Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Kreis Ahrweiler

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die jährliche Amphibienwanderung hat begonnen. Damit die Kröten und Frösche unbeschadet ihre Laichgewässer erreichen und nicht unter die Räder kommen, ist die „Bunkerstraße" während der Schutzaktion nicht zu passieren. Das Ende der Sperrung steht noch nicht fest, weil die Tiere witterungsbedingt wandern. Die Kreisverwaltung Ahrweiler bittet um Verständnis und wird das Ende der Sperrung melden.

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Kreis Ahrweiler

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die Wärmeverteilung mit den Pumpen wird ebenfalls erneuert. Der Kreis Ahrweiler als Schulträger installiert die Heizzentrale, die mit Pellets betrieben wird, im Keller der Sporthalle. Die Firmenaufträge für insgesamt 292.000 Euro haben jetzt den Werkausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement passiert, der unter Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler tagte. Die neue Anlage soll eine Energieeinsparung von 50 Prozent gegenüber der bisherigen Gasheizung bringen. Diese Heizung ist fast 30 Jahre alt, außerdem wurde sie bei den Unwetterschäden im Juni 2016 beschädigt. Der Kreis Ahrweiler hat die Trägerschaft der Adenauer Realschule 2012 von der Verbandsgemeinde übernommen.

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Kreis Ahrweiler

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ein Druckfehler eingeschlichen, dort wird der 10. März fälschlicherweise als Termin für die Einsammlung der Problemabfälle genannt.

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze geschaffen

Die Förderung der Kindertagesstätten bildet auch in diesem Jahr einen politischen Schwerpunkt des Kreises Ahrweiler. Für 2018 sieht der Kreishaushalt 15 Millionen Euro vor, die an die Kita-Träger - meist Städte, Gemeinden und Kirchen - der 67 Einrichtungen fließen sollen. In den Tagesstätten stehen zurzeit 4.900 Betreuungsplätze zur Verfügung.

Bei den 15 Millionen Euro handelt sich um Geld für Personal und Baukosten. Die Kreiszuschüsse für das Personal, also die Erziehungsfachkräfte, sind allein mit rund 14 Millionen Euro veranschlagt. Bei den Baukosten geht es meist um Erweiterungen und Sanierungen der Gebäude sowie um neue Ausstattungen unter anderem für Ganztagsplätze sowie für Plätze für Kinder unter drei Jahren (U3-Angebot).

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

Kreis Ahrweiler

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise

Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im Kreis Ahrweiler. Hinweise zur soliden Planung dieses oftmals komplizierten und zeitaufwendigen Prozesses sowie Unterstützungsmöglichkeiten speziell für kleine und mittlere Unternehmen stehen im Mittelpunkt der neuen AW-Wirtschaftsinfo. Die März-Ausgabe dieser Nachrichtenbroschüre aus der Kreisverwaltung Ahrweiler wurde an über 1.700 Unternehmen und Institutionen verschickt.

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Kreis Ahrweiler

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit Porzellangeschirr, Stahlbesteck und einer leistungsfähigen Spülmaschine bestückt sind und bis zu 2.000 Festgäste versorgen können. Motto: „Feste umweltfreundlich feiern", will heißen: ohne Wegwerf-Geschirr und -Besteck.

Mit Wasser und Dampf schnell sauber: Tassen und Teller aus dem Geschirrmobil, wie hier bei einem früheren Schulfest am Peter-Joerres-Gymnasium

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Kreis Ahrweiler

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter Fassungsvermögen müssen der Kreisverwaltung Ahrweiler gemeldet werden. Die meisten Tanks sind in der Datenbank beim Kreis registriert, weil sie bei der Baugenehmigung angemeldet werden mussten. Das galt früher jedoch erst bei einem Fassungsvermögen ab 1.000 Liter. Jetzt müssen auch kleinere Tanks ab 220 Liter gemeldet werden. Bei Unfällen braucht die Untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung präzise Informationen, wo welche Anlagen stehen.

Solche Tankanlagen haben eine eingeschränkte Nutzungsdauer. Vor allem Kunststoffe werden durch natürliche Alterungsprozesse spröde und brüchig. Die Folge: Die Tanks können undicht werden, eine Leckage bleibt unbemerkt oder wird erst später erkannt - und das auslaufende Öl kontaminiert das Wohnhaus, den Keller oder das Erdreich und somit das Grundwasser.

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Kreis Ahrweiler

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit Blick auf die nach wie vor bestehenden Pläne der Deutschen Bahn, Kürzungen im Fahrplanangebot vorzunehmen, appelliert Landrat Dr. Jürgen Pföhler an die breite Öffentlichkeit, die Online-Petition zu unterschreiben: „Je mehr Menschen ihr Votum abgeben, desto stärker ist die Stimme aus dem Kreis Ahrweiler gegenüber der Deutschen Bahn." Pföhler hat das Thema auf die Tagesordnung der nächsten Kreistagssitzung am 16. März gebracht.

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Kreis Ahrweiler

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad

Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als nächstes gehen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer kostenfreien, individuellen Sprechstunde, den die Kreisverwaltung Ahrweiler in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern erstmals anbietet. Termin für diesen „Readiness-Check": Dienstag, 13. März 2018, ab 10 Uhr, Kreisverwaltung (Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler).

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen

Firmen im Kreis Ahrweiler können sich jetzt noch besser auf die komplexen Anforderungen von Industrie 4.0, Digitalisierung sowie die Automatisierung von Prozessen und Arbeitsabläufen einstellen. Die Kreisverwaltung hat eine Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern abgeschlossen. Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Dr. Haike Frank, Leiterin des Kompetenzzentrums, und die Wirtschaftsförderer im Kreishaus haben die Einzelheiten besprochen.

Die im AW-Kreis ansässigen Unternehmen könnten unmittelbar und kostenfrei auf die Leistungen und Angebote des Kompetenzzentrums zugreifen und dessen Expertenwissen nutzen, erklärte der Landrat. Haike Frank betonte: „Unsere Aufgabe liegt darin, eine fundierte, breit gefächerte Informationsplattform zu bieten und insbesondere kleine und mittlere Unternehmen für das große Thema der Digitalisierung zu sensibilisieren, damit Chancen und Risiken frühzeitig erkannt werden und die Betriebe sich hierauf gezielt einstellen können."

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet: Dr. Haike Frank (von links vorne) und Dr. Jürgen Pföhler mit Tino Hackenbruch, Christian Weidenbach (Kreiswirtschaftsförderung) sowie deren Fachbereichsleiter Erich Seul

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Kreis Ahrweiler

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement des Kreises Ahrweiler unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler beschlossen. Das Auftragspaket umfasst 133.000 Euro.

Beratungsführer „Soziale Dienste“ hilft Menschen mit Behinderungen

Kreis Ahrweiler

4.000 Broschüren liegen aus, digitale Version unter www.kreis-ahrweiler.de

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat den „Beratungsführer Soziale Dienste" neu aufgelegt. Die Broschüre richtet sich in erster Linie an Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen. Die 84-seitige Schrift liegt in 4.000 Druckexemplaren zum Abholen in den Rathäusern der Städte und Verbandsgemeinden, den vier Pflegestützpunkten (Adenau, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Niederzissen und Sinzig) sowie in der Kreisverwaltung. Die digitale Version findet sich unter www.kreis-ahrweiler.de („Bürgerservice", „Soziales").

Der „Beratungsführer Soziale Dienste" richtet sich an Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen.

Deutlich mehr Elterngeld im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler

Staatliche Leistung für Elternpaare sowie für Getrennt- und Alleinerziehende

Die Anträge auf Elterngeld im Kreis Ahrweiler sind deutlich gestiegen. Die Zahl der Erstanträge kletterte seit 2011 von 1.022 auf rund 1.400 zum Jahresende 2017. Das macht einen Zuwachs von 37 Prozent. Knapp ein Fünftel (19 Prozent) der Antragsteller nutzt das seit 2015 eingeführte Elterngeld Plus. Das meldet die Kreisverwaltung. Wegen der erhöhten Antragszahlen kann es vorübergehend zu längeren Bearbeitungszeiten kommen, wofür die Kreisverwaltung um Verständnis bittet.

Die Inanspruchnahme von Elterngeld ist maßgeblich von der Zahl der Geburten abhängig. Im Kreis Ahrweiler ist der bundesweite Trend zu verzeichnen: Seit 2013 steigen die Geburtenzahlen und damit Inanspruchnahme von Elterngeld.

Kürzungen auf der Ahrtalbahn: Keine Entwarnung

Kreis Ahrweiler

Landrat wird Thema erneut in den Kreistag bringen - „Pläne nicht akzeptabel“

Das Vorhaben der Deutschen Bahn, Kürzungen im Fahrplanangebot auf der Ahrtalbahn vorzunehmen, ist nicht vom Tisch. Auch der überarbeitete Plan zur Erhöhung der Schienenwegekapazität, den die DB Netz AG jetzt vorgelegt hat, enthält weiterhin mögliche Einschränkungen auf der Regionalbahn (RB) 30 über Remagen bis Bonn. Diese Einschränkungen sollen dem Ziel dienen, stündlich eine weitere Güterzugtrasse zu öffnen.

Schornsteinfeger Michael Brost übernimmt Vertretung

Kreis Ahrweiler

In Teilen der Kreisstadt, der Grafschaft und in Schalkenbach

In Teilen der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, in Karweiler, Lantershofen sowie in Teilen von Bengen und Schalkenbach ist ab 1. März ein neuer Bezirksschornsteinfeger zuständig. Der bisher zuständige Gerd Stollenwerk tritt in den Ruhestand. Seine Vertretung übernimmt bis zur Neubesetzung dieses Kehrbezirks „Ahrweiler I" der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Michael Brost (Ruf 02641/208491, mobil 0170-7628195, E-Mail mi-brost@t-online.de). Das meldet die Kreisverwaltung.

Der Kehrbezirk „Ahrweiler I" umfasst folgende Gebiete:

Lernmittelfreiheit: Anträge bis 15. März stellen

Kreis Ahrweiler

Schulbuchausleihe: 4.460 von insgesamt 5.880 Schülern machen mit

Wer noch einen Antrag zur Teilnahme an der unentgeltlichen, kostenlosen Schulbuchausleihe für das im Sommer beginnende Schuljahr 2018/2019 stellen möchte, sollte sich beeilen. Die Annahmefrist endet am 15. März 2018. Darauf macht die Kreisverwaltung Ahrweiler aufmerksam.

Die Antragsformulare wurden bereits an alle Schüler der kreiseigenen Schulen ausgehändigt. Wer noch kein Formular erhalten hat, kann dies in den Schulsekretariaten oder bei der Kreisverwaltung erhalten. Alternativ ist ein Download möglich unter www.lmf-online.rlp.de (Service?>?Publikationen?>?Broschüren und Merkblätter) oder www.kreis-ahrweiler.de (Bürgerservice > Formularübersicht > Schulbuchausleihe Schuljahr 2018/2019).


680 Artikel (43 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

„Bunkerstraße“ wegen Krötenwanderung gesperrt

Die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ist ab sofort für den Pkw-Verkehr gesperrt. Grund: Die ...

Schule in Adenau: Neue Heizung soll 50 Prozent Energie einsparen

Die Hocheifel-Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau erhält eine komplett neue Heizungsanlage. Die ...

Brennholzbestellungen in Waldorf - Öffentliches Losverfahren -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Waldorf: Die Anmeldungen in Waldorf sind erfolgt und die ...

Aufruf zum Einreichen von ehrenamtlichen Bürgerprojekten

Unter dem Motto „weltoffen und regional verwurzelt“ stellt die LAG Rhein-Eifel im Jahr 2018 insgesamt 15.000,- Euro zur Förderung von ...

Firmgruppe aus Altenahr spenden über 400 Euro der „Ahrweiler Tafel“

Im Rahmen der Firmvorbereitung in Altenahr haben 7 Firmlinge 12 Kuchen gebacken, die nach der Sonntagsmesse in Altenahr für ein soziales Projekt ...

Wershofen: Schadstoffsammlung erst in April

Die erste Schadstoffsammlung in Wershofen in diesem Jahr findet am Dienstag, 10. April, statt. Im Abfallratgeber 2018 hat sich ...

Kindertagesstätten: Bis zu 50 Prozent Ganztagsplätze

Kreis Ahrweiler plant dieses Jahr 15 Millionen Euro für die Tagesstätten ein - 511 zusätzliche U3-Plätze ...

Unser Dorf hat Zukunft - Aufruf zur Teilnehme -

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Brohl-Lützing: Auch im Jahr 2018 wird wieder der Wettbewerb „Unser Dorf hat ...

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

AW-Wirtschaftsinfo erscheint künftig quartalsweise Unternehmensnachfolgen gewinnen immer mehr an Bedeutung, auch im ...

Verwalter für Geschirrmobile gesucht

Wer möchte ein Geschirrmobil verwalten? Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hält kreisweit zwei dieser Anhänger bereit, die mit ...

Für Heizöltanks gilt die Meldepflicht

Neue Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen Alle Heizölanlagen mit mehr als 220 Liter ...

Unterschriftenaktion pro Ahrtalbahn nutzen

Die Online-Unterschriftenaktion des Kreises Ahrweiler zur Ahrtalbahn verbucht aktuell 3.330 Unterschriften von Bürgern. Mit ...

Kreative Bastelideen bereichern ehrenamtliche Seniorenarbeit

Teilnehmerinnen treffen sich erneut am 3. Juli zum Kreativworkshop in Bad Neuenahr
An kreativen Ideen fehlt es nicht. Acht im ...

Sind Firmen fit für die Digitalisierung?

Sprechtag: „Readiness-Check“ ermittelt den Reifegrad Wie weit sind Firmen auf dem Weg zur Digitalisierung? Welche Schritte wollen sie als ...

Vorsprung Digital für Firmen im Kreis Ahrweiler

Kreis und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterzeichnen Kooperationsvereinbarung - Betriebe können kostenfrei zugreifen Firmen im Kreis ...

Heizung, Leuchten, Türen: Firmenaufträge für 133.000 Euro an Kreis-Schulen

Drei Firmenaufträge für Erneuerungsarbeiten an Schulen in Kreisträgerschaft hat der Werksausschuss des ...

1 User online

Dienstag, 22. Mai 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied