Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

BBS erhält Auszeichnung „Digitale Schule“

Kreis Ahrweiler

Für die pädagogische und infrastrukturelle Gesamtentwicklung im Bereich der Digitalisierung - im Schwerpunkt das Schulprojekt #BBSAW4.0 -  erhält die Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler (BBS) in Trägerschaft des Kreises jetzt die Auszeichnung „Digitale Schule“ der Initiative „MINT - Zukunft schaffen“. „Diese Auszeichnung freut uns sehr, denn sie beweist einmal mehr, wie gut die Kreisschulen schon jetzt auf die Digitalisierung eingestellt sind“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

„Mit unserem Angebot stellen wir die Weichen dafür, dass unsere Schülerinnen und Schüler in einer digitalisierten Arbeits- und Lebenswelt erfolgreich sein können“, so Gundi Kontakis, Schulleiterin der BBS. Vier Klassen aus unterschiedlichen Fachbereichen - Metallbau, Tischlerei und berufliches Gymnasium Technik und Wirtschaft bilden eine Arbeitsgruppe. Sie entwickeln gemeinsam ein Produkt „von Schülern für Schülern“. Ist die Idee für ein passendes P rodukt geboren, soll mit Hilfe von entsprechender Software ein Entwurf entstehen. Gefertigt wird das Produkt mit eigens angeschafften 3D-Druckern. Auch die Vermarktung des Produktes spielt im Projekt eine Rolle. Firmen aus dem Kreis stehen den Schülern mit ihrem Know How zur Seite. Der Kreis hat das Projekt mit rund 10.000 Euro für die Anschaffung der 3D-Drucker unterstützt.

Daneben überzeugte die BBS die Jury mit ihrer technischen Ausstattung. Die Schule verfügt über zehn EDV-Räume, 370 PCs und Laptops, über 40 interaktive Tafeln und baut derzeit ein eigenes WLAN-Netz auf. Dafür hat der Kreis in den vergangenen Jahren rund 280.000 Euro investiert.

Die Initiative „MINT - Zukunft schaffen“ des Vereins „MINT Zukunft e.V.“ verleiht die Auszeichnung „Digitale Schule“ seit 2011. Sie würdigt damit Schulen, die die Digitalisierung in ihrem pädagogischen Konzept berücksichtigen, ihre Lehrkräfte entsprechend schulen, in der Region vernetzt sind, themati sch passende Konzepte sowie die entsprechende technische Infrastruktur haben. Die Auszeichnung gilt für drei Jahre. Die Initiative wirbt für MINT-Fächer - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - und informiert über entsprechende Berufsmöglichkeiten. Dadurch soll der Engpass an naturwissenschaftlich-technisch qualifizierten Fachkräften gemindert und die MINT-Bildung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Schirmherrin ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Die „Digitalen Schulen“ stehen unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 19.09.2019 Happy Birthday Spaziergangsgruppe!

Kaum zu glauben - es ist schon ein Jahr her, da brach die Grafschafter Spaziergangsgruppe das erste Mal zur Wanderung auf. Damals noch mit einer Hand voll ...

new: 19.09.2019 Gleich dreimal Anerkennung für Caritas-Kinderprojekte

Präventive Angebote für sucht- und psychisch belastete Familien bekommen je 4 000 Euro Gleich drei Caritas-Projekte ...

„Haben Sie Zeit?“

Grafschafter Nachbarschaftshilfe sucht engagierte Mitstreiter „Haben Sie Zeit?“, fragt die Grafschafter ...

Die Saison ist eröffnet:

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020!
Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder ...

Neue AW-Wirtschaftsinfo setzt den Fokus auf die Standortkampagne „AW stark!“

Die Standortkampagne „AW stark!“ steht im Mittelpunkt der neuen Ausgabe der AW-Wirtschaftsinfo. Anschaulich wird ...

Flohmarkt am 22. September in Bachem

Wer Kuchen spenden oder Kindersachen feilbieten möchte, bitte melden Kindersachen sowie Kaffee und Kuchen gibt es beim ...

Ehrenamtskarte kommt bei den Vereinen gut an

Im Jahr 2016 hat der Kreis zusammen mit den Kommunen die Ehrenamtskarte eingeführt. Bis heute wurden 1.414 Karten an 242 Vereine und Initiativen ...

Dienstjubiläen im Kreishaus

Ulrike Karst, Christina Wichert, Michaela Wolff und Petra Juchem arbeiten seit 25 beziehungsweise 40 Jahren im öffentlichen Dienst - den Großteil ...

„Zweiter Laacher Gesundheitstag“ zeigte viele Wege für ein gesundes Leben

Bei diesem frühherbstlichen Wetter war es eine gute Entscheidung, dass sich alle Angebote des „Zweiten Laacher Gesundheitstags“ im ...

„Tag des offenen Denkmals“: 13 Objekte im Kreis Ahrweiler

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“: Unter diesem Motto steht der diesjährige bundesweite ...

Wahl des Integrationsbeirates

Stichtag: Wahlvorschläge müssen bis 9. September eingereicht werden Am Sonntag, 27. Oktober, findet im Kreis ...

Bayerische Landesregierung lobt Kreisprojekt „Artenreiche Wiese "

Bayerische Landesregierung lobt Kreisprojekt „Artenreiche Wiese - Lebensraum für Biene, Schmetterling & ...

Geänderte Öffnungszeiten bei KFZ-Zulassungsstellen in Adenau und Brohltal

Wegen eines Betriebsausflugs der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal bleibt die Außenstelle der KFZ-Zulassungsstelle ...

Kreisjägerschaft und Kreis sind auf Afrikanische Schweinepest vorbereitet

Noch gibt es in Deutschland keinen Fall der Afrikanischen Schweinepest (ASP), aber für den Fall der Fälle wollen sie ...

Heiteres Sommerfest im Haus Bachtal Burgbrohl lockte viele Besucher

Leckere Kuchen, Torten, Würstchen, Chili con Carne und Salate, dazu Cola, Kaffee und Wasser gab es beim heiteren Sommerfest im Haus Bachtal von Burgbrohl. ...

Futter für den Kopf:

 Katholische Bücherei Leimersdorf präsentiert neuen Senioren-Lesekoffer
Am vergangenen Freitag bekamen die ...

11 User online

Freitag, 20. September 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied