Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel zum Thema: Brohltal



Freie Fahrt für Kinder & Jugendliche beim „Vulkan-Expreß“

Brohltal

Am Sonntag, den 16. Juni 2019 ist es wieder so weit: die Jugend steht im Mittelpunkt der Fahrten mit dem „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn!

An diesem Tag stehen Kindern und Jugendlichen alle Züge zwischen Brohl-Lützing am Rhein und Kempenich-Engeln in der Eifel zur kostenlosen Benutzung offen – egal wohin, egal wie oft! Spannende Ausflugsziele warten an den insgesamt 9 Stationen der kleinen Bahn: ob es zum Swingolfen bei Oberzissen, zum Freizeitbad Brohltal bei Engeln oder zu einer Entdeckungstour durch die dusteren Trasshöhlen bei Bad Tönisstein gehen soll, der „Vulkan-Expreß“ fährt kostenlos hin und wieder zurück! Mit den Freizeit-Buslinien 819 und 821 sind ab dem Endbahnhof Engeln sogar Schloss Bürresheim oder der Laacher See spielend erreichbar (im Bus keine Freifahrt).

Wanderführer der Vulkanregion Laacher See unterwegs…

Brohltal

Erkundungstour im Tuffsteinzentrum Weibern

Der Kreis der Burg- und Wanderführer der Vulkanregion Laacher See setzt sich aus einer Truppe engagierter Natur- und Geologiefreunde zusammen, die mit ihrem Wissen immer wieder gekonnt den Gästen- und Besuchergruppen die Region begeisternd näherbringen. In regelmäßigen Abständen kommen die Vulkanparkführer zusammen, um gemeinsam die Gegend zu erkunden und sich in diesem Zusammenhang über aktuelle Projekte und Aktionen auszutauschen.

Anfang Mai trafen sich die Botschafter der Vulkanregion im Tuffsteinzentrum Weibern, um unter der Regie von Vulkanparkführer Heinrich-Josef Müller-Betz zunächst ein Teilstück des neu beschilderten Tuffsteinweges, der Geo-Route O, kennen zu lernen. Auf den Spuren der Steinmetze bietet diese Tour Ausblicke auf die imposanten bis zu 30 Meter hohen beeindruckenden Tuffsteinbrüche sowie herrliche Panoramablicke in die vulkanische Osteifel.

Musik und Wort zum Kreuz:

Brohltal

Einem schweren Thema mit Tiefgang und Leichtigkeit nachgespürt
 Die Performancekünstlerin Petra Deus, ihre „STICH-WORTE“ - Denkzettel und Fadenzeichnungen, begleiten die Kirchenbesucher in Oberlützingen durchs Kirchenjahr, hat mit der dazugehörigen Veranstaltungsreihe „ZETTEL-WIRTSCHAFT - Dem WORT Raum geben“ ins Schwarze getroffen. So waren trotz des schweren Themas „Musik und Wort zum Kreuz“ am Mittwochabend in der Karwoche über 50 Zuhörer in die Filialkirche St. Martin nach Burgbrohl-Lützingen gekommen.


Zum Foto:
Es war eine besondere Stimmung, mit der (von links) Christina Wittschier, Eberhard Thomas Müller, Christel Fassian-Müller, Mechthild Kohl, Andrea Ernst, Edda Hornberger, Franz Kiefer und Petra Deus (nicht auf dem Foto) ihre Zuhörer zum Thema Kreuz in der Kirche St. Martin verzauberten.
Foto: Maria Müller

Mit Volldampf vom Rhein in die Eifel

Brohltal

Zusätzlicher Dampflokeinsatz beim „Vulkan-Expreß“

Die Brohltalbahn kann kurzfristig einen zusätzlichen Dampflok-Einsatz bekanntgeben: Am Samstag, den 27. April 2019 wird am Nachmittag die historische Dampflok „11sm“ eingesetzt.

Zusätzlicher Dampfzug am 27.04.19

Eigentlich war für den letzten Samstag im April der ausschließliche Einsatz der nostalgischen Diesellokomotiven vorgesehen. Nun hat sich die Möglichkeit ergeben, den Fahrgästen auch an diesem Tag ein zusätzliches Erlebnis mit dem Einsatz der Mallet-Dampflokomotive „11sm“ aus dem Jahre 1906 anzubieten.

Dampflok 11sm überquert mit dem "Vulkan-Expreß" den Tönissteiner Talviadukt 

Mit dem „Vulkan-Expreß“ in die Vulkaneifel

Brohltal

Brohltalbahn startet in die Sommersaison

Während aktuell noch die sonntäglichen Frühlingsfahrten laufen, bereitet sich das Team des „Vulkan-Expreß“ bereits intensiv auf den Start des Sommerfahrplans vor. Ein Kombiangebot mit dem Rheinschiff „MS Beethoven“ eröffnet die Saison. Neu in diesem Jahr: Mit dem VRM-Gästeticket gibt es 20 % Rabatt.

Saisonstart am Dienstag, 16. April 2019

Mitte April eröffnen das Eventschiff „MS Beethoven“ und der „Vulkan-Expreß“ gemeinsam die Sommersaison 2019: Jeden Dienstag bis Ende Oktober wird das beliebte Kombi-Angebot aus Schifffahrt ab Bonn oder Linz, frisch zubereitetem Mittagessen aus der Bordküche und einer Fahrt mit der Schmalspurbahn bis auf die Eifelhochfläche bei Engeln wieder angeboten! Die Tour entlang des Siebengebirges rheinaufwärts bis nach Brohl und anschließend mit nostalgischen Waggons durch das Brohltal verspricht wieder attraktive Tagesausflüge – und das für nur 49 Euro.

Burg Olbrück erwacht aus dem Winterschlaf

Brohltal

Ab dem 2. April wieder geöffnet – erste Erlebnisführung am Sonntag, 7. April 2019

Nach der Winterpause erwacht die romantische Burgruine Olbrück, das Wahrzeichen des Brohltals, wieder aus dem Winterschlaf.

Vom 1. April bis zum 31. Oktober hat die herrschaftliche Burganlage jetzt wieder von 11.00 bis 18.00 Uhr für Gruppen, Familien und Wanderfreunde geöffnet. Und auch in diesem Jahr bietet die Burg wieder ein buntes Rahmenprogramm für Gäste jeden Alters - egal ob Groß oder Klein – mit den beliebten Burgführungen und Pauschalprogrammen der Tourist-Information ist ein einzigartiges Erlebnis für Gäste garantiert.

Auf Burg Olbrück gibt es viel zu entdecken! Foto Vulkanregion Laacher See, Kappest

Musiker von Haus Bachtal spielt in der Krone auf

Brohltal

Kapellmeister Otto-Paul Marz bereitet Senioren eine musikalische Weiberfastnacht
Schon mehrmals hatte Kapellmeister Otto-Paul Marz seine Mitbewohner vom Haus Bachtal in Burgbrohl mit einem Konzert verzaubert. Warum also sollte er nicht auch einmal für die Seniorinnen und Senioren der Senioren-Wohngemeinschaft „Zur Krone“ in Burgbrohl aufspielen?

Foto: E.T. Müller

„Burgbrohl Alaaf“ beim Karnevalsfrühstück im Haus Bachtal

Brohltal

Auch in diesem Jahr hatte das Pflegheim Haus Bachtal in Burgbrohl am Karnevalssamstag zum „Närrischen Karnevalsfrühstück“ geladen. Und es kamen das Garde-Korps-Blau-Schwarz-Burgbrohl e.V. 2014, der Elferrat der Karnevalsgesellschaft Burgbrohl (KGB) und die „5/4 Damen“ des Möhnenclubs Burgbrohl mit Obermöhn Simone Schneider. Gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern wurde gesungen, gelacht und vor allem gefrühstückt.

Hildegard von Bingen im Fokus

Brohltal

 

NIEDERZISSEN. In der ehemaligen Synagoge Niederzissen fand an Mariä Lichtmess im Rahmen einer außergewöhnlichen Lesung mit Klängen eine faszinierende Begegnung mit der hl. Hildegard von Bingen statt: Eva-Maria Weiss, Kunsttherapeutin und Sigrid Hergarten, Klangtherapeutin (beide aus Dedenbach) verliehen den Aussagen Hildegards ein ganz neues Gewand.

Durch sensible Untermalung mit Klanginstrumenten wie Klangschalen, Gongs und Monochord wurden die ausgewählten meditativen Texte lebendig erlebbar; lauschend und nachfühlend gingen die Zuhörer auf eine Reise durch die Biographie, die Visionen und die Heilkunde der Hildegard von Bingen (1098 – 1179).

 

Eva-Maria Weiss (links) und Sigrid Hergarten verwandelten Hildegards Visionen in klingende Sprachbilder. (Foto: Christiane Pitzen)

Dieses Jahr einen ganz besonderen Kindergeburtstag planen und feiern…

Brohltal

Eine Geburtstagsfeier auf Burg Olbrück wird zum unvergesslichen Tag!
Der Geburtstag ist für viele Kinder einer der schönsten Tage im Jahr. Unvergesslich wird die Feier, wenn sie an einem ganz besonderen Ort wie auf einer mittelalterlichen Burg veranstaltet werden darf. Wer davon träumt, seinen Geburtstags auf einer wahrhaftigen Ritterburg zu feiern, der ist auf Burg Olbrück genau richtig! Für diesen besonderen Anlass wird hier ein pädagogisches Programm mit Ritter Waldemar angeboten…
Die Kinder werden in ritterlicher Gewandung stilecht empfangen und tauchen sodann mit allen Sinnen in die Zeit des Mittelalters ein.

ISB beteiligt sich an KTW Technology aus Wehr

Brohltal

Hightech-Lösungen made in der Eifel

Mainz, 22. Januar 2019. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) beteiligt sich über zwei ihrer Tochtergesellschaften, die S-Innovations-Beteiligungsfinanzierungsgesellschaft Rheinland-Pfalz mbH (S-IFG) und die VMU Venture-Capital Mittelrhein Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, an KTW Technology aus Wehr. Das Unternehmen entwickelt Hochvakuum-Laserschweißanlagen und Magnetventile mit Echtzeitschaltung. Die smarte Ventiltechnik aus dem Hause KTW ermöglicht neue Anwendungen und führt zu Effizienzsteigerung und Kosteneinsparungen in Produktionsprozessen. Als hochwertige und preiswerte Alternative zur klassischen Methode des Elektronenstrahlschweißens sieht das Unternehmen sein Schweißverfahren im Hochvakuum. Die beiden Technologien sollen nun in Serie gefertigt und weltweit vertrieben werden, wobei die Schweißtechnik auch als Lohnfertigung für Kunden angeboten wird.

Wanderführer der Vulkanregion Laacher See tauschen sich aus

Brohltal

Start ins neue Jahr mit einem geselligen Frühstück

Der Einladung des Tourismusverbands Vulkanregion Laacher See zum fast schon traditionellen Neujahrs-Frühstück waren rund 20 Botschafter aus der Region rund um den Laacher See gefolgt. Zunächst durfte sich bei einem ausgiebigen, leckeren Frühstück in der Burgklause in Nickenich gestärkt werden. Sodann richtete Familie Schwarz, seit vielen Jahren Mitglied und Partner im Tourismusverband, herzliche Worte an die Teilnehmer und wies dabei zugleich auf die diesjährige Übergabe an einen neuen Inhaber hin. Nach 34 Jahren möchte das Paar künftig eher im Hintergrund agieren.     

Weihnachtsfeier mit kleinen Weihnachtsmarkt im Haus Bachtal

Brohltal

Die besinnliche Weihnachtsfeier für die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus Bachtal von Burgbrohl hatte der Festausschuss – der Heimbeirat mit seinem Vorsitzenden Felix Chamorro sowie die Hauptamtlichen der Sozialtherapie und der Küche – liebevoll vorbereitet, wie immer der Höhepunkt des Jahres.
 

Rund ums Feuer saßen Bewohner und Mitarbeiter und freuten sich schon auf das leckere Essen vom Grill. Foto: E.T. Müller

Weihnachten feierten Mitarbeiter vom Haus Bachtal im Schloss Burgbrohl

Brohltal

Mit dem vorweihnachtlichen Mitarbeiteressen auf Schloss Burgbrohl sagten Hardy Thieringer, Geschäftsführer vom Pflegeheim Haus Bachtal in Burgbrohl, und seine Frau Bianca Danke „für die zuverlässige, gute Arbeit und das große Engagement im vergangenen Jahr. Mit viel Liebe geben Sie den Bewohnerinnen und Bewohnern ein zu Hause“, so Hardy Thieringer.

Blumen für die Damen: (von links) Hardy Thieringer, Jessica Thieringer, Renate Piper und Bianca Thieringer. Foto: E.T. Müller

Weihnachten & Silvester im „Vulkan-Expreß“

Brohltal

Sonderfahrten locken in die Eifel

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Menschen sehnen sich nach einer besinnlichen und ruhigen Zeit. Was passt besser zu diesem Wünschen als eine entspannte Reise bei 20 km/h im „Vulkan-Expreß“ von Brohl am Rhein nach Engeln in der Eifel?

Weihnachtsfahrt am 26. Dezember

Traditionell am 2. Weihnachtstag ist der kleine Zug auf der romantischen Strecke der Brohltalbahn unterwegs. Rund 1,5 Stunden dauert die 18 km lange Fahrt, auf der 400 Höhenmeter überwunden werden. Über Viadukte und durch einen Tunnel rollen die weihnachtlich geschmückten Waggon über die schmalspurigen Gleise mit einem Meter Spurweite.

Ausflug des Gospelchors Burgbrohl führte in den „Märchenwald“

Brohltal

Wie in jedem Jahr nutzte der Gospelchor Burgbrohl den Tag der Deutschen Einheit für seinen Jahresausflug. Heike Kaldenbach fungierte dabei als „Rumpelstilzchen“. Schließlich galt es, die muntere Sängerschar durch den „Brohltaler Märchenwald“ zu führen.
Ausgangspunkt war die Schlossküche von Burgbrohl, wo ein leckeres Mahl auf die erlebnishungrigen Sängerinnen und Sänger wartete.
Dann führte „Rumpelstilzchen“ die Gruppe zu Prinzessin Kerstin I., die im Burgbrohler Bahnhof residiert, um von dort auf schmaler Spur mit dem Vulkan-Expreß nach Engeln zu schuckeln, wo sie von Wanderführer Konrad Friedgen empfangen wurden, der sie sicheren Fußes zu den Herren der Olbrück begleitete. Dort erhob Musicus Peter Paul dem Wanderführer zu Ehren den Taktstock und ließ liebliche Stimmen übers Brohltal schallen. Auf der Olbrück gesellte sich Ritter Waldemar zu der Gruppe, der zum ölen schöner Stimmen vortrefflichen Met reichte und die Ausflügler durch sein Reich führte. Dann durften sich die Minnesängerinnen und Hofbarden mit Pfeil und Bogen in den Kunst des Bogenschießens ertüchtigen.
Kräftig sangen die Edlen Knappen und Burgfräuleins zum Abschied, um Ritter Waldemar erst gar nicht auf den Gedanken kommen zu lassen, dass im Kerker noch reichlich Platz wäre.

Der Gipfelstürmer am fast höchsten Punkt des Brohltals auf den Zinnen der Burg Olbrück.


43 Artikel (3 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

Artenreiche Wiese: Kreis fördert die Umgestaltung versiegelter Flächen

Versiegelte, also zum Beispiel betonierte, asphaltierte oder gekieste Flächen - nehmen Insekten Nahrung und Lebensraum und erhöhen das Risiko für ...

Endgültiges Wahlergebnis für den Kreistag steht fest

Landrat dankt Wahlhelfern Einen ausdrücklichen Dank sagt Landrat Dr. Jürgen Pföhler allen Helfern bei den ...

VRM Mobil Card für Bezieher sozialer Hilfen

Ab dem 1. Juli 2019 erhalten Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung oder ...

„Nestschutz“ bei Umbau und Sanierung beachten

Gebäude und Wohnhäuser bieten nicht nur den Menschen Wohnung, Schutz und Sicherheit, sondern auch zahlreichen ...

Kreisausbildungslehrgang Feuerwehr

Lehrgang: „Grundausbildung“ im Rahmen der zweijährigen Ausbildung zum Truppmann/frau Vom 04.05.2019 bis zum 08.06.2019 nahmen an oben ...

Freie Fahrt für Kinder & Jugendliche beim „Vulkan-Expreß“

Am Sonntag, den 16. Juni 2019 ist es wieder so weit: die Jugend steht im Mittelpunkt der Fahrten mit dem ...

Hermann van Veen: Meister des heiteren Tiefgangs ...

... im Laacher Forum zu Gast
Die meisten Zuhörer sind mit Hermann van Veen aufgewachsen, haben seine Schallplatten im ...

Wiederholungswahl in Bad Breisig und Gönnersdorf

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig
Da bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in der Stadt Bad Breisig und ...

Interkommunales Projekt NEILA: Gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung

Nach einem halben Jahr Projektarbeit hat NEILA eine erste Zwischenbilanz gezogen. „NEILA“ steht für ...

Mit Seil und Karabinern

THW Ahrweiler trainierte im Ettinger Lay „Retten in Höhe und Tiefen, aber sicher!“, gab der Gruppenführer des Technischen Hilfswerk ...

EU-Förderung für öffentliches WLAN in Brohl-Lützing: Landrat gratuliert

Mit Brohl-Lützing ist es einer Gemeinde im Kreis Ahrweiler gelungen, eine Förderung im Zuge des EU-Programms ...

Kreisverwaltung muss Atteste für Rinderexporte in den Iran ausstellen

Oberverwaltungsgericht weist Beschwerden im Eilverfahren zurück Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (OVG) hat die ...

14 Teilnehmer erwarben Kenntnisse im Betreuungsrecht

Betreuungsvereine der Diakonie und des SKFM informieren in Bad Neuenahr
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, ...

Kindergartenkinder mit großen und kleinen Tieren auf Du und Du

Wenn sich die Erzieherinnen und Erzieher der integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem mit den Jungen und Mädchen zum Ausflug aufmachen, ...

Außergewöhnliches Konzert mit zwei Cembali und Traversflöte

Ensemble „Musici di Sayn“ überraschte Zuhörer mit außergewöhnlichem Konzert
 Zum Auftakt ...

Ideenwettbewerb 2019: Ehrenamtliche Projekte gesucht

Die Kreisverwaltung informiert über den von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ausgeschriebenen Ideenwettbewerb 2019 ...

7 User online

Montag, 17. Juni 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied