Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


Ausweitung der deutsch-französischen Freundschaft

Brohltal

Erste Partnerschaft zwischen Eisenbahnern aus der Auvergne und der Eifel

Die im Jahr 1950 vereinbarte erste deutsch-französische Städtepartnerschaft zwischen Ludwigsburg und Montbéliard sowie der am 22.01.1963 von dem damaligen deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem seinerzeitigen französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle unterzeichnete Élysée-Vertrag sind Grundlage für mehr als 2.200 deutsch-französische Städtepartnerschaften, die auf französischer Seite als „Jumelage“ in die Geschichte der einst so verfeindeten Nationen eingegangen sind.
Nach diesem Vorbild kam es am vergangenen Samstag, 09. November 2019, im Bahnhof Engeln der in der Ost-Eifel gelegenen und zum Kreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz gehörenden Brohltalbahn zur Unterzeichnung der ersten Vereinbarung einer Partnerschaft zwischen Eisenbahnern dies- und jenseits der deutsch-französischen Grenze.

Im Beisein von Verbandsbürgermeister Johannes Bell (Mitte links) unterzeichneten die Vorsitzenden von VFV und IBS, Fabian Gregoire und Stephan Pauly die erste Vereinbarung zur Partnerschaft von Eisenbahnern zwischen Frankreich und Deutschland. Foto: Heinz-Wolfgang Lehner

Energieverbrauch in kreiseigenen Liegenschaften abermals gesunken

Kreis Ahrweiler

Energiebericht 2018 liegt vor

Der Verbrauch von Heizenergie, Wasser und Strom ist 2018 in den kreiseigenen Liegenschaften wieder deutlich gesunken. Das geht aus dem Energiebericht hervor, den der Eigenbetrieb Schul- und Gebäudemanagement (ESG) jetzt vorgelegt hat. Die Einsparungen haben demnach auch positive Auswirkungen auf den CO2-Ausstoß. „Das zeigt deutlich, wie viel wir mit energetischen Sanierungen und einem achtsamen Umgang mit Ressourcen erreichen können," so Landrat Dr. Jürgen Pföhler, „und bestärkt uns darin, auch weiter mit Nachdruck den Klimaschutz zu verbessern."

Die Einsparungen im Bereich der Heizenergie ebenso wie die vollständige Umstellung auf Ökostrom haben einen deutlichen Rückgang des CO2-Ausstoßes zur Folge. Demnach sind die Emissionen der kreiseigenen Liegenschaften im Vergleich zum Höchststand 2004 um 58 Prozent gesunken. Durch diese Entwicklung und die weiterhin geplanten Sanierungen ist ein CO2-neutraler Betrieb der Gebäude erreichbar. Bis 2020 könnte sich der CO2-Ausstoß bereits um 90 Prozent im Vergleich zum Stand von 2004 verringern.

ISB senkt Zinsen für Wohneigentum

Kreis Ahrweiler

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) hat zum 1. November die Zinsen im Wohneigentumsprogramm gesenkt. Darauf weist die Wohnraumförderstelle der Kreisverwaltung hin.

Demnach verringern sich die Zinsen bei einer Darlehenslaufzeit von 10 Jahren von bisher 0,65 Prozent auf 0,25 Prozent, bei einer 15-jährigen Laufzeit von bisher 1,0 auf 0,6 Prozent. Bei einer Kreditlaufzeit von 20 Jahren sinken die Zinsen von bisher 1,25 auf 0,85 Prozent. Bei der Vollrückzahlung, die eine Zinsbindung bis zur vollständigen Tilgung ermöglicht, ist der Zins von 1,35 auf 1,15 Prozent gesunken. Hintergrund der Senkungen ist laut ISB das weiterhin sehr niedrige Zinsniveau.

Versammlungen in Remagen bestätigt

Kreis Ahrweiler

Die für das Versammlungsrecht zuständige Kreisverwaltung Ahrweiler hat insgesamt fünf Veranstaltungen bestätigt, die für Samstag, 16. November, in Remagen angemeldet wurden. Es handelt sich um drei Aufzüge und zwei stationäre Versammlungen.

Die Themen der Aufzüge lauten: „Die schweigende Mehrheit" und „NS Verherrlichung stoppen! Rechtsterrorismus bekämpfen - Genug ist genug!" sowie „Gedenkmarsch für die Toten in den alliierten Rheinwiesenlagern".

46.000 Euro für Vereine und Ortsgemeinden

Kreis Ahrweiler

Kreis unterstützt ehrenamtliche Projekte aus Förderprogrammen

Von der Dachsanierung am Vereinsheim bis zur künstlerischen Gestaltung einer Außenfassade - 18 Vereine, Initiativen und Ortsgemeinden können nun mithilfe von Zuschüssen aus Förderprogrammen des Kreises neue Projekte, Anschaffungen und Baumaßnahmen in Angriff nehmen. Am Mittwoch übergab Landrat Dr. Jürgen Pföhler Bewilligungsbescheide im Wert von rund 46.000 Euro. Im Kreishaus nahmen mehr als 50 Vertreter von Vereinen, Initiativen und Ortsgemeinden die Bewilligungsbescheide entgegen. „Das Geld geben wir gerne aus“, so Pföhler. „Ihre ehrenamtliche Arbeit ist für den Kreis unbezahlbar.“

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat im Kreishaus die Bewilligungsbescheide an Vereinen, Initiativen und Ortsgemeinden übergeben. Foto: Bernhard Risse

Adventsdampf mit Nikolaus

Brohltal

„Heiliger Mann“ fährt Vulkan-Expreß

Die Adventszeit ist nicht mehr allzu fern und damit stehen auch die beliebten Nikolausfahrten mit dem „Vulkan-Expreß“ zwischen Brohl-Lützing und Oberzissen wieder im Fahrplan der Brohltalbahn. Die Züge werden wieder von der historischen Dampflokomotive „11sm“ gezogen – die Brohltalbahn empfiehlt, die Plätze in den Zügen möglichst bald zu reservieren.

Los geht es an den ersten drei Adventswochenenden bis zu drei Mal täglich vom Brohltalbahnhof in Brohl-Lützing (direkt gegenüber dem DB-Bahnhof) durch das winterliche Brohltal bis hinauf nach Oberzissen. Unterwegs überrascht der Nikolaus am einsam gelegenen Haltepunkt „Schweppenburg-Heilbrunnen“ die Fahrgäste und steigt gemächlich die Stufen in die weihnachtlich dekorierten Waggons hinauf um dort jedes Kind persönlich zu begrüßen und mit einer reichhaltigen Nikolaustüte zu beschenken.

 

ÖPNV: Neues Konzept geht auf

Kreis Ahrweiler

Das neue Konzept für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) geht auf: Das war die Kernaussage der diesjährigen Dienstbesprechung der haupt- und ehrenamtlichen Bürgermeister sowie weiterer Funktionsträger, zu der Landrat Dr. Jürgen Pföhler ins Kreishaus geladen hatte. „Der Kreis hat ein solides ÖPNV-Angebot für Schüler, Bürger und Gäste unserer Region gleichermaßen geschaffen“, so Pföhler.

Die haupt- und ehrenamtlichen Bürgermeister sowie weitere Funktionsträger mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Stephan Pauly, Geschäftsführer des VRM. Foto: Bernhard Risse

Preisverleihung in Berlin für „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“

Kreis Ahrweiler

Berlin, 20:30 Uhr, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey überreicht den Nachbarschaftspreis für Rheinland-Pfalz an Lena Janssen, als Vertreterin für das Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“. Bereits am 1. Oktober wurde auf der Homepage der Stiftung nebenan.de der Landessieg verkündet. Am Abend des 24. Oktobers wurden der Publikumssieger und alle 16 Landessieger ausgezeichnet.  Von den Landessiegern durften sich drei Projekte über die Platzierungen 1-3 des Bundespreises freuen. Platz 1 und somit 10.000 Euro Preisgeld erhielten die Stinknormalen Superhelden aus Brandenburg, die mit lustigen Kostümen Kindern nachhaltiges Leben vermitteln. Platz 2 belegte das Mehrgenerationendorf Bietzeberg aus dem Saarland und Platz 3 ging an das Berliner Projekt Shalom Rollberg. Alle Projekte können auf der Homepage der nebenan.de Stiftung nachgelesen werden.

Familienministerin Franziska Giffey (Zweite von links) überreicht Lena Janssen (Dritte von links) den Nachbarschaftspreis für Rheinland-Pfalz. Mit auf dem Foto: (links) Sebastian Gallander, Geschäftsführer der nebenan.de Stiftung gGmbH, und (rechts) Friederike Sandow von der nebenan.de Stiftung.
Foto: Christian Klant / Quelle Foto: nebenan.de Stiftung

„Mondschein-Schmöker-Nacht“ in Maria Laach

Maria Laach

(Von links) Sandra Friedrich, Marianne Zimmermann, Patricia Scheuren, Stefanie Krämer und Eva Schneider von der Buch- und Kunsthandlung Maria Laach bescherten den vielen Gästen eine wunderschöne „Mondschein-Schmöker-Nacht“. Zur Literatur kredenzten sie Weine, Sekt, Tees und leckeres Fingerfood, sodass es beim angehenden Vollmond unter der Kuppel richtig gemütlich wurde.

Am Ende des Abends las Patricia Scheuren von Doris Bewernitz „Die himmlische Bibliothek“. Und wie es sich für eine Gutenachtgeschichte gehört, verteilten die Mitarbeiterinnen zum Abschied „Betthupferl“, bestehend aus einem Piccolo und einer kleinen Überraschungstüte.

Foto: E.T. Müller

Digitalisierung: Kreisübergreifende Arbeitsgemeinschaft trifft sich erneut

Kreis Ahrweiler

Unter dem Motto „Synergien nutzen und gemeinsame Lösungen für die digitale Verwaltung schaffen“ haben sich Mitarbeiter der Kreisverwaltungen im nördlichen Rheinland-Pfalz zum Austausch im Kreishaus Ahrweiler getroffen. „Die Kreisverwaltungen in Rheinland-Pfalz bieten mittlerweile eine Vielzahl an digitalen Angeboten und Service-Dienstleistungen“, so Anne Mertens und Elena Rose von der Stabsstelle „Digitale Verwaltung“ in der Kreisverwaltung Ahrweiler. „Das Ziel soll es sein, dieses Angebot in Zukunft kontinuierlich auszubauen.“

Die Akteure der kreisübergreifenden Arbeitsgemeinschaft mit Anne Mertens (links) und Elena Rose (3 von links) von der Kreisverwaltung Ahrweiler. Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler

Das Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler 2020 ist erschienen

Kreis Ahrweiler

Behutsame Neuentwicklung eingeleitet - Von Feuerwehr bis Fußball - Beiträge zu Kultur, Vereinen, Sprache, Musik, Landschaft und Mundart

Neue Wege einschlagen und zugleich das Bewährte beibehalten - so präsentiert sich das Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler 2020, das jetzt druckfrisch erschienen ist. 81 Autorinnen und Autoren haben 77 Beiträge verfasst. Das AW-Standardwerk ist diesmal 270 Redaktionsseiten stark und im Buchhandel sowie bei weiteren Verkaufsstellen erhältlich. Der Preis beträgt wie im Vorjahr 7,50 Euro.

„An der Gestaltung der Titelseite lässt sich erkennen, dass mit der redaktionellen Konzeption des Buchs eine behutsame Neuentwicklung eingeleitet wird“, sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Vorstellung der aktuellen Ausgabe. „Erstmals seit 30 Jahren dominiert ein gradliniger Stil unsere Titelseite, wobei wir die traditionelle Foto-Collage und unser bekanntes Jahrbuch-Grün fortführen.“ Die aktuellen Motive deuten drei der Buchthemen an: ein großes Blickfang-Foto des historischen, 125 Jahre alten Kreishauses, eine Luftaufnahme der Insel Nonnenwerth und eine Spielszene des Bundesliga-Fußballers Stefan Bell aus Wehr.

 Das neue Heimatjahrbuch ist da. Auf der Titelseite: das 125 Jahre alte Kreishaus, die Insel Nonnenwerth und der Bundesliga-Fußballer Stefan Bell aus Wehr.

Sammlung für deutsche Kriegsgräber:

Kreis Ahrweiler

Landrat übernimmt Schirmherrschaft im Kreis Ahrweiler

Noch bis zum 25. November sammelt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. unter dem Motto „Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden“ Spenden für Pflege und Erhalt von Kriegsgräberstätten. Für den Kreis Ahrweiler hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler die Schirmherrschaft übernommen. Er ruft dazu auf, sich an der Haus- und Straßensammlung zu beteiligen: „Das ist wertvolle Präventionsarbeit. Deshalb freue ich mich, wenn auch die Bürgerinnen und Bürger des Kreis Ahrweiler ihre Unterstützung zeigen.“

Podiumsdiskussion „Missbrauch in der Kirche“

Maria Laach

In aller Nüchternheit wurde im Laacher Forum das emotional aufgeladenen Thema „Missbrauch in der Kirche“ diskutiert. An der Podiumsdiskussion beteiligt waren (von links) die ehemalige Ordensschwester Doris Reisinger, Moderator Joachim Frank, Chefkorrespondent des Kölner Stadtanzeigers, die Theologieprofessorin Julia Knop und ihr Kollege Benedikt Kranemann, ebenfalls mit einem Lehrstuhl in Erfurt. Gegen sexuellen und spirituellen Missbrauch forderten die Diskutanten ein Aufbrechen geschlossener Systeme von „Tätern und Vertuschern“ (Reisinger) und eine Änderung von Kirche, bis hin zur Umgestaltung von Gottesdienstfeiern und des Weiheritus (Kranemann), da diese eine „kultische Aufladung“ des Priesteramtes (Knop) beförderten.

30 Jahre Wiedervereinigung:

Maria Laach

 Friedhelm Ost mit geschichtlichen Hintergründen im Laacher Forum
Der ehemalige Regierungssprecher und Bundestagsabgeordnete Friedhelm Ost sorgte im Laacher Forum für einen spannenden und unterhaltsamen Abend. Wortgewandt übernahm er auch die Rolle seines wegen eines Unfalls entschuldigten Gesprächspartners, Ministerialdirektor und Staatssekretär a.D. Manfred Speck. Zum Thema „30 Jahre deutsche Einheit – wir sind dabei gewesen!“ plauschte Friedhelm Ost aus dem Nähkästchen und erzählte u.a. von seinen Begegnungen mit Erich Honecker, von Bundeskanzler Helmut Kohl als Politiker und Privatmensch und insbesondere vom Fall der Mauer. Papst Johannes Paul II. sei es gewesen, der auf dem Weg zur deutschen Einheit den Politikern immer wieder Mut gemacht habe, für ihn die wichtigste Persönlichkeit im Einigungsprozess.

Ehrenamt bei der Tafel?

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Infotreffen am 13. November für am Ehrenamt Interessierte in Ahrweiler
Die „Tafel Ahrweiler“ sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu einem Infotreffen sind alle, die sich für diese ehrenamtliche Tätigkeit interessieren herzlich am Mittwoch, 13. November 2019, eingeladen.
113 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zurzeit bei den Tafelausgabestellen in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig tätig – Fahrer, Beifahrer, Sortierer sowie Mitglieder in der Ausgabe- und Steuerungsgruppe. Um den reibungslosen Ablauf vom Einsammeln bis zur Ausgabe bei der ökumenischen Tafel zu garantieren, braucht es weitere helfende Hände, so Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher: „Dringend brauchen für die Sortiergruppe und im Fahrerteam Verstärkung, speziell Fahrer und für die Sortiergruppe am Mittwochabend.“

Auch das Be- und Entladen zählt zu den Aufgaben eines Tafelfahrers.

Kindergarten feierte Erntedank

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Den Wortgottesdienst zum Erntedank feierte Gemeindereferentin Mildred Ruppert Mitte Oktober mit den Kindergartenkindern in der Halle der heilpädagogischen, integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem, Caritas Ahrweiler. Ein schön gestaltetes Arrangement mit Brot, Wasser, mehren Kürbissen, Obst und einer mit Körner gefüllten Schale stimmte die Mädchen und Jungen auf den Erntedank ein. So kam Mildred Ruppert mit den Kindern ins Gespräch, warum wir Menschen Gott für diese Gaben danken und dass nicht alle Menschen genug zu essen haben. Und sie sprach von der Arbeit des Bauern, übers Säen, Wachsen und Ernten der Früchte.
Die Kinder und Erzieherinnen dankten Gott für seine Gaben, trugen Fürbitten und sangen Lieder.


1559 Artikel (98 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

Ausweitung der deutsch-französischen Freundschaft

Erste Partnerschaft zwischen Eisenbahnern aus der Auvergne und der Eifel Die im Jahr 1950 vereinbarte erste deutsch-französische ...

Energieverbrauch in kreiseigenen Liegenschaften abermals gesunken

Energiebericht 2018 liegt vor Der Verbrauch von Heizenergie, Wasser und Strom ist 2018 in den kreiseigenen Liegenschaften ...

ISB senkt Zinsen für Wohneigentum

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) hat zum 1. November die Zinsen im Wohneigentumsprogramm gesenkt. Darauf ...

Versammlungen in Remagen bestätigt

Die für das Versammlungsrecht zuständige Kreisverwaltung Ahrweiler hat insgesamt fünf Veranstaltungen ...

46.000 Euro für Vereine und Ortsgemeinden

Kreis unterstützt ehrenamtliche Projekte aus Förderprogrammen Von der Dachsanierung am Vereinsheim bis zur künstlerischen Gestaltung einer ...

Adventsdampf mit Nikolaus

„Heiliger Mann“ fährt Vulkan-Expreß Die Adventszeit ist nicht mehr allzu fern und damit stehen auch ...

ÖPNV: Neues Konzept geht auf

Das neue Konzept für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) geht auf: Das war die Kernaussage der diesjährigen Dienstbesprechung der ...

Preisverleihung in Berlin für „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“

Berlin, 20:30 Uhr, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey überreicht den Nachbarschaftspreis für Rheinland-Pfalz an Lena Janssen, als Vertreterin ...

„Mondschein-Schmöker-Nacht“ in Maria Laach

(Von links) Sandra Friedrich, Marianne Zimmermann, Patricia Scheuren, Stefanie Krämer und Eva Schneider von der Buch- und Kunsthandlung Maria Laach ...

Digitalisierung: Kreisübergreifende Arbeitsgemeinschaft trifft sich erneut

Unter dem Motto „Synergien nutzen und gemeinsame Lösungen für die digitale Verwaltung schaffen“ haben sich Mitarbeiter der ...

Das Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler 2020 ist erschienen

Behutsame Neuentwicklung eingeleitet - Von Feuerwehr bis Fußball - Beiträge zu Kultur, Vereinen, Sprache, Musik, Landschaft und Mundart Neue Wege ...

Sammlung für deutsche Kriegsgräber:

Landrat übernimmt Schirmherrschaft im Kreis Ahrweiler Noch bis zum 25. November sammelt der Volksbund Deutsche ...

Podiumsdiskussion „Missbrauch in der Kirche“

In aller Nüchternheit wurde im Laacher Forum das emotional aufgeladenen Thema „Missbrauch in der Kirche“ ...

30 Jahre Wiedervereinigung:

 Friedhelm Ost mit geschichtlichen Hintergründen im Laacher Forum
Der ehemalige Regierungssprecher und ...

Ehrenamt bei der Tafel?

Infotreffen am 13. November für am Ehrenamt Interessierte in Ahrweiler
Die „Tafel Ahrweiler“ sucht weitere ...

Kindergarten feierte Erntedank

Den Wortgottesdienst zum Erntedank feierte Gemeindereferentin Mildred Ruppert Mitte Oktober mit den Kindergartenkindern in der Halle der heilpädagogischen, ...

12 User online

Donnerstag, 21. November 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied