Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Kreis Ahrweiler

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf

Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch das rheinland-pfälzische Partnerland Ruanda und der Partnerdistrikt des Kreises Ahrweiler, Nyaruguru sind von der Krise betroffen. Neben den Herausforderungen für das Gesundheitssystem ist die Pandemie auch eine große Belastung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Das rheinland-pfälzische Innenministerium und der Partnerschaftsverein Rheinland/Ruanda haben deshalb einen Corona-Hilfsfonds für Ruanda eingerichtet.

 Im Rahmen der Ruanda-Partnerschaft des Kreises konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Primarschule Kabavomo unter anderem über neue Klassenräume freuen. Foto: Koordinationsbüro der Partnerschaft Rheinland-Pfalz - Ruanda, Kigali.

 „Die Corona-Pandemie trifft Ruanda und unseren Partnerdistrikt Nyaruguru sehr hart. Es gilt den Menschen in dieser sehr schwierigen Lage zu helfen“, unterstützt Landrat Dr. Jürgen Pföhler die Hilfsaktion. „Wegen der Corona-Krise konnte aktuell noch kein neues Unterstützungsprojekt in Nyaruguru starten.“ Spenden für die Kreispartnerschaft seien weiterhin ausdrücklich erwünscht, um bald schnelle Hilfestellung in Nyaruguru bieten zu können, so der Landrat weiter.

Die Partnerschaft des Kreises mit dem heutigen Distrikt Nyaruguru besteht bereits seit 1988. Bis heute flossen rund 52.000 Euro an Spenden aus dem Kreis in den Partnerdistrikt. Zuletzt konnte an der Primarschule Kabavomo der Bau von drei neuen Klassenräumen, einem Büro für die Schulleitung, eine neue Sanitäranlage und zwei Regenwasserzisternen finanziell unterstützt werden. Das rheinland-pfälzische Koordinationsbüro in Kigali sorgt zusammen mit dem Mainzer Innenministerium sowie dem Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz - Ruanda e.V. für die Überwachung und korrekte Abrechnung der eingesetzten Gelder.

Spendenkonto „Corona-Hilfsfonds des Landes Rheinland-Pfalz“: Partnerschaftsverein Rheinland-Pfalz / Ruanda, Stichwort: Corona-Hilfsfonds Ruanda, IBAN: DE92 5605 0180 0017 1131 43, Sparkasse Rhein-Nahe. Wer dem Partnerschaftsdistrikt Nyaruguru bei kommenden Projekten helfen möchte: Kreisverwaltung Ahrweiler, Stichwort: Ruanda-Partnerschaft, Spendenkonto 821 90 0 bei der Kreissparkasse Ahrweiler (IBAN: DE61 5775 1310 0000 8219 00, BIC: MALADE51AHR).

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 04.07.2020 Sozial- und Gesundheitsbeirat für mehr Teilhabe und Gleichstellung

Kreistag verabschiedet Satzung und wählt Gremium-Mitglieder
Im Kreis Ahrweiler gibt es jetzt einen Sozial- und ...

new: 04.07.2020 Schulen und Kreisverwaltung stellen sich für die digitale Zukunft auf

Digitalpakt bietet große Chancen für einen weiteren Innovationsschub
Die Bedeutung der Digitalisierung hat sich in ...

new: 04.07.2020 Nass und glitschig

THW Ahrweiler nimmt nach Corona-Pause wieder Ausbildungsbetrieb auf

„Eine solide Ausbildung ...

new: 03.07.2020 Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Damit steigt die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen auf ...

Coronavirus: Zwei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Altenahr und der Stadt Remagen. Damit steigt die Anzahl der mit dem Virus ...

Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen 14 Tage in Quarantäne

Sommerferienzeit ist immer auch Reisezeit: Viele Reisende haben einen Urlaub im In- oder Ausland geplant - und ...

Infoveranstaltung „Betriebskostenabrechnung“ entfällt

  Die Informationsveranstaltung „Die zweite Miete - Betriebskostenabrechnung - Rechte der Mieter“ fällt ...

Interaktive Karte bündelt Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern

„Sommerferien 2020 - Nix los? Von wegen!“   Trotz der Corona-Pandemie und mit den noch geltenden ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Altenahr und der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. ...

Coronavirus: Vier Neuinfektionen im Kreis

Heute gibt es vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Altenahr. Damit steigt die Anzahl der mit dem ...

Deckensanierung an der BBS, neue Räume am Are-Gymnasium

Werksausschuss des Eigenbetriebs Schul- und Gebäudemanagement (ESG) beschließt Auftragsvergabe
Eine neue ...

Aufträge für Kreisstraßenbaumaßnahmen vergeben

Für zwei Straßenbauvorhaben im Kreis hat der Kreis- und Umweltausschuss in seiner jüngsten Sitzung auf Vorschlag von Landrat Dr. Pföhler ...

Richtiges Müllsortieren schont die Umwelt

AWB macht mit der „Aktion Biotonne Deutschland“ auf die Abfalltrennung aufmerksam
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des ...

Laacher See lockt mit ausgezeichneter Wasserqualität

Baden in Badeseen trotz Kontaktbeschränkungen möglich
Angesichts steigender Temperaturen steht einem Sprung ins ...

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Damit verbleibt die Anzahl der mit dem Virus ...

Deutscher Nachbarschaftspreis: Lokale Projekte und Initiativen gesucht

  Publikumspreis für Netzwerker und Kümmerer in der Coronakrise
Die nebenan.de Stiftung zeichnet mit dem ...

4 User online

Samstag, 04. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied