Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Artenreiche Wiese: Kreis fördert die Umgestaltung versiegelter Flächen

Bad Breisig

Versiegelte, also zum Beispiel betonierte, asphaltierte oder gekieste Flächen - nehmen Insekten Nahrung und Lebensraum und erhöhen das Risiko für Überschwemmungen. Der Kreis ruft deshalb Ortsgemeinden und Vereine dazu auf, auch diese Flächen bei der Suche nach geeigneten Arealen für artenreiche Wiesen in den Blick zu nehmen. Dafür ist ein Zuschuss nach den Förderrichtlinien für Vereine und Ehrenamt sowie Ländlicher Raum möglich. Beide Programme wurden im Zuge des Projektes „Artenreiche Wiese - Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.“ um neue Fördermöglichkeiten erweitert.

Schotterbeete haben keinen ökologischen Nutzen und erhöhen die Gefahr für Überschwemmungen. Foto: Kreisverwaltung Ahrweiler

Ziel der Förderprogramme ist nicht nur, bisher ökologisch geringwertige offene Flächen durch Einsaat oder Anpflanzung aufzuwerten. Sie sollen auch einen Anreiz schaffen, bisher versiegelte Flächen aufzubrechen und naturnah zu gestalten. Schotterflächen können so zu Pflanzbeeten werden, Betonplätze zu lebendigen Blühflächen. Der Kreis kann dafür einen Zuschuss aus dem Förderprogramm Ländlicher Raum gewähren. Anerkannt werden Eigenleistungen mit 15 Euro je angefangene Stunde. Auch Material- und Unternehmerkosten können geltend gemacht werden. Der Fördersatz beträgt 25 Prozent der anerkennungsfähigen Kosten, maximal 5.000 Euro. Wird die Fläche anschließend im Sinne einer artenreichen Wiese zum Blühen gebracht, besteht die Möglichkeit, weitere Fördermittel zu erhalten. Denn gefördert wird auch die Anschaffung von Saatgut für das Anlegen von bienen- und insektenfreundlichen Wiesen und Bäumen für Streuobstwiesen zu 100 Prozent, bis maximal 1.000 Euro.

Mit der Versiegelung von Flächen gehen wichtige Bodenfunktionen, vor allem die Wasserdurchlässigkeit und die Bodenfruchtbarkeit, verloren. Niederschläge können nicht versickern und fließen auf direktem Weg in die Kanalisation. Damit steigt das Risiko, dass es bei starken Regenfällen zu Überschwemmungen kommt. Auch das Kleinklima wird negativ beeinflusst. Schotterbeete und Asphalt speichern tagsüber Wärme und geben sie nachts wieder ab.

Weitere Informationen und Antragsunterlagen gibt es unter www.kreis-ahrweiler.de/artenreiche-wiese oder bei Cora Blechen, Telefon 02641/975-228, E-Mail Cora.Blechen@kreis-ahrweiler.de.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 11.12.2019 Mittagstisch in Unkelbach mit „Schemmes un Appelmus“

Ende November am Freitagmittag um 12:00 Uhr im Feuerwehrhaus von Unkelbach. Dort trafen sich 25 Bürgerinnen und Bürger ...

new: 11.12.2019 16 neue Angler im Kreis

16 von 17 Teilnehmern haben die Fischerprüfung vor dem Prüfungsausschuss des Kreises Ahrweiler bestanden. Fast alle ...

new: 11.12.2019 Geänderte Öffnungszeiten rund um Weihnachten und Neujahr

Rund um den Jahreswechsel gelten in der Kreisverwaltung Ahrweiler sowie in den Außenstellen der Kraftfahrzeug-Zulassung ...

new: 10.12.2019 Neue Direktverbindung Remagen-Berlin

Mit dem Fahrplanwechsel der Bahn am 16. Dezember erhält Remagen eine Direktverbindung nach Berlin. Darauf weist die ...

new: 10.12.2019 Kreis möchte Ahr renaturieren

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat den Kreis- und Umweltausschuss darüber informiert, dass der Kreis einen Antrag ...

Next Stop: Job – Studierende treffen Arbeitgeber der Region

Bereits seit 2015 lernen Studierende und Hochschulabsolventen bei der Veranstaltungsreihe "Next Stop: Job" potenzielle Arbeitgeber aus der Region ...

Grandios und lustig:

Peter Nüesch und zwei Ausnahmepianistinnen im Laacher Forum zu Gast  
Ja, lange hatten sie Peter Nüesch ...

„Die geheime Mission des Kardinals“:

Rafik Schami im Laacher Forum stellt neuen Roman vor
 Des erzählerischen Schreibens mächtig, las Rafik Schami ...

Zuständigkeitswechsel beim Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder

Das Starke-Familien-Gesetz der Bundesregierung, das seit dem 1. August in Kraft ist, bringt für Familien Verbesserungen ...

Kreative Köpfe und gute Ideen aus dem Kreis gesucht

Die Bewerbungsphase zum Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz 2020 ist gestartet. Gesucht werden Ideen, die in neuartige Produkte, ...

Nees Zuschussprogramm für Unternehmen der gewerblichen Hotellerie

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Hotellerie werden ab sofort bei Maßnahmen zur Verbesserung ihres Angebots ...

Ausweitung der deutsch-französischen Freundschaft

Erste Partnerschaft zwischen Eisenbahnern aus der Auvergne und der Eifel Die im Jahr 1950 vereinbarte erste deutsch-französische ...

Energieverbrauch in kreiseigenen Liegenschaften abermals gesunken

Energiebericht 2018 liegt vor Der Verbrauch von Heizenergie, Wasser und Strom ist 2018 in den kreiseigenen Liegenschaften ...

ISB senkt Zinsen für Wohneigentum

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) hat zum 1. November die Zinsen im Wohneigentumsprogramm gesenkt. Darauf ...

Versammlungen in Remagen bestätigt

Die für das Versammlungsrecht zuständige Kreisverwaltung Ahrweiler hat insgesamt fünf Veranstaltungen ...

46.000 Euro für Vereine und Ortsgemeinden

Kreis unterstützt ehrenamtliche Projekte aus Förderprogrammen Von der Dachsanierung am Vereinsheim bis zur künstlerischen Gestaltung einer ...

6 User online

Donnerstag, 12. Dezember 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied