Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Ahrweiler

Fotos und Texte aus dem Kreis Ahrweiler

  


Inhalt

Zufallsbilder

 

Artikel Übersicht


Biotonnen werden wieder jede Woche geleert

Kreis Ahrweiler

Tipps für die Sommermonate: Zeitungspapier, Schatten, Reinigung

Die braunen Biotonnen werden während der warmen Jahreszeit wieder jede Woche geleert. Das meldet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB).

Der zusätzliche Service beginnt in den Verbandsgemeinden (VG) Adenau, Altenahr und Brohltal, sowie dem Ort Ramersbach am 15. Mai und endet am 22. September. Dazu bietet der Abfall-Ratgeber eine Übersicht (Seite 29). In der VG Bad Breisig, der Gemeinde Grafschaft, den Städten Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen und Sinzig sowie dem Ort Kalenborn beginnt die wöchentliche Sammlung am 8. Mai und endet am 15. September (Abfallratgeber Seite 28). Der gewohnte Wochentag der Abfuhr gilt auch für diese zusätzlichen Leerungen.

Was gehört in die braune Biotonne? Die Sortiergrafik informiert mit Texten und Bildern.

Adenau: Naturschutz macht Schule

Kreis Ahrweiler

Obere Ahr-Hocheifel: Schüler kümmern sich um Honerather Bach - KSK Ahrweiler übernimmt Kosten - Bachpatenschaft gestartet
Das Naturschutz-Großprojekt Obere Ahr-Hocheifel (OAH) wird jetzt auch von jungen Nachwuchskräften unterstützt. Schüler des Erich-Klausener-Gymnasiums Adenau und der Realschule plus Adenau kümmern sich mit ihren Lehrern um den Honerather Bach. Die Idee für dieses Schulprojekt kam von der Verbandsgemeinde Adenau mit Bürgermeister Guido Nisius. Die Kreissparkasse Ahrweiler stellt 5.000 Euro für Material wie Gummistiefel, Werkzeuge und Messinstrumente zur Verfügung. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bringt über zwei pensionierte Lehrer Fachwissen ein. Die Organisation liegt bei der Kreisverwaltung Ahrweiler.

Brücke gebaut: Schulen, Verbandsgemeinde, Kreissparkasse, Kreis und BUND arbeiten beim Naturschutzprojekt Obere Ahr-Hocheifel zusammen - konkret am Honerather Bach.

Waldorf - Mitteilung über Nachtarbeiten

Bad Breisig

Am Dienstag, den 16.05.2017, werden umfangreiche Reinigungsarbeiten an der Teichkläranlage Waldorf durchgeführt.
Damit die Kläranlage abends wieder in Betrieb gehen kann, müssen die Arbeiten bereits morgens um 3.00 Uhr beginnen.
Der Transport des Reinigungsgutes erfolgt über die Pilsgasse und Hauptstraße Richtung Niederzissen. In den betroffenen Bereichen kommt es ab 3.00 Uhr zu erhöhter Geräuschentwicklung durch Entsorgungsfahrzeuge.
Es werden bis etwa 16.00 Uhr ca. 35 Wagenladungen transportiert.

Wir bitten die betroffenen Anlieger um Verständnis.

Entsorgungs- und Servicebetrieb Bad Breisig/Brohltal AöR

17 Teilnehmer erwarben Kenntnisse im Betreuungsrecht

Kreis Ahrweiler

Betreuungsvereine der Diakonie und des SKFM informieren in Bad Neuenahr
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, Krankheit oder Behinderung lebenswert machen, das wollen Männer und Frauen, die sich in Bad Neuenahr-Ahrweiler auf eine rechtliche Betreuung vorbereiten. So galt es, sich an vier Abenden in den Räumen der Katholischen Familienbildungsstätte im Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr-Ahrweiler Zeit zu nehmen. Die Veranstaltungsreihe des Betreuungsvereins der Evangelischen Kirchengemeinden in der Rhein-Ahr-Region im Diakonischen Werk und des SKFM – Katholischer Verein für Soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V. – in Kooperation mit der Familienbildungsstätte richtete sich vor allem an Menschen, die ehrenamtlich eine gesetzliche Betreuung führen oder führen wollen – egal ob als Familienangehöriger oder aus sozialem Engagement.

JUNIOR Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz 2017

Remagen

Schülerunternehmen „Klettshirt“ vom Franziskus Gymnasium Nonnenwerth will mit dekorativem Klettband für Shirts punkten

Nonnenwerth, 26. April 2017. Mit der Geschäftsidee, Shirts mit Hilfe von Klettband aufzupeppen, geht das JUNIOR Unternehmen „Klettshirt“ vom Franziskus Gymnasium Nonnenwerth ins Rennen, wenn am 9. Mai 2017 im Foyer der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) das beste JUNIOR Unternehmen aus Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wird.

Arbeitskreis Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier unterwegs ...

Kreis Ahrweiler

... im Weltkulturerbe des Harzes
In Rheinland-Pfalz gibt es vier Unesco-Weltkulturerbestätten – mit dem Eifeler Mühlsteinrevier soll ein weiteres hinzukommen. Daran arbeiten die Städte Mendig und Mayen mit der Verbandsgemeinde Mendig seit gut einem Jahr.
Bei äußerst winterlichem Wetter machte sich vor kurzem der Arbeitskreis Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier auf den Weg ins niedersächsische Goslar. Ausgangspunkt dieser Exkursion war das Bergwerk Rammelsberg, welches zusammen mit der Altstadt von Goslar und der Oberharzer Wasserwirtschaft UNESCO-Weltkulturerbe ist. Ähnlich der letztjährigen Exkursion zum Weltkulturerbe Völklinger Hütte stand auch hier ein Austausch mit Verantwortlichen und Mitarbeitern dieses Industriedenkmals im Fokus.

Mitglieder des Arbeitskreises Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier mit Herrn Dr. Dettmer (2.v.l.), wissenschaftlicher Mitarbeiter des Besucherbergwerks Rammelsberg

„Ahrweiler Tafel“ 13.000 Euro für neues Kühlfahrzeug

Kreis Ahrweiler

Kirchengemeinde St. Marien und St. Willibrord Bad Neuenahr-Ahrweiler spendet „Ahrweiler Tafel“ 13.000 Euro für neues Kühlfahrzeug
Das Kühlfahrzeug der „Ahrweiler Tafel“ ist in die Jahre gekommen. Fällt beispielsweise das Kühlaggregat aus, kann es zur Unterbrechung der Kühlkette und damit zum Verlust der Ware kommen. Außerdem brauchen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Fahrzeug, das mehr Ladekapazität aufweist. Wie aber soll ein neuer und auch größerer Kühltransporter bezahlt werden? Allein der laufende Tafelbetrieb kostet jährlich zwischen 60.000 und 65.000 Euro, Geld, das durch Spenden erbracht werden muss, denn die „Ahrweiler Tafel“ erhält keine öffentlichen Fördergelder.

(von links) Heribert Rech, Andrea Kien-Groß, Reiner Gegg, Michael Wolter und Pastor Peter Dörrenbächer sind froh, dass die „Ahrweiler Tafel“ mit dieser Spende dem neuen Kühlfahrzeug einen großen Schritt näher ist. / Foto: E.T. Müller

Zuwanderung ändert Arbeit des Jugendmigrationsdienstes

Kreis Ahrweiler

Jahresbericht 2016 des JMD im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr fasst die Ereignisse zusammen  
Der Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. betreut mit der Stadt Mayen, den Verbandsgemeinden Maifeld, Vordereifel und Mendig sowie mit dem Landkreis Ahrweiler ein flächenmäßig großes, ländliches Gebiet mit z.T. dünner Besiedlung. Vier Mitarbeiterinnen – Ruth Fischer, Sonja Lauterbach, Eva Pestemer und Ania Siwik – teilen sich 2,5 Personalstellen. Vier Praktikantinnen und 62 Ehrenamtliche unterstützten die Arbeit. 17 Ehrenamtliche mit Migrationshintergrund und 45 Einheimische engagieren sich im Mentorenprojekt InContact oder sind in Maßnahmen und bei Aktionen sowie als Übersetzer tätig.

(von links) Sonja Lauterbach, Eva Pestemer, Ania Siwik und Ruth Fischer vom Jugendmigrationsdienst (JMD) im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. unterstützen Migrantinnen und Migranten im Kreis Ahrweiler, in der Stadt Mayen sowie in den Verbandsgemeinden Maifeld, Vordereifel und Mendig.


695 Artikel (87 Seiten, 8 Artikel pro Seite)

 

Login

Nachrichten

new: 28.04.2017 Biotonnen werden wieder jede Woche geleert

Tipps für die Sommermonate: Zeitungspapier, Schatten, Reinigung Die braunen Biotonnen werden während der warmen Jahreszeit wieder jede Woche ...

new: 28.04.2017 Adenau: Naturschutz macht Schule

Obere Ahr-Hocheifel: Schüler kümmern sich um Honerather Bach - KSK Ahrweiler übernimmt Kosten - Bachpatenschaft ...

new: 28.04.2017 Waldorf - Mitteilung über Nachtarbeiten

Am Dienstag, den 16.05.2017, werden umfangreiche Reinigungsarbeiten an der Teichkläranlage Waldorf ...

new: 28.04.2017 17 Teilnehmer erwarben Kenntnisse im Betreuungsrecht

Betreuungsvereine der Diakonie und des SKFM informieren in Bad Neuenahr
Menschen beistehen und ihnen das Leben trotz Alter, ...

JUNIOR Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz 2017

Schülerunternehmen „Klettshirt“ vom Franziskus Gymnasium Nonnenwerth will mit dekorativem Klettband für ...

Arbeitskreis Welterbe Eifeler Mühlsteinrevier unterwegs ...

... im Weltkulturerbe des Harzes
In Rheinland-Pfalz gibt es vier Unesco-Weltkulturerbestätten – mit dem Eifeler ...

„Ahrweiler Tafel“ 13.000 Euro für neues Kühlfahrzeug

Kirchengemeinde St. Marien und St. Willibrord Bad Neuenahr-Ahrweiler spendet „Ahrweiler Tafel“ 13.000 Euro für neues ...

Zuwanderung ändert Arbeit des Jugendmigrationsdienstes

Jahresbericht 2016 des JMD im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr fasst die Ereignisse zusammen  
Der Jugendmigrationsdienst ...

6 User online

Samstag, 29. April 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Ahrweiler

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied