Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


Über 240 Euro für „Tafel Ahrweiler“

Kreis Ahrweiler

Kuchenverkauf der „Kapellenmäuse“ auf dem Niedericher Weihnachtsmarkt erbrachte über 240 Euro für „Tafel Ahrweiler
Rege Mäuse arbeiten im Stillen. So ist es auch bei den fleißigen Oevericher „Kapellenmäuse“, die der „Tafel Ahrweiler“ eine Spende in Höhe von 243,20 Euro überreichten. Viele Kuchen hatten die Frauen mit den großen Herzen auf dem Niedericher Weihnachtsmarkt gebacken und verkauft.
Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher bedankte sich herzlich bei Christa Welter für diese tolle Unterstützung, denn die ökumenische Tafel arbeitet ohne öffentliche Fördergelder.

ISB beteiligt sich an KTW Technology aus Wehr

Brohltal

Hightech-Lösungen made in der Eifel

Mainz, 22. Januar 2019. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) beteiligt sich über zwei ihrer Tochtergesellschaften, die S-Innovations-Beteiligungsfinanzierungsgesellschaft Rheinland-Pfalz mbH (S-IFG) und die VMU Venture-Capital Mittelrhein Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, an KTW Technology aus Wehr. Das Unternehmen entwickelt Hochvakuum-Laserschweißanlagen und Magnetventile mit Echtzeitschaltung. Die smarte Ventiltechnik aus dem Hause KTW ermöglicht neue Anwendungen und führt zu Effizienzsteigerung und Kosteneinsparungen in Produktionsprozessen. Als hochwertige und preiswerte Alternative zur klassischen Methode des Elektronenstrahlschweißens sieht das Unternehmen sein Schweißverfahren im Hochvakuum. Die beiden Technologien sollen nun in Serie gefertigt und weltweit vertrieben werden, wobei die Schweißtechnik auch als Lohnfertigung für Kunden angeboten wird.

Kollektiver Frühjahrsputz im Kreis: Mithelfen beim Dreck-weg-Tag 2019

Kreis Ahrweiler

Beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler laufen die Vorbereitungen für den 16. Dreck-Weg-Tag. Vom 1. Februar bis 30. April 2019 können Kommunen,Vereine, Verbände und Bürger bei der Aktion mitmachen und die Landschaft im Kreis Ahrweiler von Unrat bereinigen.

Die Saubermachaktion kann nach eigener Terminplanung durchgeführt werden. Zu beachten ist dabei, dass die Vorgaben des Naturschutzes berücksichtigt werden. Rodungen und Rückschnitte von Gehölzen sind auch im Zusammenhang mit dem Dreck-weg-Tag nicht erlaubt. Außerdem sollen Abfälle, die sich in dichten Hecken oder Gewässernähe befinden, aufgrund der Brutzeit möglichst vor dem 1. März gesammelt werden.

Das Ergebnis der fleißigen Helfer beim Dreckweg-Tag 2018 in Sinzig-Löhndorf. Foto: Volker Holy

45.000 Abfall-Gebührenbescheide unterwegs in Haushalte und Betriebe

Kreis Ahrweiler

Viele telefonische Anfragen erwartet - Neues Video hilft bei Fragen zum Bescheid

Ende Januar versendet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) rund 45.000 Gebührenbescheide für 2019 an Haushalte und Betriebe. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Da amtliche Gebührenbescheide oft schwer verständlich sind, hat der AWB ein neues Video erstellt. Es erklärt den Aufbau und die wichtigsten Bestandteile des Bescheids. Das Video ist auf der AWBWebseite www.meinawb.de und der Web-Seite der Kreisverwaltung verlinkt und steht auch auf dem Youtube-Kanal des AWB.

„Tafel Ahrweiler“ mit Krippenausstellung und Geburtstagspende unterstützt

Kreis Ahrweiler

Weihnachten nachklingen lassen, das können die Besucher der Internationalen Krippenausstellung in Rech, Rotweinstraße 18, sonntags am 27. Januar sowie am 3., 10. und 17. Februar 2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr. Und ein Stück Weihnachten war auch zu spüren, als Franz-Rudolf und Josef Niethen der „Tafel Ahrweiler“ ein Geld- und Sachspende überreichten, haltbare Lebensmittel, Süßwaren, Obst und andere notwendige Bedarfsmittel im Wert von 400 Euro und 250 Euro in bar.

Haltbare Lebensmittel, Süßwaren, Obst und andere notwendige Bedarfsmittel im Wert von 400 Euro und 250 Euro in bar überreichten Franz-Rudolf Niethen (nicht auf dem Bild) und Josef Niethen (Zweiter von links). Christiane Böttcher sowie Ralf Eggert (rechts) und Helmut Krämer (links) dankten auch im Namen der Tafelkunden für diese Unterstützung./ Foto: E.T. Müller

Autoren für das Heimatjahrbuch gesucht

Kreis Ahrweiler

Die Vorbereitungen für das Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler 2020 sind angelaufen - jetzt beginnt die Suche nach Autoren. „Wer macht mit? Wer möchte einen Beitrag verfassen?" Landrat Dr. Jürgen Pföhler wendet sich an Autorinnen und Autoren aller Altersgruppen und ruft zur Mitarbeit auf. Besonders freuen würde er sich auch über Beiträge von Schülern und Jugendlichen.

Gesund älter werden – wer möchte das nicht?

Kreis Ahrweiler

Vortrag in Remagen gab viele Anregungen
Wir alle wünschen uns, aktiv und gesund älter zu werden und möglichst selbstständig leben zu können. Dass man dabei den Prozess des Älterwerdens auch positiv beeinflussen kann, ist wissenschaftlich erwiesen, so Ursula Lenz bei ihrem Vortrag in Remagen vor 23 interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern. Die Referentin, viele Jahre bei der BAGSO – der Bundesgemeinschaft der Seniorenorganisationen – in Bonn tägig, befindet sich seit Kurzem selbst im Ruhestand und weiß, wovon sie redet. Natürlich könne man nicht alles beeinflussen, doch passiv dem eigenen Älterwerden zuzuschauen, geht gar nicht. „Was rastet, das rostet. Mit dieser Einstellung können wir viel für die Gesunderhaltung unseres Körpers, für unsere geistige Fitness und auch für unser seelisches Wohlbefinden tun. Dazu gehört eine ausgewogene Ernährung. Kochen Sie jeden Tag frisch“, ermunterte Ursula Lenz ihre Zuhörer und gab den Rat: „Gut gekaut ist halb verdaut. Normalerweise kauen wir jeden Bissen siebenmal. Versuchen Sie, jeden Bissen dreißigmal zu kauen. Das gelingt, wenn Sie das Besteck zwischendurch immer wieder ablegen.“
 

Eifelfahrt - die Kult-Comedybustour mit Kai Kramosta durch die Vulkanregion

Veranstaltungen

Regelmäßige Fahrten oder auch für Verein- oder Betriebsausflüge möglich

Die große Nachfrage und der Erfolg machen es möglich – die sagenhafte Vulkanregion Laacher See bietet 2019 bereits im vierten Jahr wieder sieben Eifelfahrten – von April bis Oktober, jeweils den ersten Sonntag im Monat.

Handwerker Peters (genannt "HP") - DIE Eifelkabarettfigur; entdeckt von Kai Kramosta - wird die Teilnehmer auf eine Stadt-, Land-, Flussrundfahrt der besonderen Art mitnehmen. Dabei erleben sie Mendig, Brohltal und die Pellenz heimatlich vertraut und liebenswert rustikal. Nach dem Einstieg in der Bäckerjungenmetropole Andernach startet die rund 2 ½ stündige Fahrt, ohne jeden Zweifel mitten durch die Eifel...mit HP, dem Reiseleiter der Herzen, der lebenden Eifelenzyklopädie: Einfach sagenhaft wie die Region.

Handwerker Peters am Steuer – die erste Eifelfahrt startet im April! (Foto: Vulkanregion, Kramosta)

Pfarrer Rainer Maria Schießler im Laacher Forum und seine Sicht von Kirche

Maria Laach

Der beliebte Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler hat auch im Rheinland seine Fangemeinde. So war das Klosterforum bei seinem zweiten Vortrag in Maria Laach bis zum letzten Platz besetzt.
„Jessas, Maria und Josef!“ heißt sein neuestes Buch, ein Ausspruch, der freudige und erschreckende Ereignisse kommentiert. Im Laacher Forum sprach der Münchner Pfarrer über Dinge, die im Alltag tragen und Halt geben. „Gott zwingt nicht, er begeistert!“, lautet sein Credo.
Schießler empfindet sich im Gegensatz zu einer Kirche des Lehramtes, die er von Kardinälen und Bischöfen repräsentiert sieht. Und selbst Papst Franziskus, weil er Abtreibung mit Auftragsmord verglichen hat, ist vor seiner scharfen Zunge nicht sicher. Statt Glaubenssätze will Schießler lebenspraktische Hilfen. Und der Referent erzählte, wie er als junger Priester eine Frau, die ihr Kind abtreiben wollte, in ein Babyausstattungsgeschäft brachte und diese so umstimmen konnte. Auch mit dem Verkauf seiner Bücher, der Erlös fließt in eine Stiftung ungewollt schwangerer Frauen, will er praktische Hilfe leisten.

Foto: E.T. Müller

Wanderführer der Vulkanregion Laacher See tauschen sich aus

Brohltal

Start ins neue Jahr mit einem geselligen Frühstück

Der Einladung des Tourismusverbands Vulkanregion Laacher See zum fast schon traditionellen Neujahrs-Frühstück waren rund 20 Botschafter aus der Region rund um den Laacher See gefolgt. Zunächst durfte sich bei einem ausgiebigen, leckeren Frühstück in der Burgklause in Nickenich gestärkt werden. Sodann richtete Familie Schwarz, seit vielen Jahren Mitglied und Partner im Tourismusverband, herzliche Worte an die Teilnehmer und wies dabei zugleich auf die diesjährige Übergabe an einen neuen Inhaber hin. Nach 34 Jahren möchte das Paar künftig eher im Hintergrund agieren.     

Kreis und Caritas-Werkstätten gratulieren Getränkehandel Michel zum Landespreis

Kreis Ahrweiler

Betrieb erhält Auszeichung für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

Die Getränke Michel GmbH in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist mit dem Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ausgezeichnet worden. Seit drei Jahren beschäftigt der Betrieb den schwerbehinderten Fabian Maagh.

Der 38-Jährige kam durch eine Kooperation des Betriebes mit den Caritas Werkstätten zu seiner Stelle. Was 2015 als sogenannter ausgelagerter Arbeitsplatz der Werkstätten begann, führte 2017 zu einer Festanstellung. Diese Entwicklung hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Christine Holzky vom Integrationsdienst der Barmherzigen Brüder in Ahrweiler und Doris Hein, Leiterin der virtuellen Werkstatt XTERN - eine Einrichtung der St. Raphael Caritas, Alten und Behindertenhilfe - dazu veranlasst, den Getränkemarkt für den Preis vorzuschlagen. Die Jury entschied daraufhin, den 1. Preis in der Kategorie „Nichtbeschäftigungspflichte Betriebe“ an die Getränke Michel GmbH zu vergeben. In diese Kategorie fallen Betriebe, die aufgrund ihrer Größe nicht verpflichtet sind, schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen, das aber dennoch tun.

Verleihung des Landespreises für beispielhafte Beschäftigung für die Getränke Michel GmbH aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Seit drei Jahren beschäftigt der Betrieb von Geschäftsführer Michael Juchem (6. von links) den 38-jährigen Fabian Maagh (2.von links). Vertreter von Kreis, Caritas und Barmherzigen Brüdern gratulieren.  Foto: Caritas Werkstätten

300 Euro für Caritas-Wunschbaum statt Weihnachtspost und Kundengeschenke

Kreis Ahrweiler

Immer wieder unterstützt die Schreinerei Nelles in Ahrweiler Hilfsprojekte der Caritas Ahrweiler, in diesem Jahr zum wiederholten Male den Caritas-Wunschbaum. 300 Euro haben Nicole und Thomas Nelles der Caritas-Mitarbeiterin Ursula Schmitten überreicht. Thomas Nelles: „Wir haben auf Weihnachtspost und Präsente an unsere Kunden verzichtet, um so Menschen in unmittelbarer Nähe zu helfen, denen es nicht so gut geht. Insbesondere die Kinder sind bei Armut die Leidtragenden und liegen uns daher am Herzen.“ Ursula Schmitten bedankte sich herzlich bei Nicole und Thomas Nelles: „Das ganze Jahr werden Wünsche an uns herangetragen. Deshalb freuen wir uns sehr über Ihre großzügige Spende.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian Humberg: Sagenhaft Eifel! Der Spuk vom Laacher See

Sonstiges

Was wäre ein Winterabend ohne ein spannendes und packendes Buch, das man nicht mehr aus den Händen legen kann?! Genau das Richtige ist hier der neuste Band der erfolgreichen Jugendbuchrei-he Sagenhaft Eifel! Abenteuer in einer fantastischen Region von Christian Humberg, welches in Zu-sammenarbeit mit der Sagenhaften Vulkanregion Laacher See im Dauner Eifelbildverlag erschienen ist.

Für jeden Teil seiner inzwischen vier Bände umfassenden Serie nimmt sich Humberg einen anderen Ort der Eifel vor und lässt seine Hauptfiguren, die Zwillinge Lena und Elias, auf unglaubliche Sagen-figuren und uralte Rätsel stoßen. Im neusten Band bekommen sie es im Schatten der geheim-nisumwobenen Burg Olbrück mit dem Geisterfuchs Benno zu tun und müssen, zusammen mit ihrem treuen Freund, dem Vulkanteufelchen Pikrit, herausfinden, was es mit der Legende der Genoveva wirklich auf sich hat.

Dienstjubiläen im Kreishaus

Kreis Ahrweiler

Verabschiedung von Edeltrud Papberg in den Ruhestand

Maria Butryn, Beate Tüngler, Hans-Jürgen Juchem und Harald Fuchs arbeiten seit 25 beziehungsweise 40 Jahren im öffentlichen Dienst - den Großteil davon in der Kreisverwaltung Ahrweiler. Landrat Dr. Pföhler dankte den Kolleginnen und Kollegen für ihre Treue sowie die geleisteten Dienste für den Kreis und die Bürger.

Darüber hinaus wurde Edeltrud Papberg in den Ruhestand verabschiedet. Sie war seit dem Beginn ihrer Ausbildung zur Verwaltungsangestellten im Jahr 1972 für die Kreisverwaltung Ahrweiler tätig, unter anderem in den Abteilungen Schulen und Kultur - Kreismusikschule, Kommunalaufsicht und Soziales. Nach einer Tätigkeit bei der Landwirtschaftskammer Rheinland kehrte Frau Papberg zur Kreisverwaltung Ahrweiler zurück und war zuletzt als Sachbearbeiterin in der Ausländerbehörde tätig.

 Gratulation im Kollegenkreis (von links): Personalrat Burkhard Müller, Hans-Jürgen Juchem, Harald Fuchs, Maria Butryn, Ede ltrud Papberg, Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Beate Tüngler, Gleichstellungsbeauftragte Rita Gilles.

Verkündigung in einer anderen Sprache

Kreis Ahrweiler

Meditative Klanglesung zu Hildegard über die Schönheit und Geheimnisse Gottes  
Eine außergewöhnliche Form über den Glauben zu sprechen bot die meditative Klanglesung mit Texten der heiligen Hildegard von Bingen, die Kunsttherapeutin Eva-Maria Weiss und Klangtherapeutin Sigrid Hergarten zwischen den Jahren in der Kirche St. Peter von Sinzig präsentierten. „Scivias“ – „Wisse die Wege“ heißt eine ihrer mystischen Schriften.
Während Eva-Maria Weiss aus den Visionen der Heiligen Hildegard las, untermalte Sigrid Hergarten die göttlichen Schauungen der großen mittelalterlichen Frauengestalt mit ihren Klängen und machte diese noch tiefer emotional erlebbar. In einzelnen Stationen ihres Lebens brachte Eva-Maria Weiss die erst 2012 von Papst Benedikt XVI. heiliggesprochene große Frauengestalt dem Publikum näher. Und die Zuhörer erfuhren, dass die Heilige bereits als Kind durch ihre visionäre Begabung auffiel. Es sind Hildegards mystische Erfahrungen, untermalt von Klangschalen, mehreren Gongs und einem Monochord, die die Zuhörer an den mystischen Schauungen teilnehmen ließen. Hildegard schaute ein himmlisches Gesicht: „Licht, immer wieder ist dieses Licht. Es lässt mir keine Ruhe. Gott ist das Licht.“ Vielleicht zu selten wird in unseren Kirchen über die Schönheit und die Geheimnisse Gottes gesprochen.

(Von links) Eva-Maria Weiss und Sigrid Hergarten führten ihre Zuhörer ein in die mittelalterliche Welt und die Mystik der Heiligen Hildegard von Bingen.  Foto: E.T. Müller

Berlin ist eine Reise wert

Kreis Ahrweiler

Acht Jugendliche fuhren mit dem JMD in die Bundeshauptstadt
Eine bunt gemischte Gruppe mit Jugendlichen aus Afghanistan, Armenien und Syrien, alle zwischen 16 und 27 Jahre alt, begab sich mit dem Jugendmigrationsdienst des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V. auf eine Reise nach Berlin. SPD Vorsitzende Andrea Nahles hatte die jungen Leute, alle ehrenamtlich im JMD aktiv, in die Bundeshauptstadt eingeladen. Die Caritasmitarbeiterinnen Sonja Lauterbach und Ania Sikkes begleiteten die acht Jugendlichen, Teil einer großen Reisegruppe von insgesamt 49 Personen, die schnell zusammenwuchs. So gab es bereits auf der Hinfahrt viele gute Gespräche miteinander.


1241 Artikel (78 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 22.01.2019 Über 240 Euro für „Tafel Ahrweiler“

Kuchenverkauf der „Kapellenmäuse“ auf dem Niedericher Weihnachtsmarkt erbrachte über 240 Euro für „Tafel ...

new: 22.01.2019 ISB beteiligt sich an KTW Technology aus Wehr

Hightech-Lösungen made in der Eifel Mainz, 22. Januar 2019. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ...

new: 22.01.2019  Kollektiver Frühjahrsputz im Kreis: Mithelfen beim Dreck-weg-Tag 2019

Beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler laufen die Vorbereitungen für den 16. Dreck-Weg-Tag. Vom 1. Februar bis 30. April 2019 können ...

new: 21.01.2019 45.000 Abfall-Gebührenbescheide unterwegs in Haushalte und Betriebe

Viele telefonische Anfragen erwartet - Neues Video hilft bei Fragen zum Bescheid Ende Januar versendet der ...

new: 21.01.2019 „Tafel Ahrweiler“ mit Krippenausstellung und Geburtstagspende unterstützt

Weihnachten nachklingen lassen, das können die Besucher der Internationalen Krippenausstellung in Rech, Rotweinstraße 18, sonntags am 27. Januar ...

Autoren für das Heimatjahrbuch gesucht

Die Vorbereitungen für das Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler 2020 sind angelaufen - jetzt beginnt die Suche nach Autoren. ...

Gesund älter werden – wer möchte das nicht?

Vortrag in Remagen gab viele Anregungen
Wir alle wünschen uns, aktiv und gesund älter zu werden und möglichst ...

Eifelfahrt - die Kult-Comedybustour mit Kai Kramosta durch die Vulkanregion

Regelmäßige Fahrten oder auch für Verein- oder Betriebsausflüge möglich Die große Nachfrage und der Erfolg machen es ...

Pfarrer Rainer Maria Schießler im Laacher Forum und seine Sicht von Kirche

Der beliebte Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler hat auch im Rheinland seine Fangemeinde. So war das Klosterforum bei seinem zweiten Vortrag ...

Wanderführer der Vulkanregion Laacher See tauschen sich aus

Start ins neue Jahr mit einem geselligen Frühstück Der Einladung des Tourismusverbands Vulkanregion Laacher See zum fast schon traditionellen ...

Kreis und Caritas-Werkstätten gratulieren Getränkehandel Michel zum Landespreis

Betrieb erhält Auszeichung für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen Die Getränke Michel GmbH in Bad Neuenahr-Ahrweiler ...

300 Euro für Caritas-Wunschbaum statt Weihnachtspost und Kundengeschenke

Immer wieder unterstützt die Schreinerei Nelles in Ahrweiler Hilfsprojekte der Caritas Ahrweiler, in diesem Jahr zum ...

Christian Humberg: Sagenhaft Eifel! Der Spuk vom Laacher See

Was wäre ein Winterabend ohne ein spannendes und packendes Buch, das man nicht mehr aus den Händen legen kann?! Genau das Richtige ist hier der neuste ...

Dienstjubiläen im Kreishaus

Verabschiedung von Edeltrud Papberg in den Ruhestand Maria Butryn, Beate Tüngler, Hans-Jürgen Juchem und Harald Fuchs arbeiten seit 25 ...

Verkündigung in einer anderen Sprache

Meditative Klanglesung zu Hildegard über die Schönheit und Geheimnisse Gottes  
Eine außergewöhnliche ...

Berlin ist eine Reise wert

Acht Jugendliche fuhren mit dem JMD in die Bundeshauptstadt
Eine bunt gemischte Gruppe mit Jugendlichen aus Afghanistan, ...

4 User online

Dienstag, 22. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied