Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Ohne Fleiß kein Preis

Bad Breisig

Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung nutzte der 1. Vorsitzende des Turnvereins Bad Niederbreisig e.V., Raimund Schmidgen, um die erfolgreichen Judo-Kits des Vereins den Anwesenden vorzustellen und ihre Leistungen des vergangenen Jahres zu würdigen. Die jungen Sportlerinnen und Sportler unter Führung ihrer Übungsleiterin Adarsh Rai sind ein Aushängeschild des Vereins und geradezu ein Paradebeispiel für gelebte Jugendarbeit. Die zwölfjährige Melina Schäfer erreichte den ersten Platz beim Bezirksturnier, jeweils die zweiten Plätze beim Herbstturnier und beim Bonsai-Cup sowie den dritten Platz beim Nikolausturnier.

Lennart Castor, Polina Landmann, Alexander Rybalkin, Adarsh Rai, Johanna Döhrn, Melina Schäfer, Raimund Schmidgen

Nicht weniger erfolgreich war Polina Landmann. Die elfjährige Schülerin sicherte sich jeweils den zweiten Platz bei der Rheinland-Meisterschaft und der Plüschtierparade sowie den dritten Platz beim Bezirksturnier. Der neunjährige Lennart Castor erkämpfte sich den ersten Platz beim Nikolausturnier und jeweils die zweiten Plätze beim Bezirksturnier sowie der Plüschtierolympiade. Auch der zehnjährige Alexander Rybalkin vertrat erfolgreich seinen Verein und sicherte sich jeweils die dritten Plätze beim Vulkaneifelturnier, bei der Rheinland-Meisterschaft und dem Nikolausturnier. Die siebzehn- jährige Johanna Döhrn war nicht weniger erfolgreich und erklomm das Siegertreppchen jeweils für den zweiten Platz beim Vulkaneifelturnier und den dritten Platz beim Herbstturnier.
Trainerin Adarsh Rai kümmert sich liebevoll um ihre Schützlinge. Aber vor dem Erfolg steht das disziplinierte Training. Ohne Fleiß kein Preis. Unter dieser Devise trainieren die jungen Leute eine Selbstverteidigungssportart, bei der man lernt sich durch Techniken in Notfällen zu wehren. Judo stärkt die körperliche, geistige und soziale Entwicklung. Gegenseitige Achtung, Höflichkeit, Selbstkontrolle, Disziplin und Mut sind die angestrebten Werte. Doch so sehr auch diese Sportart Disziplin verlangt, das Miteinander und der Spaß an der Sache kommen nicht zu kurz. Raimund Schmidgen überreichte ein kleines Präsent als Dankeschön für das beharrliche Durchhaltevermögen, das den Erfolg der Judo-Kits sichert.
Wer Lust hat auch einmal zu trainieren, um vielleicht zukünftig ein Teil dieser erfolgreichen Truppe zu werden, der kann freitags von 14.30 – 15.0 Uhr, wenn die 7 – 10-Jährigen trainieren oder im Anschluss von 15.30 – 16.45 Uhr bei den 10 – 16-Jährigen, gerne in der Turnhalle der Lindenschule, Bad Breisig, Rheintalstraße, schnuppern. Trainerin Adarsh Rai steht auch unter  02633/97810 für Fragen zur Verfügung.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 25.04.2019 Biotonne: Geänderte Abfuhrtermine in der 1. Maiwoche

Durch den Feiertag am 1. Mai verschiebt sich die Leerung der Biotonne um je einen Tag nach hinten. Darauf weist der ...

new: 25.04.2019  Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren

Kreisverwaltung übernimmt Vorreiterrolle und richtet Kinderbetreuung ein Die Kreisverwaltung beschäftigt rund 520 ...

new: 24.04.2019 Kreis Ahrweiler stellt Immobilienportal vor

Mit „KIP“ stellt der Kreis Ahrweiler ein kommunales Immobilienportal vor. Neben den Kommunen können auch ...

new: 24.04.2019  Familien stärken:

Kreis, Caritas, Kinderschutzbund und Familienbildungsstätte im Einsatz Die Kreisverwaltung Ahrweiler engagiert sich seit ...

Frontfrau der Judos Bad Breisig auf Erfolgskurs

Am Samstag, dem 19. April fanden in Maintal (Hessen) die deutschen Meisterschaften der Ü30 im Judo  statt.  ...

Musik und Wort zum Kreuz:

Einem schweren Thema mit Tiefgang und Leichtigkeit nachgespürt
 Die Performancekünstlerin Petra Deus, ihre ...

Neue AW-Wirtschaftsinfo mit Schwerpunkt Gründen und Startups erschienen

Die neue AW-Wirtschaftsinfo setzt einen Schwerpunkt auf Existenzgründer und Start Ups und zeigt, was die ...

„Warum feiern wir Ostern?“

Bibelwoche in der Kindertagesstätte
In der Woche vor Ostern boten die Mitarbeiterinnen der integrativen ...

Kita-Portal Ahrlini erfolgreich gestartet - bereits 1500 Anmeldungen

Kreisverwaltung zieht erste Bilanz Seit dem Juni 2018 können Eltern im Kreis Ahrweiler ihr Kind online über das ...

Bunkerstraße: Krötenwanderung beendet

Mit dem Ende der Krötenwanderung ist die Verbindungsstraße zwischen Marienthal und Holzweiler ab sofort wieder ...

Kreisprojekt Artenreiche Wiese:

Zuschüsse für Insul und Imkerverein Dümpelfeld übergeben Insul ist die erste Ortsgemeinde im Kreis Ahrweiler, die einen Zuschuss zur ...

Der „Spiritualität des Whiskys“ im Laacher Forum auf der Spur

Gleich zweimal musste „Whisky-Vikar“ Dr. Dr. Wolfgang F. Rothe aufgrund der großen Nachfrage zu seinem hochprozenti¬gen Vortrag ...

Kreiszuschüsse für Jugendarbeit jetzt auch online beantragen

Der Landkreis gewährt Kreiszuschüsse an anerkannte Träger der Jugendhilfe, wenn diese Projekte und ...

Mit Volldampf vom Rhein in die Eifel

Zusätzlicher Dampflokeinsatz beim „Vulkan-Expreß“ Die Brohltalbahn kann kurzfristig einen zusätzlichen Dampflok-Einsatz ...

Spenden aus dem Kreis ermöglichen Erweiterung einer Schule in Ruanda

Spendengelder aus dem Kreis Ahrweiler haben jetzt die Erweiterung der Primarschule in Kabavomo, Ruanda, möglich gemacht. Das teilt die Kreisverwaltung mit. ...

„Wir helfen e.V.“ unterstützt „Tafel Ahrweiler“ und weitere Hilfeeinrichtungen

Dekanatsreferentin Andrea Kien-Groß vom katholischen Dekanat Ahr-Eifel und Cäcilia Sarius, ehrenamtliche Tafelmitarbeiterin in Sinzig und Mitglied ...

1 User online

Donnerstag, 25. April 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied