Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



AW-Kreis fördert innovative Projekte der Landwirte und Winzer

Kreis Ahrweiler

Bauern- und Winzerverband erhält Kreiszuschuss

Der Kreis Ahrweiler unterstützt auch 2020 Landwirte und Weinbauern mit einem finanziellen Zuschuss. 17.000 Euro fließen in den nächsten Tagen an die Kreisstelle des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau e. V., die das Geld verwaltet und in Abstimmung mit den landwirtschaftlichen Organisationen vor allem für innovative Projekte im Kreis einsetzt.

Coronavirus: 71 infizierte Personen im Kreis

Kreis Ahrweiler

Seit heute gibt es im Kreis einen weiteren positiven Fall mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Verbandsgemeinde Adenau. Damit erhöht sich die Anzahl der infizierten Personen auf 71. Bisher gibt es bedauerlicherweise einen Todesfall. Insgesamt befinden sich 209 Personen in häuslicher Quarantäne.

 

Corona-Krise: Finanzielle Entlastung für Eltern und Kindertagespflegepersonen

Kreis Ahrweiler

Gute Nachrichten für alle Eltern, deren Kinder derzeit nicht in die Kita gehen können: Denn diese müssen bekanntlich zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschlossen bleiben. Landrat Dr. Jürgen Pföhler teilt mit, dass für den Monat April keine Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertagesstätten berechnet werden, wenn Eltern aktuell die Notbetreuung nicht nutzen.

Die meisten Kinder sind seit dem 16. März aufgrund des Erlasses der Landesregierung zu Hause und werden im häuslichen Rahmen betreut. Ausschließlich eine Notfallbetreuung wird vor Ort in vielen Kitas im Kreis sichergestellt. Sie wird maßgeblich von Kindern in Anspruch genommen, deren Eltern zu Berufsgruppen gehören, die Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates sowie der Grundversorgung der Bevölkerung ausüben. Diese Regelung soll nach jetzigem Kenntnisstand bis einschließlich 19. April 2020 gelten.

Geballte Kompetenz beim ersten „Online-Gipfel“ im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler

Neuer Online-Event unterstützt am 2. April heimische Wirtschaft mit Antworten und Perspektiven

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen: Viele Betriebe im Kreis Ahrweiler stehen wegen der Corona-Pandemie mit dem Rücken zur Wand. „Im „Normalfall“ würden wir jetzt im Schulterschluss mit unseren Partnern eine Info-Veranstaltung organisieren, um den Betrieben konkrete Hilfestellung und eine Plattform für den Austausch zu geben. Da ein „echtes“ Treffen aktuell nicht möglich ist, haben wir uns in Kooperation mit der Marketingflotte dazu entschlossen, ein solches Event erstmals in der digitalen Welt umzusetzen“, erläutert Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

 

Coronavirus: 70 infizierte Personen im Kreis

Kreis Ahrweiler

Seit heute gibt es im Kreis zwei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Gemeinde Grafschaft und der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der infizierten Personen auf 70. Bisher gibt es bedauerlicherweise einen Todesfall. Insgesamt befinden sich 226 Personen in häuslicher Quarantäne.

Carfriday: Nordschleife und Grand-Prix-Strecke

Kreis Ahrweiler

sind auch am Karfreitag und an Ostern für Touristenfahrten geschlossen
Zum Auftakt des Osterwochenendes am Karfreitag trafen sich in den vergangenen Jahren tausende Besucher aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland am Nürburgring, obwohl dort keine Veranstaltungen stattfanden.

Aufgrund der derzeitigen Rechtslage im Hinblick auf das Corona-Virus sind die Nordschleife und die Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings für Touristenfahrten sowie alle Parkplätze rund um die Rennstrecken an Karfreitag und an Ostern geschlossen. Derzeit ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum ohnehin nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes zulässig. Darauf weisen die Kreisverwaltung Ahrweiler, das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Adenau und die Polizei hin.

Coronavirus: Erster Todesfall im Kreis

Kreis Ahrweiler

Der Kreis Ahrweiler hat einen ersten Todesfall zu beklagen: Am 27. März ist eine Frau an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 73-Jährige aus Sinzig. Die Frau litt an erheblichen Vorerkrankungen. Sie wurde im Krankenhaus Maria Stern in Remagen von Anfang an unter Isolationsbedingungen intensivmedizinisch behandelt. „Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie der Verstorbenen“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Darüber hinaus gibt es seit heute im Kreis vier weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der infizierten Personen auf 61. Hinzu kommt bedauerlicherweise der erste Todesfall. Insgesamt befinden sich 357 Personen in häuslicher Quarantäne. Rund 90 Personen konnten zwischenzeitlich die häusliche Quarantäne wieder verlassen.

Coronavirus bremst Verhandlungen zum Bonn-Vertrag aus

Kreis Ahrweiler

Start der Gespräche erneut verschoben

Der Beginn der Verhandlungen über den im Koalitionsvertrag der Bundesregierung festgelegten „Bonn-Vertrag“ verzögert sich weiter. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind die Gespräche zwischen dem Bund und der „Bonn-Berlin-Runde“, der auch der Kreis Ahrweiler angehört, erneut verschoben worden. Dies teilt die Kreisverwaltung Ahrweiler mit.

 

Artenreiche Wiese: Kreis fördert Honigbrachen

Kreis Ahrweiler

Zweifachnutzen für greeningpflichtige Landwirte
Der Kreis Ahrweiler fördert auch in diesem Jahr Landwirte und Winzer bei der Einsaat von artenreichen Wildblumenmischungen im Rahmen des Projekts „Artenreiche Wiese - Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.. Dabei können greeningpflichtige Landwirte gleich zweifach profitieren: Zum einen wird eine Sondermischung vom Typ „mehrjährige Honigbrachen“ vom Kreis gefördert. Zum anderen erreichen die Landwirte eine höhere ökologische Wertigkeit ihrer Vorrangflächen im Rahmen der Agrarförderung.

 Projekt Artenreiche Wiese: Der Kreis Ahrweiler unterstützt unter anderem Landwirte und Winzer  bei der Einsaat von artenreichen Wildblumenmischungen mit Kreiszuschüssen. Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler

 

Schornsteinfegern weiter Zugang gewähren

Kreis Ahrweiler

Vorbeugender Brandschutz auch in Zeiten von Corona unerlässlich

Schornsteinfeger bleiben auch in Zeiten des Coronavirus grundsätzlich zur Erledigung ihrer Aufgaben und zur Überwachung der vorgegebenen Fristen verpflichtet. Auch die gesetzlich begründeten Eigentümerpflichten nach dem Schornsteinfeger-Handwerksgesetz und anderen Vorschriften werden aufgrund der aktuellen Lage von Corona grundsätzlich nicht außer Kraft gesetzt. Darauf weist die Kreisverwaltung Ahrweiler hin.

Die Arbeiten sind in Hinblick auf die Gefahr für die öffentliche Sicherheit (Brandschutz) und Ordnung, den Nachbarschutz aber auch den eigenen Schutz vor Brand und Vergiftung unbedingt notwendig.

Coronavirus: AWB beantwortet Fragen zur Abfallwirtschaft

Kreis Ahrweiler

Die Krise rund um das Coronavirus macht auch vor der öffentlichen Abfallwirtschaft nicht halt. Erste Maßnahmen hat der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) mit der Schließung der Abfallwirtschaftsanlagen für private Anlieferer bereits in der letzten Woche getroffen. Um offene Fragen zu klären hat der AWB auf www.meinawb.de neben aktuellen Infos auch die neue Rubrik „Corona-Krise FAQ“ eingeführt. Dort finden Bürgerinnen und Bürger aktuelle Fragen und Antworten im Zusammenhang mit der Abfallwirtschaft.

Coronavirus: 58 infizierte Personen im Kreis

Kreis Ahrweiler

Seit heute gibt es im Kreis zwei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Verbandsgemeinde Altenahr. Damit erhöht sich die Anzahl der infizierten Personen auf 58. Insgesamt befinden sich 401 Personen in häuslicher Quarantäne. Das teilt das Gesundheitsamt mit.

„Wir müssen zwar zu Hause bleiben, doch können wir Geschichten schreiben“

Kreis Ahrweiler

Kreatives Schreiben von Geschichten, Gedichten oder Gedanken in der Corona-Krise

Überall ist es zu spüren, wie die Corona-Krise die Welt verändert, das Leben entschleunigt und unseren Blick auf Wesentliches lenkt. Freiheiten werden begrenzt, Veränderungen oft als einschneidend wahrgenommen. Und ab und zu beschleicht uns das Gefühl, „die Decke falle uns zuhause auf den Kopf“. „Daher kam Silke Bisenius und mir die Idee, zum Geschichtenschreiben einzuladen“, so Mechthild Haase vom Projekt Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten. Silke Bisenius: „Geschichten über den schönen Spaziergang in der Sonne, über volle Geschäfte oder Hamsterkäufe von Unmengen an Klopapierrollen.

Lebensmittelüberwachung kontrolliert weitere Betriebe

Kreis Ahrweiler

Die Lebensmittelüberwachung des Kreisveterinäramtes hat 53 weitere Kontrollen im Einzelhandel im Hinblick auf die Umsetzung der angeordneten kontaktreduzierenden Maßnahmen durchgeführt. Hierbei handelte es sich in 15 Fällen um Nachkontrollen aufgrund an den Vortagen festgestellter Mängel. Die Ursache der wenigen noch bestehenden Umsetzungsdefizite sind angeführter Personalmangel, verzögerte Materiallieferungen und sehr vereinzelt fehlende Einsicht.

Umso mehr ist dem deutlich überwiegenden Teil der Einzelhändler für ihr außerordentliches Engagement und damit die zügige Umsetzung der Schutzmaßnahmen zu danken. Bürgerinnen und Bürger des Kreises werden weiterhin gebeten, beim notwendigen Einkauf eigenverantwortlich die Maßnahmen zur Kontaktreduktion zu beachten.

Kreis gewährt Zahlungserleichterungen

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung möchte Bürgerinnen und Bürgern sowie den Unternehmen in der schwierigen Phase aufgrund der Corona-Epidemie im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten helfen. Hierzu gehören insbesondere Zahlungserleichterungen für fällige Forderungen in Form von Stundungen, Ratenzahlungen sowie der Verzicht auf neue Vollstreckungsaufträge.

 

Coronavirus: Kreis richtet Online-Kontaktformular ein

Kreis Ahrweiler

Da das Kreishaus momentan aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus für Dienstleistungen geschlossen ist und persönliche Besuche nur nach vorheriger Terminvereinbarung in dringenden Fällen erlaubt sind hat die Kreisverwaltung ein Online-Kontaktformular eingerichtet. Mit dessen Hilfe ist es Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen möglich, schneller mit den Fachabteilungen in Kontakt zu treten. Gleichzeitig wird die Telefonleitung der Kreisverwaltung entlastet.

Um das Verfahren zu beschleunigen, soll das Anliegen möglichst kurz und genau geschildert werden. So kann die Verwaltung den Sachverhalt schnell beurteilen und zügig eine entsprechende Rückmeldung geben. Das Formular steht auf der Webseite des Kreises zur Verfügung: https://www.kreis-ahrweiler.de/kontakt/


1086 Artikel (68 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 31.03.2020  AW-Kreis fördert innovative Projekte der Landwirte und Winzer

Bauern- und Winzerverband erhält Kreiszuschuss
Der Kreis Ahrweiler unterstützt auch 2020 Landwirte und Weinbauern ...

new: 31.03.2020 Coronavirus: 71 infizierte Personen im Kreis

Seit heute gibt es im Kreis einen weiteren positiven Fall mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Verbandsgemeinde Adenau. ...

Corona-Krise: Finanzielle Entlastung für Eltern und Kindertagespflegepersonen

Gute Nachrichten für alle Eltern, deren Kinder derzeit nicht in die Kita gehen können: Denn diese müssen ...

Geballte Kompetenz beim ersten „Online-Gipfel“ im Kreis Ahrweiler

Neuer Online-Event unterstützt am 2. April heimische Wirtschaft mit Antworten und Perspektiven
 ...

Coronavirus: 70 infizierte Personen im Kreis

Seit heute gibt es im Kreis zwei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Gemeinde Grafschaft und ...

Carfriday: Nordschleife und Grand-Prix-Strecke

sind auch am Karfreitag und an Ostern für Touristenfahrten geschlossen
Zum Auftakt des Osterwochenendes am Karfreitag ...

Coronavirus: Erster Todesfall im Kreis

Der Kreis Ahrweiler hat einen ersten Todesfall zu beklagen: Am 27. März ist eine Frau an den Folgen einer Infektion mit dem ...

Coronavirus bremst Verhandlungen zum Bonn-Vertrag aus

Start der Gespräche erneut verschoben
Der Beginn der Verhandlungen über den im Koalitionsvertrag der ...

Artenreiche Wiese: Kreis fördert Honigbrachen

Zweifachnutzen für greeningpflichtige Landwirte
Der Kreis Ahrweiler fördert auch in diesem Jahr Landwirte und Winzer ...

Schornsteinfegern weiter Zugang gewähren

Vorbeugender Brandschutz auch in Zeiten von Corona unerlässlich
Schornsteinfeger bleiben auch in Zeiten des Coronavirus ...

Coronavirus: AWB beantwortet Fragen zur Abfallwirtschaft

Die Krise rund um das Coronavirus macht auch vor der öffentlichen Abfallwirtschaft nicht halt. Erste Maßnahmen hat ...

Coronavirus: 58 infizierte Personen im Kreis

Seit heute gibt es im Kreis zwei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus der Verbandsgemeinde ...

„Wir müssen zwar zu Hause bleiben, doch können wir Geschichten schreiben“

Kreatives Schreiben von Geschichten, Gedichten oder Gedanken in der Corona-Krise Überall ist es zu spüren, wie die ...

Lebensmittelüberwachung kontrolliert weitere Betriebe

Die Lebensmittelüberwachung des Kreisveterinäramtes hat 53 weitere Kontrollen im Einzelhandel im Hinblick auf die ...

Kreis gewährt Zahlungserleichterungen

Die Kreisverwaltung möchte Bürgerinnen und Bürgern sowie den Unternehmen in der schwierigen Phase aufgrund der ...

Coronavirus: Kreis richtet Online-Kontaktformular ein

Da das Kreishaus momentan aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus für Dienstleistungen geschlossen ist und ...

7 User online

Mittwoch, 01. April 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied