Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


Presseinformation: Dampfbetrieb beim "Vulkan-Expreß" der Brohltalbahn

Brohltal

Dampfbetrieb bei der Brohltalbahn

Erweiterter Fahrplan beim „Vulkan-Expreß“

 Nach der Rückkehr der Dampflokomotive 11sm von der Fête de la Vapeur in Nordfrankreich, bietet die Brohltalbahn am Wochenende 24./25. Juli 2021 wieder einen erweiterten Fahrplan mit Dampfbetrieb im Brohltal an. An beiden Tagen ist die 115 Jahre alte Lok wieder vor dem „Vulkan-Expreß“ im Einsatz zwischen Rhein und Eifel.

Einsatz: Fluten im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler

THW im Hochwassereinsatz

Die lang anhaltenden Regenfälle seit gestern Nacht haben im Kreis Ahrweiler zu verschiedenen Hochwasserschäden geführt. Das THW wurde im Rahmen von Sandsacklogistik, Pumparbeiten und Rettungseinsätzen gefordert“, fasst der Zugführer des Technischen Hilfswerks in Ahrweiler, Thomas Wruck, den Einsatztag zusammen. Weitere Kräfte waren an der Bundesautobahn A61 im Einsatz. In der Nacht wurde sogar die Unterkunft des THW Ahrweiler überflutet.

THW-Kräfte auf ihrem Weg zur Einsatzstelle (Quelle THW Ahrweiler)

Simone Lüscher im Haus Bachtal zur Heilerziehungspflegerin ausgebildet

Brohltal

Die Sozialpsychiatrische Einrichtung der besonderen Wohnform „Haus Bachtal“ in Burgbrohl ist 52 Menschen mit psychischer Belastung und mit Behinderung Heimat und gleichfalls Ausbildungs- und Arbeitsplatz für ebenso viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der Betreuung und Pflege bis hin zum Reinigungsdienst und zur Küche. Simone Lüscher kümmert sich als eine der Mitarbeiterinnen um das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner.

 

Herzlich begrüßt mit einem Blumenstrauß wird Simone Lüscher (Mitte) von (von links) Steffi Schwarz und Angela Stavrou sowie von (von rechts) Tobias und Hardy Thieringer.  Foto: E.T. Müller

Eine Region rückt rheinübergreifend zusammen

Bad Breisig

Minister Roger Lewentz verlängert Projektlaufzeit des Städtenetzwerks „Mitten am Rhein“ um weitere zwei Jahre

Bad Breisig. Im Rahmen eines Ministertermins am 2. Juli 2021 im Ratssaal der Verbandsgemeinde Weißenthurm, überreichte Innenminister Roger Lewentz den 11 teilnehmenden Kommunen den Änderungsbescheid zur Fortführung der interkommunalen Kooperation „Starke Kommunen -Starkes Land“ (SKSL) für weitere 2 Jahre.

Die Bürgermeister der 11 beteiligten Rhein-Städte und Verbandsgemeinden hatten zuvor ihre Bereitschaft zur Fortsetzung und zum Ausbau der seit 2018 laufenden Kooperation noch einmal bekräftigt.

Foto: SKSL Starke Kommunen – Starkes Land

Starke Gewitter verlangen THW

Kreis Ahrweiler

THW Ahrweiler startet nach Corona-Pause wieder Ausbildungsbetrieb

„Ich bin froh, dass wir nach dem Rückgang der Corona-Inzidenz, unseren normalen Ausbildungsbetrieb wiederaufnehmen können. Die Gewitterlagen der letzten Tage hat uns bereits gefordert“, meinte Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerkes (THW) Ahrweiler, Marco Schmieding. An diesem Dienstagabend begann das THW Ahrweiler wieder mit dem üblichen Ausbildungsbetrieb. Die neue Grundausbildungsgruppe startet am 13. Juli 2021. Bei mehreren Einsätzen im Vorfeld von angekündigten starken Gewittern waren die THW-Helferinnen und -Helfer im Kreisgebiet im Einsatz.

THW-Helfer legen Sandsäcke für eine Sperre aus.

„Bewegt – Gedacht – Gelacht“ bei tropischer Hitze

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Spaziergänge mit Gemeindeschwester plus erfreuten Seniorinnen und Senioren

Zu den rheinland-pfälzischen Bewegungstagen, die im Rahmen der landesweiten Aktion „Land in Bewegung“ Mitte Juni stattfanden, hatte Ingrid Neubusch, Gemeindeschwester plus im Stadtgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler und in der Gemeinde Grafschaft, unternehmungsfreudige Seniorinnen und Senioren zu zwei Spaziergängen, ob mit oder ohne Rollator, eingeladen. Viele machten sich auf den Weg und erfreuten sich an den Bewegungseinheiten mit Gedächtnistraining, wobei die Spaziergänge wetterbedingt in den kühleren Vormittag verlegt wurden.

 Foto: Privat

Acht Betreuungsassistentinnen starten ins Berufsleben

Kreis Ahrweiler

Prüfung mit Unterricht online und im neuen Caritas-Zentrum St. Stephan bestanden

 

Zum zweiten Mal wurde im neuen Caritas-Zentrum St. Stephan in Andernach ein Abschluss gefeiert. Die Weiterbildung im Projekt „Alltagsbegleitung / Betreuungsassistenz“ ist für acht junge Frauen ein wichtiger Schritt ins Berufsleben.

Eva Pestemer, Fachdienstleitung vom Fachdienst Integration durch Arbeit (IdA), eröffnete die kleine Feier, die unter Corona-Bedingungen stattfand. Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens nannte „das Erreichen eines Ziels einen wichtigen Punkt in einer Lebensbiographie.“ Und auch für ihn war es ein besonderer Tag, erstmalig eine Zeugnisübergabe im neuen Caritas-Zentrum St. Stephan zu erleben, dessen Umbau von der Glücksspirale gefördert wurde. Nach dem Umzug vom Caritashaus am Dom geht die Arbeit in der Friedlandstraße 31 weiter, „Personen zu unterstützen, die sich bei den alten und kranken Menschen sehen. In diesem Feld kommt es darauf an, dass Sie mit dem Herzen dabei sind. Schön, dass Sie die Prüfung geschafft haben und sich dieser Aufgabe von Mensch zu Mensch widmen werden“, beglückwünschte Werner Steffens die Absolventinnen, die nicht nur ein Zertifikat, sondern auch eine langstielige Rose überreicht bekamen.

Mit den Zertifikaten nach § 53c SGB XI. sind die Teilnehmerinnen bestens auf ihre neue Aufgabe vorbereitet.  Foto: E.T. Müller

Eine Dampflok geht auf Reisen

Brohltal

Lok 11sm nimmt an der „Fête de la Vapeur“ in Frankreich teil

Noch nie war die Brohltalbahn-Dampflok 11sm auf anderen Gleisen im Einsatz als auf der heimischen Meterspurstrecke zwischen Brohl-Lützing und Kempenich. Mit 115 Jahren tritt die „alte Dame“ in diesen Tagen ihre erste Urlaubsreise nach Frankreich an, um dort an der „Fête de la Vapeur“ teilzunehmen, dem größten Dampffestival Europas.

 

Eine originale Brohltalerin

 

1906 wurde die Maschine gemeinsam mit zwei Schwesterloks für die Brohltalbahn gebaut um insbesondere auf der eigentlichen Talstrecke zwischen Brohl und Oberzissen eingesetzt zu werden und schwächere Loks der ersten Betriebsjahre ablösen zu können; das „sm“ in ihrem Namen steht schließlich für „schwere Mallet“.

 

Bildautor: Michael Haubner

Sandsäcke für Heimersheim

Kreis Ahrweiler

THW Ahrweiler nach Gewitter im Einsatz
Nach einem heftigen Gewitter unterstützte das Technische Hilfswerk (THW) aus Ahrweiler die örtliche Feuerwehr beim Sandsackverbau und Pumparbeiten. Am darauffolgenden Tag füllten THW-Helferinnen und -Helfer den Bestand an Sandsäcken wieder auf.
25 THW-Helferinnen und -Helfer waren in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag mit allen ihren Fahrzeugen in Heimersheim, einem Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler, im Einsatz.

Natur kann so spannend sein

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die letzten Wochen der Vorschulkinder in der Kita St. Hildegard haben begonnen

In den vergangenen Wochen hatten sich die Vorschulkinder der Integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem mit dem Thema „Wie locken wir Insekten und Bienen in unseren Garten?“ befasst. Da Aktionen und Ausflüge durch die Pandemie leider noch nicht möglich waren, überlegten sich die Erzieherinnen tolle Projekte, die im Kindergarten durchgeführt werden konnten.

Allen Gruppen machte es großen Spaß, Blumenwiesen zu säen und von Tag mit anzusehen, wie es in Blumenkästen und Kübeln langsam zu leben und zu blühen beginnt.

 Mit kindgerechten Erklärungen können selbst die Kleinsten die Wunder der Natur verstehen.  Foto: Caritas

Kurzfilm: Pflege wurde ihr Traumberuf

Kreis Ahrweiler

Teilnehmer vom Projekt „Fit für die Pflege“ berichten von ihren positiven Erfahrungen

Zwei Kurse – die „Grundlagen der Alten- und Krankenpflege“ und der „Ausbau der Pflegekompetenz in Theorie und Praxis“ – dienen zur beruflichen Eingliederung in die Alten- und Krankenpflege, ein Angebot für Ausbildungssuchende, von Arbeitslosigkeit Bedrohte, Arbeitsuchende und Arbeitslose, die Interesse an einer Tätigkeit im Alten-/Krankenpflegebereich haben. Der nächste Kurs in Andernach startet am 1. Juli.

 

Seit der Zeugnisübergabe im Sommer 2017 arbeitet Jacqueline in ihrem Traumberuf.  Foto: E.T. Müller

„Bewegt – Gedacht – Gelacht“ im Kreis Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Gemeindeschwestern plus laden kreisweit zu Bewegungstagen ein

 

Während der rheinland-pfälzischen Bewegungstage, die im Rahmen der landesweiten Aktion „Land in Bewegung“ vom 18. bis 20. Juni 2021 stattfinden, laden die Gemeindeschwestern plus im Kreis Ahrweiler herzlich zu Spaziergängen mit und ohne Rollator nach Bad Breisig und ins Brohltal, nach Bad Neuenahr und in die Grafschaft sowie nach Remagen und Sinzig ein. Die Spaziergänge dauern maximal eine Stunde und werden mit kleinen Bewegungseinheiten und heiterem Gedächtnistraining bereichert. Der Langsamste gibt das Tempo an, sodass sich niemand sorgen muss, abgehängt zu werden.

 

Gemeindeschwester plus Sabin Kröll lädt am Samstag, 19. Juni 2021, nach Niederzissen auf den Markplatz ein. Der zweite Rundgang startet am Sonntag, 20. Juni 2021, um 14:00 Uhr im Kurpark von Bad Breisig.

Beschäftigte meist wegen Psyche krankgeschrieben

Kreis Ahrweiler

Landkreis Ahrweiler, 8. Juni 2021 – Die Beschäftigten im Landkreis Ahrweiler waren im Jahr 2020 seltener krankgeschrieben als im Landesdurchschnitt. Das geht aus repräsentativen Daten der Krankenkasse BARMER hervor. Für ihre Analysen hat die BARMER die Arbeitsunfähigkeitsmeldungen der bei ihr versicherten Erwerbspersonen aus Rheinland-Pfalz anonymisiert ausgewertet. Der Krankenstand in dem Landkreis lag bei 4,5 Prozent (Land: 5,0 Prozent, Bund: 4,9 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 45 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Roland Geisbüsch, Regionalgeschäftsführer der BARMER.

 

Auf jeden Beschäftigten mit Wohnsitz im Landkreis Ahrweiler entfielen rechnerisch 16,7 gemeldete Arbeitsunfähigkeitstage (Land: 18,3 Tage, Bund: 18,0 Tage). Jeder Beschäftigte in dem Landkreis meldete sich im Durchschnitt 1,0 (Land und Bund: 1,1) Mal arbeitsunfähig. Geisbüsch sagt: „Hauptursache für die Krankschreibungen im Landkreis Ahrweiler waren psychische Erkrankungen. In nur einem der 36 rheinland-pfälzischen Landkreise und kreisfreien Städte wurden weniger Arbeitsunfähigkeitstage wegen Verletzungen gezählt.“

Mit Volldampf ins Brohltal

Brohltal

Dampflok 11sm wieder vor dem „Vulkan-Expreß“ im Einsatz

Bereits zwei geplante Dampf-Wochenenden mussten pandemiebedingt abgesagt werden, doch am 12./13. Juni startet die Brohltalbahn auch wieder durch: An beiden Tagen kommt die 115 Jahre alte Dampflok 11sm zum Einsatz.

Dampflok 11sm zieht den „Vulkan-Expreß“

Erstmals in diesem Jahr heizt die Brohltalbahn die alte Mallet-Dampflok 11sm für den Einsatz vor dem „Vulkan-Expreß“ an. Am Wochenende 12./13. Juni wird die Lok jeweils zwei Mal von Brohl-Lützing am Rhein bis Oberzissen durch das Brohltal schnaufen. Für die Fahrt über die anschließende Steilstrecke bis Engeln werden die Züge von Dieselloks übernommen. Rund 1,5 bis 2 Stunden Fahrt verspricht die gemütliche Reise mit dem „Vulkan-Expreß“ vom Rhein bis auf die Eifelhöhen bei Engeln. Dort hat im Bahnhofsgebäude auch die Vulkan-Stube wieder geöffnet und bietet eine reichliche Auswahl an Speisen und Getränken. Wenige Meter vom Bahnhof entfernt befindet sich nicht nur der Geo-Spielgarten sondern auch ein schöner Aussichtspunkt mit Fernblick bis zum Siebengebirge bei Bonn.

#MakeADifference: Berufliche Perspektive als Altenpfleger bei der Caritas

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Ausbildungskampagne der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz spricht junge Leute an

 

Der Weg in die Altenpflege zu einem schönen, befriedigenden Beruf ist allen offen. Doch viele junge Leute wissen nichts über die Arbeit. Oft stehen auch Vorurteile der Entscheidung im Wege.

Die Kampagne #MakeADifference der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V., zu der auch der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. mit seinen drei Sozialstationen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Mayen und Polch gehört, klärt auf. In ansprechenden Videos werden drei sympathische Menschen vorgestellt, die den Weg in die Altenpflege gefunden haben.

Ehrenamtlicher Digitalbotschafter werden

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Anmeldung zur Online-Schulung ab 11. Juni ist noch möglich

Auch Älteren hilft das Internet gegen die Einsamkeit, gerade jetzt in Corona-Zeiten. Und mit gewissen Grundkenntnisse macht es noch mehr Spaß.

Bei den ersten Schritten ins Internet helfen deshalb lokale Gruppen, so auch in Remagen, in der Grafschaft und in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Allerdings werden noch weitere Digitalbotschafterinnen und –Botschafter gesucht, die Seniorinnen und Senioren den Umgang mit den Geräten erklären und diese bei den ersten Schritten ins Internet begleiten, so Mechtild Haase von der Beratungs- und Koordinierungsstelle Ehrenamt bei der Caritas Ahrweiler: „Machen Sie Mut und erklären Sie. Dann wird die digitale Herausforderung auch für Ältere kinderleicht.“


876 Artikel (55 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

Presseinformation: Dampfbetrieb beim "Vulkan-Expreß" der Brohltalbahn

Dampfbetrieb bei der Brohltalbahn Erweiterter Fahrplan beim „Vulkan-Expreß“  Nach der Rückkehr der Dampflokomotive 11sm von der ...

Einsatz: Fluten im Kreis Ahrweiler

THW im Hochwassereinsatz „Die lang anhaltenden Regenfälle seit gestern Nacht haben im Kreis Ahrweiler zu verschiedenen Hochwasserschäden ...

Simone Lüscher im Haus Bachtal zur Heilerziehungspflegerin ausgebildet

Die Sozialpsychiatrische Einrichtung der besonderen Wohnform „Haus Bachtal“ in Burgbrohl ist 52 Menschen mit psychischer Belastung und mit ...

Eine Region rückt rheinübergreifend zusammen

Minister Roger Lewentz verlängert Projektlaufzeit des Städtenetzwerks „Mitten am Rhein“ um weitere zwei Jahre Bad Breisig. Im Rahmen ...

Starke Gewitter verlangen THW

THW Ahrweiler startet nach Corona-Pause wieder Ausbildungsbetrieb

„Ich bin froh, dass wir ...

„Bewegt – Gedacht – Gelacht“ bei tropischer Hitze

Spaziergänge mit Gemeindeschwester plus erfreuten Seniorinnen und Senioren Zu den rheinland-pfälzischen Bewegungstagen, die im Rahmen der ...

Acht Betreuungsassistentinnen starten ins Berufsleben

Prüfung mit Unterricht online und im neuen Caritas-Zentrum St. Stephan bestanden   Zum zweiten Mal wurde im neuen Caritas-Zentrum St. Stephan in ...

Eine Dampflok geht auf Reisen

Lok 11sm nimmt an der „Fête de la Vapeur“ in Frankreich teil Noch nie war die Brohltalbahn-Dampflok 11sm auf anderen Gleisen im Einsatz als ...

Sandsäcke für Heimersheim

THW Ahrweiler nach Gewitter im Einsatz
Nach einem heftigen Gewitter unterstützte das Technische Hilfswerk (THW) aus ...

Natur kann so spannend sein

Die letzten Wochen der Vorschulkinder in der Kita St. Hildegard haben begonnen In den vergangenen Wochen hatten sich die Vorschulkinder der Integrativen ...

Kurzfilm: Pflege wurde ihr Traumberuf

Teilnehmer vom Projekt „Fit für die Pflege“ berichten von ihren positiven Erfahrungen Zwei Kurse – die „Grundlagen der Alten- und ...

„Bewegt – Gedacht – Gelacht“ im Kreis Ahrweiler

Gemeindeschwestern plus laden kreisweit zu Bewegungstagen ein   Während der rheinland-pfälzischen ...

Beschäftigte meist wegen Psyche krankgeschrieben

Landkreis Ahrweiler, 8. Juni 2021 – Die Beschäftigten im Landkreis Ahrweiler waren im Jahr 2020 seltener ...

Mit Volldampf ins Brohltal

Dampflok 11sm wieder vor dem „Vulkan-Expreß“ im Einsatz Bereits zwei geplante Dampf-Wochenenden mussten ...

#MakeADifference: Berufliche Perspektive als Altenpfleger bei der Caritas

Ausbildungskampagne der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz spricht junge Leute an   Der Weg in die Altenpflege zu einem ...

Ehrenamtlicher Digitalbotschafter werden

Anmeldung zur Online-Schulung ab 11. Juni ist noch möglich Auch Älteren hilft das Internet gegen die Einsamkeit, ...

6 User online

Montag, 26. Juli 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.6.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied