Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Verbot von Tiertransporten in Drittländer

Kreis Ahrweiler

Verbot von Tiertransporten in Drittländer sorgt für Erleichterung bei Amtstierärzten im Kreis
Landrat Dr. Jürgen Pföhler fordert eine bundes- und europaweite Regelung

In Rheinland-Pfalz sind lange Transporte von Wiederkäuern und Schweinen in Länder außerhalb der EU nicht mehr möglich. Das hat das Landesumweltministerium angeordnet. Der Erlass sorgt auch im Kreis Ahrweiler für Erleichterung. „Endlich gibt es Rechtssicherheit und eine verbindliche Regelung“, erklärt Landrat Dr. Jürgen Pföhler. „Unsere Bedenken wurden jetzt berücksichtigt.“ Im vergangenen Jahr hatte der Landrat in einem Brief an die zuständige Staatsministerin Ulrike Höfken bereits „unverzügliches Handeln und unmittelbare Maßnahmen auch auf Landesebene“ angemahnt.

 

Mit dem aktuellen Erlass des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF) sind mehr als achtstündige Transporte von Wiederkäuern und Schweinen in Nicht-EU-Länder (mit Ausnahme der Schweiz) verboten. Die zuständigen Kreisverwaltungen und das Landesuntersuchungsamt prüfen weiterhin bei allen anderen langen Tiertransporten innerhalb der EU, ob unterwegs die Tierschutzan forderungen eingehalten werden können. Dazu zählen zum Beispiel verlässliche Informationen zu den Beförderungszeiten oder zu Versorgungsstationen.

Die Amtstierärzte der Kreisverwaltung Ahrweiler stellen zuvor sogenannte Vorlaufatteste aus, die für den Transport von Tieren grundsätzlich notwendig sind. Das Vorlaufattest bescheinigt lediglich, dass die Tiere nicht krank sind und der Rinderstall seuchenfrei ist. Nur mit diesem Attest dürfen Rinder zur Sammelstelle in einem anderen Landkreis gebracht werden, von wo aus die Langzeittransporte starten. Diesem Landkreis obliegen dann die weiteren tierschutzrechtlichen Prüfungen.

2019 hatten sich die Amtstierärzte in Ahrweiler geweigert, die Vorlaufatteste für einen Transport von tragenden Rindern in den Iran auszustellen, weil sie befürchteten, dass auf dem Weg in bestimmte Drittländer gegen Tierschutzvorgaben verstoßen wird. Das Verwaltungsgericht Koblenz wie auch das Oberverwaltungsgericht entschieden jedoch, dass die Vorlaufatteste auszustellen sind: Tierschutzrechtliche Bedenken seien dabei nicht zu berücksichtigen, sondern allein tierseuchenrechtliche Anforderungen. Daran war auch der Kreis Ahrweiler gebunden.

Jetzt sind nur noch Transporte innerhalb der EU möglich. „Das ist für unsere Amtstierärzte eine Erleichterung, denn für diese Transporte gelten Vorschriften, die auch überwacht werden“, sagt Dr. Jürgen Pföhler. Die Entscheidung des MUEEF sei aber nur ein wichtiger Zwischenschritt: „Wir brauchen eine bundes- und europaweite Regelung“, fordert der Landrat. Denn noch setzen nicht alle EU-Mitglieder die langen Tiertransporte in Drittländer aus.

Kurz vor dem aktuellen Erlass des MUEEF erklärte bereits das Nachbar-Bundesland Nordrhein-Westfalen, dass die Abfertigung von langen Rindertransporten in Drittstaaten bis auf Weiteres verboten ist. Es gab Erkenntnisse, dass „einige Transporte nicht bis zum Bestimmungsort in Drittstaaten tierschutzkonform durc hgeführt werden“. Auch Niedersachsen wies seine Behörden per Erlass an, Nutztiertransporte in Länder außerhalb der europäischen Union nicht mehr zu genehmigen. Das MUEEF schloss sich an.

 
 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 24.09.2020 ISB fördert 2019 im Landkreis Ahrweiler mit rund 13,5 Millionen Euro

Corona-Hilfen in Region stark nachgefragt   Bad Neuenahr-Ahrweiler, 24. September 2020. Im Geschäftsjahr 2019 ...

new: 23.09.2020 Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus in Sinzig. Die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis Ahrweiler steigt auf 350. Davon gelten 321 als genesen. ...

new: 23.09.2020 „Die Corona-Pandemie hat die Unternehmen weiter fest im Griff“

Kreiswirtschaftsförderung gibt einen Überblick über Hilfsmaßnahmen
Der Alltag für die meisten ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis Ahrweiler ...

„Ein großes Problem ist die Einsamkeit“

Die Gemeindeschwestern plus berichten von ihren Erfahrungen
Sie unterstützen, hören zu und wirken einer Vereinsamung ...

„Me muss aus nix wat mache“

Zwei Rentner lassen gebrauchte Küche bei Tafel Sinzig im neuen Glanz erstrahlen   Auf dem Weg hin zur neuen Tafelausgabestelle Sinzig in der ...

Formel 1 am Nürburgring mit 20.000 Zuschauern

Landrat Pföhler: „Die Welt blickt auf den Kreis Ahrweiler“
20.000 Zuschauer können die Formel 1 auf den ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und der Verbandsgemeinde Altenahr. Die Gesamtzahl der Infizierten im ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und Sinzig. Die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis Ahrweiler steigt ...

Coronavirus: Zwei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Verbandsgemeinde Adenau. Die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus in Remagen. Die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis Ahrweiler steigt auf 339. Davon gelten 313 als genesen. ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus in der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Bei der infizierten Person handelt es sich um einen ...

Coronavirus: Maskenpflicht auf allen AWB-Anlagen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) informiert erneut über die bestehende Maskenpflicht auf den Anlagen in ...

Neues Ausbildungsmagazin für den Kreis Ahrweiler erschienen

Betriebe und Organisationen stellen ihr Ausbildungsangebot vor   In diesen Tagen erscheint das neue Ausbildungsmagazin der Kreiswirtschaftsförderung ...

SKFM auch in Corona-Zeiten aktiv

Mitgliederversammlung 2020 in Bad Neuenahr-Ahrweiler zieht erste Bilanz
Erneut hatte der SKFM – Katholischer Verein ...

Hans-Jürgen Juchem in den Ruhestand verabschiedet

Nach 40 Dienstjahren bei der Kreisverwaltung Ahrweiler hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler im Rahmen einer kleinen Feierstunde Hans-Jürgen Juchem in ...

5 User online

Donnerstag, 24. September 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied