Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


EDV-Wartungsarbeiten beim AWB

Kreis Ahrweiler

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Ahrweiler führt am Dienstag, den 18.12.2018 ganztägig zwingende EDV-Wartungsarbeiten durch. Die Online-Dienstleistungen des AWB unter www.meinawb.de können in dieser Zeit genutzt werden. E-Mails und Faxnachrichten können ebenso ganztägig zugesendet werden, werden aber erst am darauffolgenden Werktag bearbeitet. Die Abfallberatung ist unter 02641 - 972 222 und -972 444 telefonisch erreichbar.

Kreisverwaltung zwischen den Feiertagen geöffnet

Kreis Ahrweiler

Die Kreisverwaltung Ahrweiler, das Gesundheitsamt und die Außenstellen der KFZ-Zulassung in Adenau und Sinzig sind zwischen den Feiertagen geöffnet. Die Büros sind am Donnerstag, 27. Dezember und am Freitag, 28. Dezember, zu den üblichen Zeiten besetzt. Geschlossen sind die genannten Stellen an Heiligabend, an den beiden Weihnachtsfeiertagen sowie an Silvester und Neujahr.

Die KFZ-Zulassungsstelle in Niederzissen ist wegen der Schließung des Rathauses der Verbandsgemeinde Brohltal am 27. und 28. Dezember nicht besetzt.

Gutachten zur Kommunalreform der Landesregierung:

Kreis Ahrweiler

Kreisverwaltung stellt alle Informationen online zur Verfügung

Auf dem neuen Online-Portal www.kreis-ahrweiler/AWeigenstaendig können Bürger ab sofort alle Informationen rund um die Gutachten zur Kommunal- und Gebietsreform zentral einsehen. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Empfohlen wird unter anderem eine Fusion der Kreise Ahrweiler und Mayen-Koblenz zu einem Großkreis mit 340.000 Einwohnern. „Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig umfassend informieren“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler, „schließlich geht es um die Zukunft unseres Kreises."

Senioren feiern Advent in der Ortsgemeinde Waldorf

Bad Breisig

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig

Ortsbürgermeister Hans-Dieter Felten und der Gemeinderat Waldorf laden alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in diesem Jahr ihr 60. Lebensjahr vollenden werden, sowie alle älteren Jahrgänge und schwerbehinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger jeglichen Alters zu einer besinnlichen Weihnachtsfeier am Sonntag, dem 16. Dezember 2018 ein. Beginn ist um 15.00 Uhr im großen Saal der Vinxtbachhalle in Waldorf. Einlass ist ab 14.15 Uhr. Wer einen Fahrdienst benötigt wird gebeten, sich unter Tel. 02636/7693 zu melden. Auch in diesem Jahr wird neben einem reichhaltigen Speisen- und Getränkeangebot wieder ein, in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen und dem Kindergarten, zusammengestelltes buntes Programm angeboten.

 

Gospelchor Burgbrohl präsentiert Weihnachtsgeschichte in den Pfarrkirchen

Kreis Ahrweiler

„Canticle of Christmas“ am 2. Weihnachtsfeiertag in Wassenach und am 30. Dezember in Wehr
Anknüpfend an den großen Erfolg im vergangenen Jahr in Burgbrohl und Königsfeld wird der Gospelchor Burgbrohl auch dieses Weihnachtsfest mit den „Canticle of christmas“ verschönern.

Nach einigen Proben bereiteten sich die Sängerinnen und Sänger um Peter-Paul Kaldenbach im November beim ganztägigen Workshop im Jesushaus in Andernach, der Heimatgemeinde von Keyboarder Harald David Meyer, auf die beiden großen Konzertereignisse vor.

1.000 Euro für die „Tafel Ahrweiler“

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Firma VITO in Remagen unterstützt caritatives Projekt im Kreis Ahrweiler
Die VITO Irmen GmbH & Co. KG in Remagen produziert selbstklebende Produkte für die Industrie. Der Geschäftsführer Dr. Michael Büchner und Carmen Pörzgen, zuständig für die Werbung, überreichten der „Tafel Ahrweiler“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Die Idee, anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden diesen hohen Betrag zu spenden, kam von Dr. Michael Büchner: „Da sehen wir die soziale Verantwortung hier im Umfeld.

(von links) Tafelfahrer Horst Frings, Dr. Michael Büchner, Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher und Carmen Pörzgen bei der Spendenübergabe vor dem Tafelfahrzeug in Ahrweiler. Foto: E.T. Müller

Gutachten zur Umsetzung der Kommunalreform Rheinland-Pfalz liegt vor

Kreis Ahrweiler

Landrat lehnt Pläne für eine Zwangsfusion mit Kreis Mayen-Koblenz entschieden ab
Jetzt ist es amtlich: Das wissenschaftliche Gutachten der Landesregierung empfiehlt in der Variante ‚Gesamtoptimierung‘ eine Fusion der Landkreise Ahrweiler (AW) und Mayen-Koblenz (MYK) zu einem Großkreis mit 340.000 Einwohnern. Landrat Dr. Jürgen Pföhler lehnt dies auch nach Vorlage des Gutachtens entschieden ab.

Dr. Pföhler: „Die Gründe, die gegen eine solche Fusion sprechen, liegen auf der Hand. Der Kreis Ahrweiler und unsere Bürgerinnen und Bürger wären bei einer solchen Fusion die großen Verlierer: Durch eine Großfusion würde kein Geld produziert. Im Gegenteil: Durch eine Fusion ohne Not wären unabsehbare Mehrkosten und ein gravierender Verlust von heimatlicher Verbundenheit der Menschen mit ihrem Kreis die Folge." Und weiter: „Unser wichtiges Ziel gleichwertiger Lebensverhältnisse im ländlichen Raum wäre bei einem Großkreis von über 1.600 Quadratkilometern - rund 2/3 der Fläche des Gro ßherzogtums Luxemburg - schlichtweg nicht mehr erreichbar."

Nahversorgungszentrum Sinzig:

Kreis Ahrweiler

Ergebnisoffene und neutrale Prüfung der Antragsunterlagen läuft
Kreisverwaltung weist Vorwürfe des Investors entschieden zurück

Hinsichtlich der aktuellen Berichterstattung zum Sachstand des geplanten Nahversorgungszentrums (NVZ) auf dem ehemaligen Rick-Gelände in Sinzig stellt die Kreisverwaltung Ahrweiler klar: Der Investor hat der Kreisverwaltung neue aussagekräftige Unterlagen vorgelegt, die derzeit geprüft werden. Im Rahmen dieses Prüfverfahrens werden auch die benachbarten Städte eingebunden. Von daher ist eine Entscheidung in der Sache weder gefallen noch kurzfristig möglich. Die Behauptung des Investors, alle Fragen seien positiv geklärt, weist die Kreisverwaltung entschieden zurück.

„ZETTEL-WIRTSCHAFT - Dem WORT Raum geben“

Veranstaltungen

Rauminstallationen von Petra Deus bis zum 18. Dezember im Kunstpavillon Burgbrohl
 Bis zum 18. Dezember können die Rauminstallationen von Petra Deus im Kunstpavillon Burgbrohl besichtigt und natürlich auch gekauft werden. Am letzten Novembersonntag war die Vernissage mit über 40 Gäste aus Nah und Fern. Unter dem Thema „ZETTEL-WIRTSCHAFT - Dem WORT Raum geben“ präsentiert die Performancekünstlerin Petra Deus Wortfetzen, Sinnsprüche, Mahnendes, Witziges, Religiöses und Unterhaltendes, daneben körperliche Darstellungen von Menschen, die in ihrer eigenwilligen, teilweise grotesken Formen verblüffen. Seit vielen Jahren schreibt und zeichnet die Künstlerin all dies mit Faden und Nadel per Hand oder Maschine auf pergamentähnliche Stoffstücke. Worte, Sätze, ganze Texte werden besonders hervorgehoben, bewusst verlangsamt und in einer ungewöhnlich expressiven Form wiedergegeben. Im Kunstpavillon ist es der Künstlerin gelungen, die zahlreichen Denkzettel und Fadenzeichnungen als „STICH-WORTE“ in einer Rauminstallation zu verdichten.

Landkreistag zu Fusionsplänen der Landesregierung:

Kreis Ahrweiler

 „Gutachten müssen sofort auf den Tisch - Zwangsfusionen sind Gift für die ländlichen Räume“


Der Landkreistag Rheinland-Pfalz (LKT), der Zusammenschluss aller Kreistage im Land, kritisiert ebenso wie der Kreis Ahrweiler die jetzt bekannt gewordenen Ergebnisse eines Gutachtens zur zweiten Stufe der Kommunalreform. Darin wird unter anderem empfohlen, die Landkreise Ahrweiler und Mayen-Koblenz zusammen zu legen. So heißt es in einer Pressemeldung des LKT, auf die die Kreisverwaltung Ahrweiler hinweist:

„Wir erfahren scheibchenweise und aus der Presse, welche Vorschläge die Gutachter der Landesregierung zur zweiten Stufe der Kommunal- und Verwaltungsreform vorgelegt haben", äußert sich der Vorsitzende des Landkreistages und Landrat des Landkreises Trier-Saarburg, Günther Schartz, in einer ersten Reaktion über die erneute Veröffentlichung des SWR. „Politik darf nicht über die Köpfe der Betroffenen hinweg gemacht werden. Ich fordere den Innenminister daher auf, nicht länger auf Zeit zu spielen und den kommunalen Spitzenverbänden die Gutachten vo rzulegen, damit wir als Betroffene wissen, wovon gesprochen wird", fordert Günther Schartz.

„Schattenkind“ und „Sonnenkind“ im Laacher Forum

Maria Laach

Stefanie Stahl gab hilfreiche Tipps zur Lösungen innerer Fragen und Probleme
 
Das Klosterforum Maria Laach ist bis zum letzten Platz besetzt, Stefanie Stahl spricht zum Thema „Das Kind in dir muss Heimat finden“. Was unterscheidet diese Frau von anderen Psychologen, dass über 500 Menschen zu ihrem Vortrag ins Laacher Forum kommen? Die Diplom Psychologin aus Trier gibt zusätzliche zu ihrer Arbeit als Therapeutin, Autorin und Referentin auf der Homepage und in ihren Büchern Fragebögen und Leitlinien an die Hand, die Selbstdiagnose und Eigentherapie ermöglichen, liegen keine Gewalterfahrungen und Traumatisierungen vor. Aber was ist mit diesem inneren Kind gemeint, das als „Schattenkind“ oder als „Sonnenkind“ an frühkindliche Erfahrungen anknüpft? „Glaubenssätze“ wie „ich genüge nicht“ zeichnen das Schattenkind aus. Da gab es vielleicht eine überforderte Mutter, die dem Kind nicht genügend Aufmerksamkeit gegeben hat. Das Kind verspürte Ablehnung, die später vom Erwachsenen gefürchtet wird.

Einrichtung von Halteverboten zur Durchführung des Winterdienstes

Bad Breisig

Für die Wintermonate Dezember 2018 bis einschließlich März 2019 wird in den Ortsdurchfahr-ten:

•    Kirchdaun, Scheidskopfstraße (K 39) von Haus-Nr.6 bis  Einmündung Brunnenstraße
•    Heppingen, Schulstraße (L 80), Einmündung Burgstraße bis Spielplatz
•    Oeverich (L 79) von der Einmündung L 80 bis zur Einmündung Josefstraße

SchuldnerAtlas 2018: Kreis AW kann haushalten

Kreis Ahrweiler

Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform hat den SchuldnerAtlas 2018 für die Metropolregion Köln/Bonn veröffentlicht. Der Kreis Ahrweiler hat mit 8,71 Prozent die geringste Schuldnerquote, die zudem leicht ruckläufig ist und belegt damit im landesweiten Ranking den Platz 150. Grund dafür ist unter anderem die niedrige Arbeitslosigkeit. Spitzenreiter im Kreis ist Dernau mit einer Schuldnerquote von 4,56 Prozent, gefolgt von der Grafschaft mit 6,86 Prozent und Wassenach mit 6,89 Prozent. Bei jungen Erwachsenen zwischen 18 und 30 Jahren geht die Überschuldung insgesamt zurück, wenngleich 30 bis 39-Jährige besonders gefährdet sind.

Weitere Informationen zum SchuldnerAtlas 2018 unter: www.creditreform.de

Kommunalreform: Starker Kreis Ahrweiler muss erhalten bleiben

Kreis Ahrweiler

Landrat lehnt Zwangsfusion mit Kreis Mayen-Koblenz entschieden ab

Die von Gutachtern der Landesregierung vorgeschlagene Fusion der Kreise Ahrweiler (AW) und Mayen-Koblenz (MYK) zu einem neuen Großkreis mit 340.000 Einwohnern ist nach Ansicht von Landrat Dr. Jürgen Pföhler völlig inakzeptabel. Er warnt davor, „die Axt am Stamm unserer bewährten Kommunalverwaltung anzusetzen“ und fordert die Landesregierung auf, „die Pläne von Zwangsfusionen sofort vom Tisch zu nehmen.“

Eine Fusion mit MYK ginge völlig an der Lebenswirklichkeit vorbei. Dr. Pföhler: „Der Kreis Ahrweiler gehört zu den starken Regionen mit hoher Lebensqualität. Mit unserem Schulbauprogramm, der Ehrenamts- und Vereinsförderung sowie der Wirtschaftsförderung gehören wir zu den innovativsten Landkreisen in Rheinland-Pfalz. Die Arbeitslosigkeit liegt seit Jahren deutlich unter Landes- und Bundesdurchschnitt, die Zahl der betrieblichen Neugründungen deutlich darüber. In vielen Bereichen sind wir Vorreiter.“

Abfall-Ratgeber 2019 ab dieser Woche in der Post

Kreis Ahrweiler

Das neue Jahr kommt - der neue Abfall-Ratgeber kommt früher: 65.000 Jahresplaner für alle Haushalte im Kreis Ahrweiler werden im Laufe der 49./50. Kalenderwoche (3. bis 14. Dezember) per Post zugestellt. Das blaue Heft im A5-Format enthält alle wichtigen Informationen zur Abfallentsorgung, sämtliche Sammeltermine 2019 und die Karten, mit denen sich die Entsorgung von Sperrmüll und Elektroschrott per Post anfordern lässt.

Der Abfallratgeber 2019 ist auf dem Weg in die Haushalte. Foto: Hannelore Vormann

Signierstunde in Maria Laach

Maria Laach

Die Drei können schreiben. Davon konnten sich die Besucher der Buch- und Kunsthandlung Maria Laach am Samstag überzeugen. (Von links) Ulrike Bliefert, Ralf Kramp und Andreas J. Schulte signierten über eine Stunde ihre neuesten Eifelkrimis. Während Ulrike Blieferts Thriller „Die Samariterin“ in der Gegend um Mayen – Kürrenberg spielt, dieses Stück Eifel hatte die Autorin und Schauspielerin bei ihrer Filmarbeit kennengelernt, wartet Ralf Kramp mit seinem achten Herbie Feldmann Krimi auf, der Westernatmosphäre in die Eifel bringt. Im Roman „Eifelfieber“ führt der Andernacher Autor Andreas J. Schulte seine Leser ins stille Pöntertal, wo es allerdings um das ganz große Ding mit gefälschte Medikamente und Millionen geht.

Foto: E.T. Müller


1241 Artikel (78 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 22.01.2019 Über 240 Euro für „Tafel Ahrweiler“

Kuchenverkauf der „Kapellenmäuse“ auf dem Niedericher Weihnachtsmarkt erbrachte über 240 Euro für „Tafel ...

new: 22.01.2019 ISB beteiligt sich an KTW Technology aus Wehr

Hightech-Lösungen made in der Eifel Mainz, 22. Januar 2019. Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) ...

new: 22.01.2019  Kollektiver Frühjahrsputz im Kreis: Mithelfen beim Dreck-weg-Tag 2019

Beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler laufen die Vorbereitungen für den 16. Dreck-Weg-Tag. Vom 1. Februar bis 30. April 2019 können ...

new: 21.01.2019 45.000 Abfall-Gebührenbescheide unterwegs in Haushalte und Betriebe

Viele telefonische Anfragen erwartet - Neues Video hilft bei Fragen zum Bescheid Ende Januar versendet der ...

new: 21.01.2019 „Tafel Ahrweiler“ mit Krippenausstellung und Geburtstagspende unterstützt

Weihnachten nachklingen lassen, das können die Besucher der Internationalen Krippenausstellung in Rech, Rotweinstraße 18, sonntags am 27. Januar ...

Autoren für das Heimatjahrbuch gesucht

Die Vorbereitungen für das Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler 2020 sind angelaufen - jetzt beginnt die Suche nach Autoren. ...

Gesund älter werden – wer möchte das nicht?

Vortrag in Remagen gab viele Anregungen
Wir alle wünschen uns, aktiv und gesund älter zu werden und möglichst ...

Eifelfahrt - die Kult-Comedybustour mit Kai Kramosta durch die Vulkanregion

Regelmäßige Fahrten oder auch für Verein- oder Betriebsausflüge möglich Die große Nachfrage und der Erfolg machen es ...

Pfarrer Rainer Maria Schießler im Laacher Forum und seine Sicht von Kirche

Der beliebte Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler hat auch im Rheinland seine Fangemeinde. So war das Klosterforum bei seinem zweiten Vortrag ...

Wanderführer der Vulkanregion Laacher See tauschen sich aus

Start ins neue Jahr mit einem geselligen Frühstück Der Einladung des Tourismusverbands Vulkanregion Laacher See zum fast schon traditionellen ...

Kreis und Caritas-Werkstätten gratulieren Getränkehandel Michel zum Landespreis

Betrieb erhält Auszeichung für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen Die Getränke Michel GmbH in Bad Neuenahr-Ahrweiler ...

300 Euro für Caritas-Wunschbaum statt Weihnachtspost und Kundengeschenke

Immer wieder unterstützt die Schreinerei Nelles in Ahrweiler Hilfsprojekte der Caritas Ahrweiler, in diesem Jahr zum ...

Christian Humberg: Sagenhaft Eifel! Der Spuk vom Laacher See

Was wäre ein Winterabend ohne ein spannendes und packendes Buch, das man nicht mehr aus den Händen legen kann?! Genau das Richtige ist hier der neuste ...

Dienstjubiläen im Kreishaus

Verabschiedung von Edeltrud Papberg in den Ruhestand Maria Butryn, Beate Tüngler, Hans-Jürgen Juchem und Harald Fuchs arbeiten seit 25 ...

Verkündigung in einer anderen Sprache

Meditative Klanglesung zu Hildegard über die Schönheit und Geheimnisse Gottes  
Eine außergewöhnliche ...

Berlin ist eine Reise wert

Acht Jugendliche fuhren mit dem JMD in die Bundeshauptstadt
Eine bunt gemischte Gruppe mit Jugendlichen aus Afghanistan, ...

4 User online

Dienstag, 22. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied