Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Kreis Ahrweiler



Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Kreis Ahrweiler

Landkreis Ahrweiler, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Ahrweiler waren im Jahr 2019 seltener krankgeschrieben als im Landesdurchschnitt. Das geht aus Daten der Krankenkasse BARMER hervor. Der Krankenstand in dem Landkreis lag bei 4,7 Prozent (Land: 5,1 Prozent, Bund: 5,0 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 47 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Roland Geisbüsch, Regionalgeschäftsführer der BARMER.

Fahrrad-Ausflug mit dem „Vulkan-Expreß“

Kreis Ahrweiler

Im Zug bergauf, auf dem Rad bergab zu Rhein, Mosel und Ahr

Der „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn ist der ideale Zubringer zu einer Radtour von den Eifelhöhen hinab zu Mosel, Rhein oder Ahr! 400 Höhenmeter überwindet der kleine Zug an jedem Wochenende und an Feiertagen auf seiner Fahrt von Brohl-Lützing am Rhein bis zum Tourenstart am Bahnhof Engeln. Über die Online-Buchungsplattform der RadBusse (ehemals RegioRadler) können Stellplätze ab sofort wieder kostenlos reserviert werden.

Radtouren ab Engeln: Das Rad rollt von selbst!

Die Fahrradmitnahme in den Zügen der Brohltalbahn ist außerordentlich beliebt: Während man mit dem „Vulkan-Expreß“ sein Rad bergauf bringen lässt, genießt man im Anschluss in fast alle Richtungen angenehme Talfahrten in erholsamer Eifellandschaft abseits der Massen.

Vom Zielbahnhof Engeln führen interessante Radtouren auf Wirtschaftswegen und wenig befahrenen Straßen in Richtung Rhein, Mosel und Ahr – und dies überwiegend bergab!

„Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn wieder unterwegs

Kreis Ahrweiler

Gute Busanschlüsse in Niederzissen und Engeln

 

Der „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn ist seit dem vergangenen Wochenende wieder zwischen Rhein und Eifel unterwegs. In Niederzissen und Engeln sind die Züge mit den regionalen Buslinien nach Maria Laach / Mendig sowie Mayen verknüpft.

 

Suchthilfe in der Coronakrise: Versorgung der Suchtbetroffenen und Angehörigen

Kreis Ahrweiler

Momentan erleben wir Einschränkungen, die unsere Lebensgestaltung enorm beeinflussen. Einsamkeit und Isolation, familiäre und partnerschaftliche Überforderung und die Unsicherheit der existenziell finanziellen Grundlagen.

Der Druck steigt und damit auch der innere Stress. Die Alltagsstrukturen, die sonst als Bewältigungsstrategie funktionierten, gehen verloren.

Auch während dieser, der aktuell erforderlichen Kontaktsperre, lässt die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle Abhängige oder von Sucht bedrohte Menschen nicht allein. „Wir sind jetzt für Sie da!“, lautet ihr Motto.

Bringdienst der Tafel Ahrweiler hilft in Corona-Zeiten

Kreis Ahrweiler

Mit einem Bringdienst antwortet die Tafel Ahrweiler auf die Corona-Krise. Nach einer nur kurzfristigen Schließung konnte eine Lösung gefunden werden, erklärt Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher: „Sehr viele unserer Tafel-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehören zur Risikogruppe. Deshalb bin ich glücklich, dass sich schnell vor Ort junge Menschen gefunden haben, die uns in dieser Ausnahmesituation unterstützen, sodass die Tafel weiterhin für die Menschen da sein kann.“

Tafelkunden, die Lebensmitteltüten nach zuhause geliefert haben möchten, können sich bis Mittwoch um 16:30 Uhr telefonisch bei der Caritas Ahrweiler melden: 02641 – 75 98 60.

„Wir müssen zwar zu Hause bleiben, doch können wir Geschichten schreiben“

Kreis Ahrweiler

Kreatives Schreiben von Geschichten, Gedichten oder Gedanken in der Corona-Krise

Überall ist es zu spüren, wie die Corona-Krise die Welt verändert, das Leben entschleunigt und unseren Blick auf Wesentliches lenkt. Freiheiten werden begrenzt, Veränderungen oft als einschneidend wahrgenommen. Und ab und zu beschleicht uns das Gefühl, „die Decke falle uns zuhause auf den Kopf“. „Daher kam Silke Bisenius und mir die Idee, zum Geschichtenschreiben einzuladen“, so Mechthild Haase vom Projekt Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten. Silke Bisenius: „Geschichten über den schönen Spaziergang in der Sonne, über volle Geschäfte oder Hamsterkäufe von Unmengen an Klopapierrollen.

Wahlen zum Stadtrat von Sinzig und zum Kreistag des Landkreises Ahrweiler

Kreis Ahrweiler

sind gültig

Pressemitteilung Nr. 6/2020

Die Nichtzulassung des Wahlvorschlags einer Sinziger Wählergruppe zu den Stadtrats- und Kreistagswahlen am 26. Mai 2019 war gerechtfertigt, so dass der Einspruch gegen diese beiden Wahlen zu Recht zurückgewiesen worden ist. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.

Tafel plus-Strickerinnen freuen sich über Wollspenden

Kreis Ahrweiler

Unter dem Leitwort „Wolle Nadel & Co“ treffen sich seit 10 Jahren immer donnerstags zwischen 10:00 und 11:30 Uhr während der Tafelausgabe begeisterte Strickerinnen im HoT in Sinzig. Auch in Bad Neuenahr-Ahrweiler kann jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:00 Uhr im Kerit, Schülzchenstraße 11, gestrickt werden. Dann entstehen aus der gespendeten Wolle wunderschöne Pullover, Kinderkleidung, Strümpfe und vieles mehr. Die begeisterten Strickerinnen freuen sich über jedes entstandene Strickunikat. Gleichzeitig werden Tipps und Tricks rund ums Stricken und Häkeln vermittelt.

Foto: Caritas

Krankenhaus-Besuchsdienst im Dekanat Ahr-Eifel

Kreis Ahrweiler

von Kloster Maria Laach beeindruckt

Im Februar trafen sich Ehrenamtliche der Krankenhaus-Besuchsdienste im Dekanat Ahr-Eifel in der Benediktinerabtei in Maria Laach, ein Ausflug, den Diakon Bernhard Stahl von der Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler, Mechthild Haase von der Beratungs- und Koordinierungsstelle zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements und Markus Annen von der Krankenhausseelsorge im Krankenhaus Maria Hilf organisiert hatten.

 Beeindruckender Höhepunkt des Rundgangs in Maria Laach war die Klosterbibliothek innerhalb der Klausur. Foto: Caritas

Musiknoten in Banknoten verwandelt

Kreis Ahrweiler

Weihnachtsoratorium in Westum und Brohl erbrachte 800 Euro für Caritasprojekte

Das Weihnachtsoratorium von Heinrich Fidelis Müller in den Kirchen von Westum und Brohl-Lützing war ein Genuss, für den sich die Zuhörer mit großem Applaus und Geldspenden bei den 80 Sängerinnen und Sängern der Kirchenchöre Bad Breisig-Brohl, Oberbreisig und Waldorf, des MGV Eintracht Westum und des Kinderchores aus Waldorf sowie beim Orchesterensemble „Musical for You“ bedankten. Da die Musiker für zwei gute Zwecke sammelten, gingen jetzt 400 Euro ans HOT „Haushaltsorganisationstraining“ und weitere 400 Euro an das Tafel plus-Projekt „Balu und Du“ im Kreis Ahrweiler.

 

 Im Namen der Caritas bedankte sich Eberhard Thomas Müller bei (weiter von links) Andrea Ernst, Carmen Groß, Edda Hornberger und Inge Schröder für die großzügigen Spenden.  Foto: Privat

Elternkurs für geflüchtete Eltern ins neue Jahr gestartet!

Kreis Ahrweiler

Die Fachstelle für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Eltern des Psychosozialen Zentrums für Flüchtlinge (PSZ), Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., bietet wiederholt einen Elternkurs an. Der Kurs wurde erstmals im letzten Jahr in Kooperation mit der Lebensberatung Mayen für arabisch sprechende Eltern angeboten. Annette Kühr-Löffel von der Lebensberatung Mayen und Inga Machleit, PSZ Mayen, starteten nun Ende Januar mit Unterstützung eines qualifizierten Sprachmittlers den zweiten Kurs für persisch sprechende Eltern.

250 Euro spendet Dorfgemeinschaft Leimersdorf der „Tafel Ahrweiler“

Kreis Ahrweiler

Zum Martinsumzug in Oeverich hatte die Dorfgemeinschaft Leimersdorf die Idee, Glühwein und Kinderpunsch für einen guten Zweck zu verkaufen. Und viele wünschten nach dem Umzug in der Kälte ein heißes Getränk. So konnten jetzt Susanne Neumann sowie Birgit und Heinrich Witzler von der Dorfgemeinschaft Leimersdorf der „Tafel Ahrweiler“ 250 Euro überreichen.

(Von links) Birgit Witzler, Christiane Böttcher, Iris Fantini, Doris Hemmen, Susanne Neumann, Heinrich Witzler und Vera Kurth kamen bei der Spendenübergabe miteinander ins Gespräch. Ein Thema war, dass die Tafel ohne finanzielle Spenden ihre Aufgabe nicht erfüllen könnte. Foto: E.T. Müller

Ausbildung: Einmal Aufschneiden bitte!

Kreis Ahrweiler

THW Ahrweiler übte das Retten von eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen
Die Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) Ahrweiler bildeten sich in der Rettung von Personen nach Fahrzeugunfällen weiter. Um die Fahrzeuge zu öffnen, nutzten die Helfer hydraulische Rettungsgeräte. Der Löschzugführer der Feuerwehr  Heimersheim Hans-Peter Blumenberg bildete die THW-Helfer aus.
„Auf Grund von Rost und Beanspruchung reagieren die Fahrzeugbleche nicht immer wie in der Theorie“, mahnte Blumenberg die THW-Helfer zur Vorsicht. In einem theoretischen Unterricht präsentierte er die besten Möglichkeiten und Gefahren, um an eine in einem Fahrzeug eingeklemmte Person heranzukommen.

THW-Helferin sägt die Frontscheibe auf, um Kontakt mit der eingeschlossenen Person Kontakt aufzunehmen. (Quelle THW Ahrweiler)

Viele Veranstaltungen zum Thema Betreuung:

Kreis Ahrweiler

Neues Jahresprogramm der Betreuungsvereine gibt Orientierung  
Umfassend zum Thema Betreuung informiert das neue Jahresprogramm der Betreuungsvereine und der Betreuungsbehörde im Kreis Ahrweiler.
Um „Wechselwirkung von Medikamenten im Alter“ geht es bei der gemeinsamen Veranstaltung am Mittwoch, 5. Februar 2020, von 17:00 bis 19:00 Uhr mit Dr. Thomas Lepping in der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24 – 30. Anmeldungen bei der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung.
Die „Schulung für ehrenamtliche „Betreuerinnen und Betreuer“ ist ein weiterer Punkt im gemeinsamen Jahresprogramm. Diese beginnt am 3. März 2020 um 18.00 Uhr mit der Einführungsveranstaltung zum Thema „Das Betreuungsverfahren“ in der Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler, Weststraße 6.

Das neue Jahresprogramm präsentieren vor dem Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler (von links) Hildegard Tempel und Andrea Sebastian von der Betreuungsbehörde, Justizbeschäftigte Ursula Becker, Rechtspflegerin Simone Pötz, Ulrich Marx von der Betreuungsbehörde, Justizbeschäftige Silvana Siepelt, Rechtspflegerin Sabine Kirstein, Richter Dr. Gerald Prinz, Richterin Ira Bettina Dickmann, Uwe Moschkau vom Betreuungsverein der Evangelischen Kirchengemeinden und Ralph Seeger vom Betreuungsverein des SKFM-Ahrweiler.  Foto: Privat

Neue Grundausbildung beim THW Ahrweiler gestartet

Kreis Ahrweiler

Probestunde und Einstieg in Grundausbildung weiterhin möglich
Vier Leute haben beim Technischen Hilfswerk (THW) in Ahrweiler die Ausbildung zum THWHelfer begonnen. Während der Ausbildung erlernen die Helferanwärter den Umgang mit Gerätschaften und Einsatzsituationen.
„In diesem Jahr haben sich drei Männer entschlossen, eine Grundausbildung beim THW zu beginnen“, berichtet die THW-Ausbilderin Bianca Kohler zufrieden. Die THW-Anwärter erlernen während der Ausbildung unter anderem den fachgemäßen und sicheren Umgang mit Ketten, Seilen und Leitern. Weiterhin werden die Grundlagen der Metall-, Gesteins- und Holzbearbeitung mittels Handwerk- und Motorwerkzeugen unterrichtet. Dabei ist neben der Kenntnis der Gerätschaften das Wissen der physikalischen Grundlagen und der Sicherheitsvorkehrungen unabdingbar, um im Einsatzfall effektiv helfen zu können.  
 

 Quelle (THW Ahrweiler

Preisverleihung in Berlin für „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“

Kreis Ahrweiler

Berlin, 20:30 Uhr, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey überreicht den Nachbarschaftspreis für Rheinland-Pfalz an Lena Janssen, als Vertreterin für das Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“. Bereits am 1. Oktober wurde auf der Homepage der Stiftung nebenan.de der Landessieg verkündet. Am Abend des 24. Oktobers wurden der Publikumssieger und alle 16 Landessieger ausgezeichnet.  Von den Landessiegern durften sich drei Projekte über die Platzierungen 1-3 des Bundespreises freuen. Platz 1 und somit 10.000 Euro Preisgeld erhielten die Stinknormalen Superhelden aus Brandenburg, die mit lustigen Kostümen Kindern nachhaltiges Leben vermitteln. Platz 2 belegte das Mehrgenerationendorf Bietzeberg aus dem Saarland und Platz 3 ging an das Berliner Projekt Shalom Rollberg. Alle Projekte können auf der Homepage der nebenan.de Stiftung nachgelesen werden.

Familienministerin Franziska Giffey (Zweite von links) überreicht Lena Janssen (Dritte von links) den Nachbarschaftspreis für Rheinland-Pfalz. Mit auf dem Foto: (links) Sebastian Gallander, Geschäftsführer der nebenan.de Stiftung gGmbH, und (rechts) Friederike Sandow von der nebenan.de Stiftung.
Foto: Christian Klant / Quelle Foto: nebenan.de Stiftung


246 Artikel (16 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

Presseinformation: Dampfbetrieb beim "Vulkan-Expreß" der Brohltalbahn

Dampfbetrieb bei der Brohltalbahn Erweiterter Fahrplan beim „Vulkan-Expreß“  Nach der Rückkehr der Dampflokomotive 11sm von der ...

Einsatz: Fluten im Kreis Ahrweiler

THW im Hochwassereinsatz „Die lang anhaltenden Regenfälle seit gestern Nacht haben im Kreis Ahrweiler zu verschiedenen Hochwasserschäden ...

Simone Lüscher im Haus Bachtal zur Heilerziehungspflegerin ausgebildet

Die Sozialpsychiatrische Einrichtung der besonderen Wohnform „Haus Bachtal“ in Burgbrohl ist 52 Menschen mit psychischer Belastung und mit ...

Eine Region rückt rheinübergreifend zusammen

Minister Roger Lewentz verlängert Projektlaufzeit des Städtenetzwerks „Mitten am Rhein“ um weitere zwei Jahre Bad Breisig. Im Rahmen ...

Starke Gewitter verlangen THW

THW Ahrweiler startet nach Corona-Pause wieder Ausbildungsbetrieb

„Ich bin froh, dass wir ...

„Bewegt – Gedacht – Gelacht“ bei tropischer Hitze

Spaziergänge mit Gemeindeschwester plus erfreuten Seniorinnen und Senioren Zu den rheinland-pfälzischen Bewegungstagen, die im Rahmen der ...

Acht Betreuungsassistentinnen starten ins Berufsleben

Prüfung mit Unterricht online und im neuen Caritas-Zentrum St. Stephan bestanden   Zum zweiten Mal wurde im neuen Caritas-Zentrum St. Stephan in ...

Eine Dampflok geht auf Reisen

Lok 11sm nimmt an der „Fête de la Vapeur“ in Frankreich teil Noch nie war die Brohltalbahn-Dampflok 11sm auf anderen Gleisen im Einsatz als ...

Sandsäcke für Heimersheim

THW Ahrweiler nach Gewitter im Einsatz
Nach einem heftigen Gewitter unterstützte das Technische Hilfswerk (THW) aus ...

Natur kann so spannend sein

Die letzten Wochen der Vorschulkinder in der Kita St. Hildegard haben begonnen In den vergangenen Wochen hatten sich die Vorschulkinder der Integrativen ...

Kurzfilm: Pflege wurde ihr Traumberuf

Teilnehmer vom Projekt „Fit für die Pflege“ berichten von ihren positiven Erfahrungen Zwei Kurse – die „Grundlagen der Alten- und ...

„Bewegt – Gedacht – Gelacht“ im Kreis Ahrweiler

Gemeindeschwestern plus laden kreisweit zu Bewegungstagen ein   Während der rheinland-pfälzischen ...

Beschäftigte meist wegen Psyche krankgeschrieben

Landkreis Ahrweiler, 8. Juni 2021 – Die Beschäftigten im Landkreis Ahrweiler waren im Jahr 2020 seltener ...

Mit Volldampf ins Brohltal

Dampflok 11sm wieder vor dem „Vulkan-Expreß“ im Einsatz Bereits zwei geplante Dampf-Wochenenden mussten ...

#MakeADifference: Berufliche Perspektive als Altenpfleger bei der Caritas

Ausbildungskampagne der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz spricht junge Leute an   Der Weg in die Altenpflege zu einem ...

Ehrenamtlicher Digitalbotschafter werden

Anmeldung zur Online-Schulung ab 11. Juni ist noch möglich Auch Älteren hilft das Internet gegen die Einsamkeit, ...

5 User online

Montag, 26. Juli 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.6.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied