Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Artenreiche Wiese: Kreis fördert die Umgestaltung versiegelter Flächen

Bad Breisig

Versiegelte, also zum Beispiel betonierte, asphaltierte oder gekieste Flächen - nehmen Insekten Nahrung und Lebensraum und erhöhen das Risiko für Überschwemmungen. Der Kreis ruft deshalb Ortsgemeinden und Vereine dazu auf, auch diese Flächen bei der Suche nach geeigneten Arealen für artenreiche Wiesen in den Blick zu nehmen. Dafür ist ein Zuschuss nach den Förderrichtlinien für Vereine und Ehrenamt sowie Ländlicher Raum möglich. Beide Programme wurden im Zuge des Projektes „Artenreiche Wiese - Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.“ um neue Fördermöglichkeiten erweitert.

Schotterbeete haben keinen ökologischen Nutzen und erhöhen die Gefahr für Überschwemmungen. Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler

Ziel der Förderprogramme ist nicht nur, bisher ökologisch geringwertige offene Flächen durch Einsaat oder Anpflanzung aufzuwerten. Sie sollen auch einen Anreiz schaffen, bisher versiegelte Flächen aufzubrechen und naturnah zu gestalten. Schotterflächen können so zu Pflanzbeeten werden, Betonplätze zu lebendigen Blühflächen. Der Kreis kann dafür einen Zuschuss aus dem Förderprogramm Ländlicher Raum gewähren. Anerkannt werden Eigenleistungen mit 15 Euro je angefangene Stunde. Auch Material- und Unternehmerkosten können geltend gemacht werden. Der Fördersatz beträgt 25 Prozent der anerkennungsfähigen Kosten, maximal 5.000 Euro. Wird die Fläche anschließend im Sinne einer artenreichen Wiese zum Blühen gebracht, besteht die Möglichkeit, weitere Fördermittel zu erhalten. Denn gefördert wird auch die Anschaffung von Saatgut für das Anlegen von bienen- und insektenfreundlichen Wiesen und Bäumen für Streuobstwiesen zu 100 Prozent, bis maximal 1.000 Euro.

Mit der Versiegelung von Flächen gehen wichtige Bodenfunktionen, vor allem die Wasserdurchlässigkeit und die Bodenfruchtbarkeit, verloren. Niederschläge können nicht versickern und fließen auf direktem Weg in die Kanalisation. Damit steigt das Risiko, dass es bei starken Regenfällen zu Überschwemmungen kommt. Auch das Kleinklima wird negativ beeinflusst. Schotterbeete und Asphalt speichern tagsüber Wärme und geben sie nachts wieder ab.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen gibt es unter www.kreis-ahrweiler.de/artenreiche-wiese oder bei Cora Blechen, Telefon 02641/975-228, E-Mail Cora.Blechen@kreis-ahrweiler.de.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Ein Reiserückkehrer und ein Mitarbeiter einer Reha-Einrichtung betroffen
Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem ...

Kreis informiert über erhöhte Waldbrandgefahr

  Die anhaltende Hitze und die daraus resultierende Trockenheit der Böden führen auch im Kreis Ahrweiler zu einer erhöhten Gefahr von Wald- ...

Corona-Tests für Reiserückkehrer: Neue Regelungen beachten

Testpflicht bei Einreise aus Risikogebieten
Mit dem Ferienende steigt das Risiko, dass das Coronavirus aus dem Ausland mit nach ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

  Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Bad Neuenahr-Ahrweiler und in Sinzig. Alle drei betroffenen ...

Projekt „AMBITO“ fördert Biodiversität in Weinberglandschaften

Zwei Betriebe aus dem Ahrtal sind mit dabei
Im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt wurde im März 2020 das ...

Beim AWB nachgefragt: Was passiert mit meinem Elektroschrott ?

Fachgerechte Entsorgung schont Umwelt und Ressourcen Jeder kennt das: Der heimische Computer, Fernseher oder das Radio haben ...

Coronavirus: Drei Neuinfektionen im Kreis

Ein Reiserückkehrer und zwei weitere Junggesellen positiv getestet
Heute gibt es drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus ...

Brückenpreis 2020: Bewerbungen bis 30. August möglich

Auszeichnung würdigt Projekte für Inklusion und bürgerschaftliches Engagement
Initiativen, Organisationen sowie ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Abstrichaktion in Senioreneinrichtung - Eine infizierte Person
Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus in der ...

„Die Belange der Flüchtlinge nicht aus dem Blick verlieren“

Kreis unterstützt Hilfsorganisationen - Imad Mardo berichtet aus der ÖFH
Er spricht die Sprache der ...

Neuer Geschäftsführer der Römerthermen vorgestellt

 Bericht aus dem Rathaus der Verbandsgemeinde Bad Breisig Bad Breisig. In der jüngsten Sitzung des Werksausschuss ...

Mit der AHA-Formel durch den Sommer: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske

Auch im Kreis ist Corona noch nicht verschwunden
Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei und das Virus macht keine Ferien - ganz ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Die Zahl der mit dem Virus infizierten ...

Das Schächten von Opfertieren ist verboten

Kreisveterinäramt informiert zum islamischen Opferfest
Das islamische Opferfest Id al-Adha (türkisch: Kurban ...

7 Teilnehmer sind „Fit für die Pflege“

Zum neuen Kurs ab 1. Juli können sich noch Interessierte aus den Kreisen Ahrweiler, Mayen-Koblenz und aus Koblenz anmelden Bereits der achte Jahrgang hat ...

Landrat Dr. Jürgen Pföhler begrüßt das Maßnahmenpaket des Bundes für Vereine

Zahlreiche Vereine im Kreis Ahrweiler haben wegen der Corona-bedingten Einschränkungen finanzielle Einbußen und sind ...

8 User online

Montag, 10. August 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied