Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Silvesterkonzert in Bendorf-Sayn stimmte aufs neue Jahr ein

Maria Laach

Ein feinstaubfreies, dafür aber umso feinsinnigeres Feuerwerk bot das Ensemble „Musici di Sayn“ in der Abteikirche Sayn, krönender Abschluss ihres zehnten Jubiläums.
Weihnachtlich-silvestrich wurde es gleich zu Beginn mit dem Trompeten-Concerto in D-Dur von Georg Philipp Telemann und dem Largo. Rhythmisch das Vivace, melancholisch – so als gehe man durch tiefen Schnee – das Siciliano. Bei diesem Satz war der warme Klang der Violinen – Veronika Stickel und Olga Piskorz, Violine I, und Maria Lojek und Birgitta Winnen, Violine II – ein wahrer Genuss. Heiter wieder das Vivace mit Andreas Stickel. Das Ensemble spielt auf originalen Nachbauten, so auch Andreas Stickel auf einer Barocktrompete aus jener Zeit, als Trompeten noch keine Ventile hatten. Auch für einen Profi eine echte Herausforderung. Und man erahnt, dass diese Musik im Barock nicht immer so lupenrein gespielt wurde, wie es uns die makellosen, dafür manchmal auch sterilen Einspielungen der Schallplattenindustrie glauben machen wollen.

Nein, beim Ensemble „Musici di Sayn“ lebt alles, und man sieht den Musici die Spielfreude an, so auch beim Concerto grosso in B-Dur, Op. 3,2 von Georg Friedrich Händel mit allen Streichern, neben den ersten und zweiten Violinen auch mit Christoph Mayer – Viola, Mizuki Idue und Matthias Hofmann – Violoncelli und Martina Binnig – Kontrabaß. Wunderschön wetteiferten die Violinen von Veronika Stickel und Maria Lojek miteinander, zart klang das Cembalo von Johannes Geffert, dem künstlerischen Leiter des Ensembles, verträumt die Flöte von Ulrike Friedrich.
Danach war noch einmal Georg Philipp Telemann angesagt. Dargeboten wurde das Konzert für Flöte und Streicher in D-Dur mit einer meisterlich leitenden Ulrike Friedrich, die mit ihrer Flöte wunderschöne Klangfiguren in die Abteikirche zauberte und mit den Streichern in einen heiteren Dialog trat.
Eine rechte Abendmusik boten Violinen und Violoncello, Mizuki Ideue, mit der Romance aus dem Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 von Carl Stamitz, um im Allegro assai aus Stamitz Orchesterquartett in C-Dur wieder Fahrt aufzunehmen.
Dann war das berühmte Concerto in D-Dur von Johann Friedrich Fasch zu hören, endlich mal nicht von Platte, endlich mal live mit der strahlenden Barocktrompete von Andrea Stickel.
Die Zuhörer hielt es nicht auf den Bänken. Glücklicherweise hatten die Musici noch die Noten des Allegro aus der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel im Gepäck, ein festlicher Abschied vom alten Jahr.
Und ein paar gute Vorsätze sollten sich Musikfreunde mit ins neue Jahr nehmen, nämlich die Konzerte am 17. Juni und am 27. September in der Abteikirche Bendorf-Sayn zu besuchen, wenn das Ensemble „Musici di Sayn“ wieder ab 17:00 Uhr den Klang des Barock in die Abteikirche zaubert. Und da wäre ja noch der Jahresabschluss am Silvestertag. Aber das hat noch ein paar Tage Zeit.

Weitere Infos:
www.musici-di-sayn.de

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Gemeinde Grafschaft. Damit steigt die Anzahl der mit dem Virus ...

Sozial- und Gesundheitsbeirat für mehr Teilhabe und Gleichstellung

Kreistag verabschiedet Satzung und wählt Gremium-Mitglieder
Im Kreis Ahrweiler gibt es jetzt einen Sozial- und ...

Schulen und Kreisverwaltung stellen sich für die digitale Zukunft auf

Digitalpakt bietet große Chancen für einen weiteren Innovationsschub
Die Bedeutung der Digitalisierung hat sich in ...

Nass und glitschig

THW Ahrweiler nimmt nach Corona-Pause wieder Ausbildungsbetrieb auf

„Eine solide Ausbildung ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit steigt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf ...

Coronavirus: Zwei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Altenahr und der Stadt Remagen. Damit steigt die Anzahl der mit dem Virus ...

Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen 14 Tage in Quarantäne

Sommerferienzeit ist immer auch Reisezeit: Viele Reisende haben einen Urlaub im In- oder Ausland geplant - und ...

Infoveranstaltung „Betriebskostenabrechnung“ entfällt

  Die Informationsveranstaltung „Die zweite Miete - Betriebskostenabrechnung - Rechte der Mieter“ fällt ...

Interaktive Karte bündelt Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern

„Sommerferien 2020 - Nix los? Von wegen!“   Trotz der Corona-Pandemie und mit den noch geltenden ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Altenahr und der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. ...

Coronavirus: Vier Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Altenahr. Damit steigt die Anzahl der mit dem ...

Deckensanierung an der BBS, neue Räume am Are-Gymnasium

Werksausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement (ESG) beschließt Auftragsvergabe
Eine neue ...

Aufträge für Kreisstraßenbaumaßnahmen vergeben

Für zwei Straßenbauvorhaben im Kreis hat der Kreis- und Umweltausschuss in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag von Landrat Dr. Pföhler ...

Richtiges Müllsortieren schont die Umwelt

AWB macht mit der „Aktion Biotonne Deutschland“ auf die Abfalltrennung aufmerksam
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des ...

Laacher See lockt mit ausgezeichneter Wasserqualität

Baden in Badeseen trotz Kontaktbeschränkungen möglich
Angesichts steigender Temperaturen steht einem Sprung ins ...

3 User online

Mittwoch, 08. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied