Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

AWB informiert: Wöchentliche Leerung der Biotonne endet

Kreis Ahrweiler

 Sammlung von Grünabfällen beginnt

Die wöchentliche Leerung der braunen Biotonnen endet und wird im nächsten Jahr ab April wieder aufgenommen. Das gibt der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Ahrweiler (AWB) bekannt. Nach dem 31. Oktober werden alle Biotonnen nur noch im zweiwöchentlichen Rhythmus geleert. Für die Bereiche mit Leerungstermin in der ungeraden Woche bedeutet das, dass die Leerung ab dem 4. November im zweiwöchentlichen Rhythmus stattfindet und für die Bereiche mit Leerungstermin in der gerade Woche gilt, dass die Abfuhr ab dem 11. November in diesem Rhythmus vollzogen wird.

Darüber hinaus startet der AWB mit der Grünabfallsammlung. Ab Anfang November sind die Sammelfahrzeuge unterwegs, um Baum- und Strauchschnitt von privaten Haushalten einzusammeln. Die Termine für die einzelnen Gemeinden und Stadtteile sind im Abfallratgeber und im Internet unter www.meinawb.de zu finden. Damit die Sammlung und die anschließende Kompostierung der Grünabfälle reibu ngslos klappen, gibt der AWB einige Hinweise:

Pro Haushalt werden maximal drei Kubikmeter Grünabfall mitgenommen. Baum- und Strauchschnitt müssen am Abfuhrtag bis 6 Uhr gebündelt an der Straße bereitgelegt werden. Zum Bündeln sind Bindfaden, Jutekordel oder Paketschnur gut geeignet. Draht, Kabel oder Plastikschnüre hingegen dürfen nicht verwendet werden. Die Äste dürfen nicht länger als 1,50 Meter und nicht dicker als 15 Zentimeter sein.

Für kleinteiligen Grünschnitt oder Laub eignen sich Papiersäcke oder Pappkartons. Diese werden von den Müllwerkern samt Inhalt eingesammelt. Feste Behälter, beispielsweise Plastikkörbe, werden nur entleert, wenn die Abfälle lose eingefüllt sind und das Gefäß nicht zu schwer oder zu groß ist. Für bereitgestellte Behälter kann keine Haftung wegen Beschädigung oder Verlust übernommen werden.

Plastiksäcke werden nicht mitgenommen und auch nicht ausgeleert, weil das Probleme bei der Sammlung und in der Komposti erung bereitet. Nicht abgeholt werden außerdem verschimmelte Grünabfälle, Küchenabfälle, Erdaushub, Steine, oder mit anderen Abfällen vermischter Grünabfall.

Privathaushalte können ihren Grünabfall auch ganzjährig und kostenfrei beim Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid" in Niederzissen, dem Wertstoffzentrum Remagen-Kripp und dem Umschlag- und Wertstoffzentrum Leimbach abgeben. – Bei Fragen berät die Abfallberatung des AWB unter Telefon: 02641/975-222 oder 975-444 sowie im Internet unter www.meinawb.de.

 

Login

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 29.05.2020 Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

  Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem Virus infizierten Personen ...

new: 29.05.2020 UWZ Leimbach öffnet am Samstag wieder

Das Umschlag- und Wertstoffzentrum (UWZ) in Leimbach ist ab Samstag, 30. Mai, wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Das gibt der ...

new: 29.05.2020 Verstöße gegen die Corona-Bekämpfungsverordnung werden geahndet

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat bislang über 240 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die 3.-7. ...

new: 29.05.2020 Mehr Konflikte in Familien durch die Corona-Pandemie?

Bilanz des Gesundheits- und Jugendamts zu Auswirkungen im sozialen Bereich

Durch die ...

new: 29.05.2020 KFZ-Zulassung: Mehr Personal arbeitet Rückstände auf

Zusätzliche Termine und Händlertag sind weitere Sofortmaßnahmen
Die KFZ-Zulassung im Kreis kann derzeit nur ...

new: 29.05.2020 Sporthalle des Rheingymnasiums wird energetisch teilsaniert

Kreis stellt Schließfachschränke in kreiseigenen Schulen bereit
Der Werksausschuss des Eigenbetriebes Schul- und ...

new: 28.05.2020 Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Damit erhöht sich die Anzahl der mit dem ...

new: 28.05.2020 Corona-Krise auch in Ruanda spürbar

Landrat ruft zu Spenden für Partnerdistrikt Nyaruguru auf
Das Coronavirus hat den afrikanischen Kontinent erreicht. Auch ...

new: 28.05.2020 „Nachbar in Not“ hilft mit 16.250 Euro

Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr vorgestellt

Die Hilfsaktion „Nachbar in ...

Rebpflanzungen so früh wie möglich melden

Auszahlung der Zuschüsse ist auch mit Vorlage einer Bankbürgschaft möglich

Die ...

Holzbaupreis Eifel würdigt zukunftsweisende Objekte

In der Wald- und Holzregion Eifel hat der Holzbau eine lange Tradition. Deswegen will der Holzbaupreis Eifel die Leistungs- und ...

Coronavirus: Eine Neuinfektion im Kreis

Großaktion in Senioreneinrichtung - Eine infizierte Person
Heute gibt es eine Neuinfektion mit dem Coronavirus aus Bad ...

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Landkreis Ahrweiler, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten im Landkreis Ahrweiler waren im Jahr 2019 seltener ...

Fahrrad-Ausflug mit dem „Vulkan-Expreß“

Im Zug bergauf, auf dem Rad bergab zu Rhein, Mosel und Ahr Der „Vulkan-Expreß“ der Brohltalbahn ist der ideale Zubringer zu einer Radtour von ...

Ultranet-Trasse: Kreis fordert Durchführung weiterer Forschungsprojekte

  Ultranet-Trasse: Kreis fordert Durchführung weiterer Forschungsprojekte zu Auswirkungen
Stellungnahme an ...

3800 Corona-Tests, 1100 Quarantäne-Verfügungen,

 Infektionsketten frühzeitig unterbrochen
Bilanz des Gesundheitsamts für die vergangenen ...

6 User online

Samstag, 30. Mai 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.5.1.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied