Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Eifelautobahn A 1 soll für neue Impulse sorgen

Kreis Ahrweiler

Wirtschaftsgespräch: Minister und Landrat im Meinungsaustausch mit Firmen

Die Verkehrsanbindung stelle einen entscheidenden Standortfaktor für Firmenansiedlungen dar - und sei im Kreis Ahrweiler und speziell in der Gemeinde Grafschaft durch die A 61 bestens vorhanden. Zugleich soll der angestrebte Lückenschluss der Eifelautobahn A 1 die Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr enger an das überregionale Straßenverkehrsnetz anbinden und somit für neue wirtschaftliche Impulse im ländlich strukturierten Westen des Kreisgebiets sorgen.

Diese Einschätzung teilen Dr. Volker Wissing, Wirtschafts- und Verkehrsminister des Landes Rheinland-Pfalz, und Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Beide trafen sich beim Wirtschaftsgespräch in der Vinothek der Brogsitter Weingüter und Privat-Sektkellerei von Hans-Joachim Brogsitter in Grafschaft-Gelsdorf.

 Im Gespräch über Wirtschaftsfragen: Dr. Volker Wissing (von links), Dr. Jürgen Pföhler und Hans-Joachim Brogsitter

Bei diesem Meinungsaustausch mit Geschäftsführern und Vertretern von Firmen im Kreis Ahrweiler bezeichneten beide den geplanten Lückenschluss der A 1 zwischen den Anschlussstellen Kelberg und Blankenheim als „verkehrspolitisch eminent wichtiges Infrastrukturprojekt". Pföhler dankte dem Mainzer Staatsminister für die Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz, das im Dezember 2017 das Planfeststellungsverfahren für den Lückenschluss eingeleitet hat.

„Ein attraktiver Wirtschaftsstandort braucht eine gute Verkehrsinfrastruktur. Aus diesem Grund habe ich mich für höhere Investitionen in unsere Verkehrsinfrastruktur eingesetzt. Die Mittel für den Landes- und Bundesfernstraßenbau in Rheinland-Pfalz sind so hoch wie nie zuvor. Wir investieren damit in die Zukunft des Landes", sagte Minister Wissing.

Pföhler bezeichnete den Kreis Ahrweiler als „hochattraktiven Wirtschaftsstandort", was durch Fakten untermauert werde - beispielsweise hohe Zahlen an Gewerbeanmeldungen und Betriebsneugründungen (aktuell Platz 1 der Landkreise im nördlichen Rheinland-Pfalz) sowie traditionell niedrige Arbeitslosenquoten. Stärkster Jobmotor und das wichtigste Rückgrat der heimischen Wirtschaft sei der Mittelstand, betonte der Landrat weiter. Der Kreis und die Kommunen zeichneten sich durch eine unternehmerfreundliche Politik aus.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 14.12.2018 34 neue Angler im Kreis

34 von 36 Teilnehmern haben die Fischerprüfung vor dem Prüfungsausschuss des Kreises Ahrweiler bestanden. Zwei ...

new: 14.12.2018 AW-Wirtschaftsinfo: Dezember-Ausgabe ist da

Die neue Ausgabe der AW-Wirtschaftsinfo der Kreisverwaltung Ahrweiler ist erschienen. Themen sind diesmal unter anderem das „Jobportal Kreis ...

new: 14.12.2018 710 Euro überreichen kfd-Frauen der Grafschaft der „Tafel Ahrweiler“

Die Liebestaten der Heiligen Elisabeth haben die kfd-Frauen der Grafschaft inspiriert. Nach der Messe, die in diesem Jahr in der ...

new: 13.12.2018 „Weihnachtsengel“ bescheren Kindern von Tafelkunden eine Weihnachtsüberraschung

Auch in diesem Jahr hat Marion Bethke pünktlich zum Fest mit vielen fleißigen Helferinnen gebrauchtes Spielzeug, Bücher und Gesellschaftsspiele ...

new: 13.12.2018 Neuer Leiter der Organisation Weisser Ring im Gespräch mit Landrat Dr. Jürgen Pf

Vetrauensvolle Zusammenarbeit mit der Organisation geht weiter In einem Gespräch mit dem neuen Leiter der Außenstelle der Opferorganisation ...

new: 13.12.2018  Ausschuss vergibt Aufträge für Sanierungen an kreiseigenen Schulen

Der Werksausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement unter Leitung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler ...

new: 13.12.2018  EDV-Wartungsarbeiten beim AWB

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Ahrweiler führt am Dienstag, den 18.12.2018 ganztägig zwingende EDV-Wartungsarbeiten ...

Kreisverwaltung zwischen den Feiertagen geöffnet

Die Kreisverwaltung Ahrweiler, das Gesundheitsamt und die Außenstellen der KFZ-Zulassung in Adenau und Sinzig sind ...

Gutachten zur Kommunalreform der Landesregierung:

Kreisverwaltung stellt alle Informationen online zur Verfügung Auf dem neuen Online-Portal ...

Senioren feiern Advent in der Ortsgemeinde Waldorf

Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Ortsbürgermeister Hans-Dieter Felten und der Gemeinderat ...

Gospelchor Burgbrohl präsentiert Weihnachtsgeschichte in den Pfarrkirchen

„Canticle of Christmas“ am 2. Weihnachtsfeiertag in Wassenach und am 30. Dezember in Wehr
Anknüpfend an den ...

1.000 Euro für die „Tafel Ahrweiler“

Firma VITO in Remagen unterstützt caritatives Projekt im Kreis Ahrweiler
Die VITO Irmen GmbH & Co. KG in Remagen ...

Gutachten zur Umsetzung der Kommunalreform Rheinland-Pfalz liegt vor

Landrat lehnt Pläne für eine Zwangsfusion mit Kreis Mayen-Koblenz entschieden ab
Jetzt ist es amtlich: Das ...

Nahversorgungszentrum Sinzig:

Ergebnisoffene und neutrale Prüfung der Antragsunterlagen läuft
Kreisverwaltung weist Vorwürfe des Investors ...

„ZETTEL-WIRTSCHAFT - Dem WORT Raum geben“

Rauminstallationen von Petra Deus bis zum 18. Dezember im Kunstpavillon Burgbrohl
 Bis zum 18. Dezember können die ...

Landkreistag zu Fusionsplänen der Landesregierung:

 „Gutachten müssen sofort auf den Tisch - Zwangsfusionen sind Gift für die ländlichen ...

7 User online

Samstag, 15. Dezember 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied