler muss kurz-, mittel- und langfristig auf das Infektionsgeschehen mit größter Sorgfalt reagieren“, betont Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Die Entwicklung der Pandemie war und bleibt dynamisch, wie eine erste Bilanz des Gesundheitsamts im Kreis- und Umweltausschuss unterstreicht. Nach den ersten Verdachtsfällen Anfang März, die unter anderem eine 26-köpfige Schülerreisegruppe betrafen, wurden am 13. März die ersten drei Infektionen bestätigt. Mittlerweile stieg die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen auf insgesamt 179, davon bedauerlicherweise ein Todesfall.



1819 Artikel (114 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 29.05.2020 Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen ...

new: 29.05.2020 UWZ Leimbach öffnet am Samstag wieder

Das Umschlag- und Wertstoffzentrum (UWZ) in Leimbach ist ab Samstag, 30. Mai, wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Das gibt der ...

new: 29.05.2020 Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung werden geahndet

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat bislang über 240 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die 3.-7. ...

new: 29.05.2020 Mehr Konflikte in Familien durch die Corona-Pandemie?

Bilanz des Gesundheits- und Jugendamts zu Auswirkungen im sozialen Bereich

Durch die ...

new: 29.05.2020 KFZ-Zulassung: Mehr Personal arbeitet Rückstände auf

Zusätzliche Termine und Händlertag sind weitere Sofortmaßnahmen
Die KFZ-Zulassung im Kreis kann derzeit nur ...

new: 29.05.2020 Sporthalle des Rheingymnasiums wird energetisch teilsaniert

Kreis stellt Schließfachschränke in kreiseigenen Schulen bereit
Der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und ...

new: 28.05.2020 Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem ...

new: 28.05.2020 Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf
Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch ...

new: 28.05.2020 „Nachbar in Not“ hilft mit 16.250 Euro

Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr vorgestellt

Die Hilfsaktion „Nachbar in ...

Rebpflanzungen so früh wie möglich melden

Auszahlung der Zuschüsse ist auch mit Vorlage einer Bankbürgschaft möglich

Die ...

Holzbaupreis Eifel würdigt zukunftsweisende Objekte

In der Wald- und Holzregion Eifel hat der Holzbau eine lange Tradition. Deswegen will der Holzbaupreis Eifel die Leistungs- und ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Großaktion in Senioreneinrichtung - Eine infizierte Person
Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad ...

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Landkreis Ahrweiler, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Ahrweiler waren im Jahr 2019 seltener ...

Fahrrad-Ausflug mit dem „Vulkan-Expreß“

Im Zug bergauf, auf dem Rad bergab zu Rhein, Mosel und Ahr Der „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn ist der ideale Zubringer zu einer Radtour von ...

Ultranet-Trasse: Kreis fordert Durchführung weiterer Forschungsprojekte

  Ultranet-Trasse: Kreis fordert Durchführung weiterer Forschungsprojekte zu Auswirkungen
Stellungnahme an ...

3800 Corona-Tests, 1100 Quarantäne-Verfügungen,

 Infektionsketten frühzeitig unterbrochen
Bilanz des Gesundheitsamts für die vergangenen ...

7 User online

Samstag, 30. Mai 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied